begrüntes Flachdach Sommer

Der Duft des Sommers....

11.8.11Ein Schweizer Garten

hängt derzeit in der Speisekammer...

Den Knoblauch habe ich bereits im letzten Herbst gesteckt, er ist prächtig gediehen und hat riesige Knollen hervorgebracht. Einen Teil behalte ich gleich zurück um sie wieder in die abgeernteten Beete zu stecken.
Ein Teil des Knoblauch wächst ja unter den Rosen und soll dort für ein gesundes Gedeihen sorgen. Etwa Ende Juni beginnt sich das Laub gelblich zu verfärben - ein Zeichen, dass er bald geerntet werden kann.
 Und was für Dinger das waren! Das ist meiner Hand ist ein einziger Zinken...
Kräuter gehören unbedingt in den Wintervorrat - hier trocknen Thymian (gegen Husten, Erkältungen, Infekte als Tee oder Wickel) Salbei - den Sud benutzen wir bei Halsweh, Bohnenkraut und Majoran zum Würzen.  Und die Lavendelblüten werden nebst dem feinduftenden Wiesenblumen-Heu zum Baden benutzt, oder zum Putzen - Lavendel wirkt stark antiseptisch und antibakteriell. 

Zweimal im Jahr steige ich auf unser begrüntes Carport-Flachdach um nach "dem Rechten" zu sehen.
 Flugsamen von  Birken und Salweiden gehen immer wieder auf dem mit Tonziegelschotter bedeckten Flachdach auf und müssen entfernt werden. Das Dach ist ca. 55m² gross und hat eine unglaubliche Vielfalt an Blumen zu bieten. Derzeit überwiegt der grüne, moosige Anteil, die Hauptblütezeit war im Mai. Im Frühjahr filze ich mit der Hand alles abgestorbene durch - im Herbst werden gesammelte Samen ausgesäht - das wars auch schon. Die Gelegenheit habe ich gleich genutzt, um ein paar Fotos von hier oben in der Abendsonne zu machen.
Blick aufs Inselbeet mit Kugelahorn auf der Westseite des Hauses.




Im Beet wachsen Hortensien, Astilben, Malven, hohes Eisenkraut (Verbena Bonariensis), Rosen (Heidi Klum, niedrige Beetrose), Prachtkerze (Gaura lindheimeri), Akeleien (Aquilegia), Wiesenraute (Thalictrum aquilegifolium) weisse Wald-Astern (Aster ddivaricatus) und September-Silberkerzen (Actaea ramosa Atropurpurea) - zu jeder Jahreszeit etwas blühendes...

Die Kieswege sind total verunkrautet, das liegt daran, dass die Gärtnerin den ganzen Sommer über ziemlich viel Büroarbeit hatte *seufz*

Wenn ich abends durch den Garten streife, geniesse ich diese besonderen Momente sehr - das warme Abendlicht funkelt und lässt einzelne Blüten oder Blätter aufleuchten...
 die Malve 'Bredon Springs' überrascht mit ihrer Höhe und Breite von 1.50m.





Hoffentlich kommen sie noch - 
ein paar sommerliche Tage!

Liebe Grüsse Carmen

ähnliche Beiträge

31 Kommentare

  1. hallo liebe carmen,
    faszinierend, deine bilder und was du schreibst. ich mag die wiesenraute ganz besonders gerne, auch hier wiegt sie sich ganz sachte und federleicht im wind.
    ich wünsch dir noch schöne sommertage in eurem traumgarten und schicke liebe grüße!
    dana

    AntwortenLöschen
  2. Ein Garten zum Träumen mit sicherlich vieeelll Arbeit. Du hast, liebe Carmen, einen GRÜNENE DAUMEN. Ich freu mich auch auf die Ernte. Nur, unser Garten ist viel kleiner. Der Lavendel ist getrocknet, die Apfelernte im Gange, Zwiebel zum Trocknen aufgehängt und und und.Es ist doch wunderschöne, wenn man sieht, wie alles wächst und zum Ende geernet werden kann. Deine Bilder sind sehr schön!!
    Einen lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carmen
    Da staune ich immer wieder.... Bei Dir lernt man so viele interessante Dinge! Vielen Dank für diese Informationen. Dein Knoblauch und die Zwiebeln sind einfach genial. Wahnsinns-Dinger! Sooo schön!
    Ein sonniges und erholsames Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Traumhaft schön! Da steckt wahrlich jede Menge Zeit und Arbeit in Eurem Garten. Unser Gemüsegarten ist schon fast kahl, Bohnen, Zwiebeln etc. alles auch schon geerntet, werden nun in die leeren Beete noch etwas Salat setzen. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Ui, Carmen, da lohnt sich das Knobauchschälen ja!
    Wir hatten neulich welche aus dem Bioladen, da ist man wirklich wahnsinnig geworden beim Schälen, denn sie zerfielen in immer noch kleinere Zehen....
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ein paar sommerliche Tage würde ich mir auch noch wünschen, davon hatten wir leider zu wenig und so schön das Licht ist, mich erinnert es daran, daß das Jahr schon so weit fortgeschritten ist.
    Aber machen wir das beste draus und genießen es, so lange es geht.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Carmen,
    *ah* ... ich liebe Deinen Garten! ♥ ... aber das weißt Du ja! :)

    Duuuhuu sag` mal, bei dem 9er Bild, ist das in der 2. Reihe linkes Bild nicht die Gelenkblume? Die habe ich nämlich auch. Oder habe ich dem armen Kind einen falschen Namen gegeben? ;)

    LG,
    Pupe *bei.der.es.grad.regnet* :/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Carmen,
    euer Garten sieht echt super, super schön aus! Deine Bilder sind toll, sie zeigen genau die Abendstimmung, die ich gestern so sehr bei der Gartenarbeit genossen hab' ♥
    Viele liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen,
    was hast Du für einen wunderschönen Garten! Und was sich da in Deinem Vorratsraum angesammelt hat ist ein Traum! Das muss wirklich ein wundervoller Duft sein...
    Ich muss mir das jetzt nochmal genauer ansehen!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo du Liebe,
    jetzt war ich so lang im Urlaub und nun seh ich, dass bei dir alles so weit und herrlich fortgeschritten gediehen ist - zu schön anzusehen! Mein Garten lässt dieses Jahr sehr zu wünschen übrig, ich weiß, ich hatte einfach nicht die Zeit und Energie, die er gebraucht hätte. So freu ich mich an dem Wenigen, was auch von allein schön ausschaut und habe im Kopf meinen Plan für den nächsten sonnigen oder zumindest wenigstens trockenen Tag! Unkrautrupfen und schon mal sortieren, was innerhalb des Gartens umziehen muß, damit mein Gesamtbild im Kopf mit dem Bild des Gartens übereinstimmt... ;o)
    Meine Kräuter hab ich auch noch gar nicht abgeerntet und nun sind sie so durchfeuchtet - schneidest du sie dann trozudem und lässt sie drinnen trocknen?
    Ich wünsch uns heute einen sonnigen Tag, auch wenns hier im Norden leider eher wieder feucht zu werden droht...
    Liebelige LilliGrüße an dich

    AntwortenLöschen
  11. Dein Garten ist wirklich wunderschön.
    Es macht immer richtig viel Spaß deine Posts zu lesen und die Bilder zu betrachten.
    Danke
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen, superschöne Fotos von deinen Garten und aus der Küche, Dach usw der Spruch dazwischen und lange habe ich darauf geschaut und genossen dieser Ausblick und Worte...wunderschön wie du lebst und es gestaltest dir!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und immer so viel Freude am Leben!

    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin hier Nummer 13 und möchte Dir auch schreiben, dass ich Deinen Blog und Deinen Garten ganz toll finde. Die Fotos sind einfach super.
    Liebe Grüße von
    Marie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen,ach dein Garten ist so wunderschön,dein Post ist jedesmal total spannend für mich,den es gibt immer was zum bestaunen und entdecken.Großartig,ach hätte ich doch auch so geschickte Hände für den Garten,Fläche hätte ich genug.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  15. ...in deiner speisekammer duftet es bestimmt jetzt ire gut!

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  16. Traumhaft schöne Bilder! und deine Kräuterkrone ist wundervoll! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  17. schön, euer garten! mir gefallen die farben sehr gut! auch ich hoffe auf mehr sonne und gartenzeit. es ist doch einfach herrlich, hier und da und dort etwas zu werkeln, auch wenns "verunkrautete" wege sind ;-)
    ich habe gestern angefangen, den vermoosten sitzplatz zu säubern, aber das wird wohl auch noch ein paar tage in anspruch nehmen.
    liebe sommergrüsse, daniela

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe gerade deinen Blog entdeckt! Wow, traumhaft . Ich komme bestimmt wieder.

    Liebe Grüsse

    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen,

    Knoblauch hätte ich auch so gern im Garten, bislang gedieh er hier leider nicht. Früher hatte ich in einem anderen Garten mal sehr viel davon. Ich mag auch diese kleinen Brutknöllchen, die sich oben bei der Blüte bilden, so gern auf Butterbrot.

    Wann trocknest Du den Salbei denn? Jetzt ist es ja schon ein wenig spät?

    Tja, das mit dem "Unkraut" kenne ich leider auch - aber wenn man zuviel Anderes zu tun hat, kommt man halt nicht so dazu. Und ich sage mir immer, es passiert ja nichts und irgendwann komme ich auch wieder dazu und dann hat sich der Fall erledigt. Nur nicht panisch werden ... man schafft doch nur das, was man schafft und der Tag hat eben nur 24 Stunden ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  20. So ein rundes Gestell mit Haken zum Anhängen suche ich noch. Wo gibt es das und wie nennt sich so etwas? Dank im Voraus!

    AntwortenLöschen
  21. Herrlich! Ich kann den Duft förmlich riechen. Ich habe auch schon einige Kräuter für die Winterzeit getrocknet, so hat man einfach etwas länger was vom Sommer :o). Dein Garten sieht einfach traumhaft schön aus, egal um welche Tageszeit.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht ja toll aus mit den ganzen Kräutern und dem Knoblauch. Ich muss auch noch Kräuter trocknen. Hoffentlich ist das Wetter bald mal wieder besser.
    Liebe Grüße,
    Thab

    AntwortenLöschen
  23. Hach, ich schaue immer wieder gerne in deinen Garten. Wirklich wunderwunderschön.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Carmen! Es ist einfach schön in Deinem Blog rumzustöbern und zu geniessen... Vielleicht besuchst Du mich ja mal in meinem Papieratelier.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  25. Einfach nur zum TRÄUMEN dein Garten :-) Ich liebe Ihn und in schweren Stunden ziehe ich mich zurück und schaue mir deine Bilder an und Träume LG NADJA

    AntwortenLöschen
  26. Wow, unsere Zwiebeln sind kaum gewachsen. Wie machst du das nur??

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Carmen,
    das sind wieder wunderbare Bilder, sowohl die aus dem Nutz- als auch die aus dem Ziergarten.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  28. liebe carmen..

    ich könnte stundenlang an deinen gartenbildern verweilen! ich muss sie gleich nochmals bewundern.

    ganz liebe grüsse eve

    AntwortenLöschen
  29. Schöner Beitrag! Knoblauch habe ich auch geerntet, frisch schmeckt er einfach viel besser.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Carmen
    Deine Bilder sind TRAUMHAFTSCHÖN, das ist der Sommer PUR!!!
    LG.♥-Doris

    AntwortenLöschen
  31. wunderschöne Bilder - vor allem auch das erste ganz oben von den Zwiebeln und Knofi´s
    Dein Garten wäre eine Reise wert!
    Viele Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular