Frühling Wildgehölze

Instant-Frühling

9.4.11Ein Schweizer Garten

 Zack, es ist soweit...draussen tobt der Frühling!



Salix Alba Silberweide - Unsere Silberweide ist nach 3 Jahren fast 8m hoch....Tendenz steigend.


 
Amelanchier Lamarckii die Kupferfelsenbirne ist eindeutig mein Lieblingsgehölz

Die Kupfer-Felsenbirne ist eines der klassischen Vierjahreszeiten-Gehölze - im April bezaubert sie durch die sternförmigen Blüten, im Juni/Juli reifen die heidelbeerähnlichen essbaren Früchte heran und im Herbst glühen die orange-rot gefärbten Blätter auf. Die eßbaren, blauschwarzen Früchte sehen nicht nur wunderschön aus, sondern schmecken auch sehr gut und eignen sich zur Herstellung von Marmelade, Saft, Wein und Kompott. Die Früchte sind bei den Vögeln sehr beliebt, man sollte sich mit der Ernte beeilen ;-)

Herbstfärbung der Kupferfelsenbirne

Heimat:   Östliches Nordamerika.
Wuchs:    Mehrstämmiger, 4 - 6 m hoher und 6 - 7 m Großstrauch. die Krone wächst erst aufrecht, später breiter und leicht schirmförmig, mit leicht überhängenden Zweigen.
Blüten:   Weiße, sternförmig im April.
Früchte:   Blauschwarze, kugelige Beeren, ca. 8mm dick, eßbar, schmecken süß und ähnlich wie Heidelbeeren. Wildobstgehölz.
Standort: Sonnig bis absonnig
Boden:   Mäßig trocken bis feucht, sauer bis leicht alkalisch. Anspruchslos.
Eigenschaften: Sehr frosthart, verträgt Trockenheit, Nässe, Wind und Stadtklima.

Schnitt:      der schirmförmige Habitus sollte nicht durch einen 'Hausmeister'-Schnitt zerstört werden - wenn überhaupt, dann ganze Äste von der Basis her kappen. Ein Abschneiden "obenrum" verunstaltet die Felsenbirne sehr, der neue Austrieb wächst besenartig.

Herrlich, das Wetterchen! 
Viele Frühlingsgrüsse ...
Carmen

ähnliche Beiträge

22 Kommentare

  1. Die Amelanchier Lamarckii ist auch mein Lieblingsbaum oder -strauch. Je nachdem wie man ihn wachsen lässt.
    Leider habe ich keinen Platz dafür gefunden. Das heißt Fruchtbäume und immergrüne Sträucher, zwecks Sichtschutz, bekamen den Vorzug.

    Besonders schön deshalb für mich, deine Fotos zu sehen.

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen...wunderschöne Fotos und danke fürs mitnehmen in deinen schönen Garten.

    Ich bräuchte Infos über die geflochtenen Beeteinfassungen.Siehst du eine Möglichkeit mir Info-Material fürs Weidenflechten zukommen zu lassen?

    Eine schöne Woche dir und deinen Lieben...

    Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen!
    Habt ihr auch so schönes Wetter heute?
    Die Fotos vom Mandelbäumchen sind toll- welche Kamera hast du eigentlich?
    Die Kupferfelsenbirne mag ich auch, aber wir bewundern sie nur ein paar Gärten weiter. Wenn die Beeren reif sind, sind die dicken Ringeltauben immer als erst dabei.
    Schönes Wochenende!
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Guuuten Tag Carmen,
    meine Liebe, mich brauchst Du nicht mehr von der Kupferfelsenbiren überzeugen, denn ich habe mir die meinige heute bestellt! :) ... und wie ich mich freue, das Grünzeug in den Boden zu bringen, sobald es da ist!

    Die Stimmungsbilder aus Deinem Garten sind wie immer wunderbar!

    LG,
    Pupe/Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen
    Der Spaziergang durch Deinen Garten ist Balsam für meine Seele... Wunderschön! Danke für die tollen Bilder!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder - wunderbarer Garten. Und danke für die tollen Infos. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch einen Kupferfelsenbirne im Garten bis jetzt habe ich es nie geschafft vor den Vögeln an den Beeren dran zu sein, aber den Baum möchte ich trotzdem nicht mehr missen.

    Sehr schöne Fotos von dem Mandelbäumchen!

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen,
    herrlich ist dein Garten. Danke für die schönen Frühlingsbilder.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Petra.

    AntwortenLöschen
  9. ...schön, hast du den Frühling eingefangen! In meinem Garten kann auch ich die Zeit und die alltäglichen Sorgen und Ängste vergessen.
    Einen schönen sonnigen Sonntag noch.

    Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Carmen
    Mensch, machst mich jetzt grad gluschtig auf diese Kupferfelsenbirne. Bin schon am Überlegen, welcher Strauch aus meinem Garten weichen kann/muss um Platz zu machen. Hmm, ich glaube, jetzt ist mir grad ein Plätzchen in den Sinn gekommen. Aber ein bisschen Geduld muss ich noch haben, denn es fehlt mal wieder an der doofen Zeit.
    Also Du Instant-Frühling geschrieben hast, kam mir der Instantkaffee in den Sinn. Wäre schon praktisch es gäbe ein Pülverchen, das man einfach mit Wasser anrühren könnte und wusch... es ist Frühling :o)
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen,
    ist das nicht schön - endlich sonnig und warm draußen. Ich mache jeden tag einen Rundgang und bin immer ganz begeistert wie schnell doch jetzt wieder alles wächst.
    Ich hätte da noch eine Frage an dich wegen deines Buchsmittels. Kannst du mir die Mengen dazu sagen, damit ich es mir auch zusammenstellen kann, denn Gift möchte ich wegen dem Pilz nicht spritzen - schon alleine wegen Kijani nicht.
    Ich hatte übrigens immer zwischen dem Schnitt die Schere desinfiziert und trotzdem...plötzlich an allen Ecken an verschiedenen Pflanzen gleichzeitig. Ich habe jetzt nur richtig Angst um die riesigen Kugeln am Sitzplatz - in Gedanken bin ich schon am umgestalten, denn die Hecken an der Terrasse, bzw. das was davon übrig geblieben ist, zieht in den Garten Eden um, dort ist es sonniger - und ich hoffe ich rette diese Pflanzen noch damit.
    LG und dir noch einen schönen Sonntag, Christina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen
    Noch beim Lesen deines Beitrages hat mein Hirn gehirnt und sich dauernd gefragt, wo wir denn noch so eine Kupferfelsenbirne hinpflanzen könnten. Hm, definitiv, unser Garten ist einfach viiiiel zu klein. Aber ich notier sie mir ins Büchlein und wer weiss, vielleicht iiiiirgendwann ... schliesslich steht seit gestern auch wieder ein Rosenbäumchen, das Nr. 2, im Garten, obwohl ich immer gedacht hab, ich hätt nicht mal eines Platz :-)
    Hab einen guten Sonntagabend.
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, die Felsenbirne ist auch unser Favorit. Heute meinte man gar "es schneie", denn die Bise trug die Blütenblätter davon. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Carmen,

    vielen Dank für Deinen Besuch bei mir. Ich freue mich Dich als Dauerleserin begrüßen zu dürfen.

    Ich lese schon einige Zeit bei Dir und finde Deine Informationen und Impressionen zu Deinem Garten sehr informativ und schön.

    Die Beeteinfassung, die Felsenbirne und..... wunderschön.

    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart,

    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Alle haben schon Frühling, nur wir noch nicht. Schmoll!

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Carmen
    Dem Hoppelmann geht's langsam besser. Habe ihn heute zum ersten Mal wieder von selber etwas rumhöppeln sehen. Noch ist er nicht der alte, aber jetzt bin ich etwas zuversichtlicher. Danke für die mitfühlenden Zeilen. Nein, ich denke nicht, dass das ein Zuchtfehler ist. Herr Müller, so hiess einer meiner Häschen, kam aus einem ziemlich schlechten Tierheim und ich vermute, dass er es mir in den Stall eingeschleppt hat. Die Studierten sind sich noch nicht einig was e.c. genau ist, ob ein Virus oder eben doch ein Pilz. Es greift auf alle Fälle die Nervenzellen an. Wenn es ein Häschen hat, bekommen es die anderen im Stall auch, weil es über den Urin verteilt wird... naja, vielleicht sollte mal einer Windeln für Häschen erfinden *kicher*. Du glaubst übrigens gar nicht wie viele Tierärzte null Ahnung von Häschen haben... Herr Müller ist so einem Idioten in die Hände gekommen und aufgrund Unwissenheit gestorben. Eigentlich hätte ich es merken müssen, als der Idiot mir gesagt hat, dass er diese Krankheit noch nie bei einem Hasen diagnostiziert habe... naja, es ist geschehen und bei Gandalf werde ich aufmerksamer sein und mir jeden Tierarzt gründlich anschauen, den ich an ihn ran lasse... ja, ja, da werde ich zum Biest und zur Kampfhenne :o).
    Noah beehrt uns mit seiner Kotzerei auch nur dann, wenn er Gras gefressen hat und dann meint er müsse gleich Trockenfutter hinten nachstopfen...Ja, ja, wer keine Sorgen hat soll sich Kinder oder Haustiere zu tun :o).
    Wünsche Dir einen schönen Abend mit Deinen Lieben.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  17. Ja, bis gestern war es herrlich, heute haben wir eher das typische Aprilwetter, allerdings immer noch ohne den Regen, den der Garten dringend braucht. Alles ist schnell aufgeblüht und wieder schnell verblüht - eigentlich schade, aber es war teilweise richtig heiss. Nun blüht der Flieder - mal sehn wie lange der sich hält. Im Mai dürfte er mit Sicherheit verblüht sein.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Ich wäre jetzt lieber in deinem wunderschönen Garten als im sehr windigen Hamburg.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Herrlich ist nicht nur das Wetterchen, herrlich sind auch deine Bilder, liebe Carmen! Da kann man sich gar nicht satt sehen. (Zumal es jetzt hier draußen massiv abgekühlt hat, regnet und stürmt für die nächsten Tage.) Egal, ich genieße den Frühling jetzt einfach bei dir;-)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  20. hallo carmen,
    die kupferfelsenbirne habe ich auch im garten.....sie ist wirklich ein zauberhaftes gehölz.leider ist ihre blüte schon wieder vorbei.
    tolle bilder von einem strahlenden
    frühlingstag sind das,genau richtig für die eisigen temperaturen heute.
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Carmen,

    so...Du hast ganze überzeugungsarbeit geleistet...sobald ich irgendwo ein Plätzchen finde...kommt so eine Kupferfelsenbirne rein..

    Viele Grüße aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  22. Salü Carmen
    Die Felsenbirne habe ich in meiner Naturhecke mehrmals ich frag mich aber gerade ist denn die Kupferfelsenbirne eine Unterart?
    Die Fotos sind super. Das Mandelbäumchen möchte ich mir auch gleich in Garten stellen.
    Ja der Frühling! Dieses Jahr schon etwas beängstigend.... im Galopp da blüht die Schlehe zusammen mit Kirschen Apfelbäumen und sogar schon Fliederblühten sind zu sichten, schon nicht normal. Die Birke hat noch nie so kurz geblüht und dann die Blätter rausgeknallt.
    Trotzdem ich liebe den Frühling her damit..
    liebe Grüsse und Danke für die schönen Foteli
    Stephanie

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular