Tonalttuck + Pingchpanter

8.6.12Ein Schweizer Garten

oder wie man merkt, dass (m)ein Erstklässler heimlich am Ipad war...
 Zur Strafe musste er je 1000000mal Donald Duck und Pink Panther schreiben *augenzwinker*


Dann habe ich diese Woche noch den 70.igsten Geburtstag unseres alleinstehenden,pensionierten Nachbarn ausgerichtet. Seit wir hier wohnen hat er sowas wie Familienanschluss bei uns gefunden. 
In unserem Dorf werden die Feste gefeiert wie sie fallen und man besucht sich gegenseitig an den jeweiligen Geburtstagen, und wenns dann noch ein runder ist, wirds schon eine grosse Sache und jeder bringt Desserts mit.
 
  Für die 70ig aus Zopfteig habe ich 1kg Zopfmehl verwendet. Die Zahlen habe ich mit vier Strängen 
geflochten, damit es überall gleichmässig dick wird. hier gehts zum Rezept und zur Flechtanleitung. *Klick*
 Nach dem Regen ist vor dem Regen...
leider etwas unscharf, unser "Schnecken-Thermometer"....
einer der Nachteile wenn man bodentiefe Fenster hat.....
 deshalb habe ich kurzerhand schnell von innen mit wasserlöslichem Filzstift
ein Thermometer aufgezeichnet, und tatsächlich, die Schnecke ist auf über 30 Grad gekrochen, also wenn dass dann mal keine tollen Aussichten sind für die kommenden Wochen!
hier im Bild sind : Frauenmantel, weisser Zierlauch, gelbe Taglilien die sehr fein duften! und ein paar Weidenzweiglein.

..und die Blumenstrauss-Saison ist eröffnet. Wie herrlich einfach im Garten zu pflücken, was gerade gefällt. Und nein, es reut mich keine einzige Blume...den sie sind schliesslich dazu da.
auch bei den Rosen schneide ich grosszügig raus, sie treibt umso kräftiger nach und ich freue ich immer sehr, frische Blumen im Haus zu haben.



..und die meisten Rosen blühen noch nicht.
Die Veilchenblau am Rosenbogen jedenfalls braucht noch 1-2 Wochen.

Das Steinmosaik ist aus farbigen Steinen gemacht, hier und hier gehts zur Anleitung:
(nach unten scrollen)
 
 
 Liebe Grüsse Carmen




ähnliche Beiträge

16 Kommentare

  1. Hallo Carmen
    Was für ein herrlicher Schmunzelpost. Habe mich köstlich amüsiert ab Deinem Knirps. Und der Schneckenthermometer ist ja auch genial... bestimmt hat klein Schnecki recht und wir schwitzen bereits wieder nächste Woche:o).
    Hey, ich bin schon ganz gespannt, was Du mit Deinem Dremel-Test-Dingsbums-Gerät angestellt hast.
    En liebe Gruess u es schöns Wucheändi
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Ich bewundere deinen Garten und liebe deine Bilder. Dein Blog hat es mir wirklich angetan und nachdem ich öfter hier war aber nie was gesagt hatte, wird es nun endlich Zeit...
    ...also lasse ich ein bisschen viel Bewunderung und liebe Grüße da ;)
    roMina

    AntwortenLöschen
  3. Kreisch - ich wußte sofort was Tonaltuck oder so ist! Kennst du Halusell?

    Ich finde es total lieb von dir, dass du deiner Nachbarin sowas Schönes machst! Das würden Viele nicht mal für ihre Eltern machen, so liebevoll! Und übrigens eine Idee, die ich aufgreifen werde!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. @Sigrun
    Karussell?
    Ich bin mal als Kind total bestürzt aus dem Kindergarten nach hause gekommen und rief " Mami, Mami, die Hindianer sind im Dorf"
    (Militär ist im Panzern-Konvoi vorbeigefahren...*lach*)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen
    Dein Sohnemann ist ja allerliebst! Soooo süss! Hoffentlich irrt sich Deine Schnecke nicht. Der Schneckenthermometer gefällt mir sehr gut. Ich glaube aber, dass die Schnecke etwas zu hoch hinaus will! Dein Zopf sieht wunderschön aus. Ein richtiges Kunstwerk.
    Ein gemütliches Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit dem Thermometer ist ja klasse...
    Schönes Wochenende!
    Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Das Schneckenthermometer ist toll, - auch wenn ich die Viecher gar nicht mag.
    Ich hoffe sie hat recht!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  8. Wie cool! Ich wüßte zu gerne, was Google gefunden hat!
    Und Dein Garten ist einfach herrlich!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Meinen Veilchenblau steht schon in voller Blüte und sieht ,ausnahmsweise, auch sehr gesund aus.Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Carmen,
    das ist ein Post zum Schmunzeln und wie üblich auch Bestaunen. Die Zahlenzöpfe sind dir toll geklungen und dass du dem Nachbarn so ein Fest ausgerichtet hast, das finde ich großartig.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Finde ich total lieb, dass Ihr ein Fest für den Nachbarn organisiert. Ob meine Schnecken auch zu Wetter-Schnecken erzogen werden können? Aber so um die 25° würde mir reichen.

    Grüsse

    Helle in der Nähe vom Zürichsee

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Google Screeen unbedingt aufheben, das sind doch schöne Erinnerungen. Und solange er nach sowas Harmlosen sucht ist doch alles o.k.
    Die Backwaren sind sooo lecker ( ich werde nächste Woche 71) :-)


    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Ich musste so lachen....Kinder sind einfach köstlich.
    Die Zahlenzöpfe sehen so lecker aus.
    Bei mir im Garten blühen schon alle Rosen. Schade,dass es immer wieder regnet.
    Lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Grins :-) das isch de härzig! Üse chli vot langsam afo rede u do wird us Ayva (so heisst üsi Chatz) Ayba und jedi Chatz isch iz e Ayba. Mir müesse immer wieder schmunzle.
    Di Züpfe muess jo e Heidebüetz gsi si! Aber isch mega schön, das das gmacht hesch. Gseht super us!
    Liebi Grüess usemne chline Schwizerdorf:-)
    Eveline

    AntwortenLöschen
  15. *hihi* ... und damals im Kindergarten haben die Kinder mich immer "Preta oder Pretra" genannt. Was für ein Zungenbrecher habe ich als Erzieherin immer gedacht und geschmunzelt.

    Sehr schöne Bilder wieder bei Dir! ♥

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Carmen. Also Dich hätte ich auch gerne als Nachbarin... super, wie immer.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular