Blumen Deko

Falsche Reue....

20.7.12Ein Schweizer Garten

...erfüllt uns Gärtner/innen gerne, wenn man an selbstgemachte Blumensträusse aus dem eigenen Garten denkt.
Da blühen sie doch so schön...die vielen Blumen, ach - im Garten halten sie eh länger als in der Vase. Nein, man bringt es viel zu selten übers Herz, eigene Blumen aus dem Garten abzuschneiden und Sträusse daraus zu binden - und ich spreche hier  NICHT von abgeknickten Blüten oder von einzelnen Zweiglein (sogenannte Fussballerblumen)...auch die sehen schön aus, doch jetzt ganz ehrlich - wann habt ihr den letzten üppigen Blumenstrauss aus dem Garten geschnitten? Und das bei DEM Wetter? 

Da ist man doch eh mehr drinnen als draussen und die Blütenpracht verwelkt ohne dass man etwas davon hat. Ich verstehe natürlich vollkommen, wenn man an frischgepflanzten Stauden oder Rosen die erste Blüte nicht kappen will, aber so ab dem 3.Gartenjahr ist es dann vorbei mit der Rücksicht....dann wird geklotzt, nicht gekleckert. Alles was zu dicht wächst, unordentlich im Wuchs ist oder in den Weg hineinhängt wird ausgeschnitten - 

und daraus entstehen dann die schönsten Sträusse - 
Floristik im Vorbeigehen, sozusagen!  

Die Stauden und Rosen nehmen das nicht übel, im Gegenteil: Statt einer Blühpause wachsen ständig neue Blütenstiele heran, die Pflanze wächst kompakter, und es wird praktisch durchgeblüht! Ehrlich! Ganz zu Schweigen von der Freude die da auf dem Tisch steht!

Also, haut ab und strausst ein!  
*kicher* bitte nicht zu wörtlich nehmen mit dem "haut ab"....
 

In meinem "Flower-to-go" Strauss sind:
hohes Eisenkraut 'Verbena bonariensis' die langen hohen Stiele sollten anfangs gekappt werden, dann verzweigt sich die Pflanze besser, nicht winterhart, sät sich aber grosszügig aus
der gewöhnliche Wasserdost 'Eupatorium cannabinum' wurde nicht von mir gepflanzt sondern war einfach eines Tages da...ausgezeichnete Bienenweide und mannshohe Staude, gut im Halbschatten, feuchter Boden, aber Achtung - er riecht nicht besonders gut (auch in meinem Strauss nicht)
Mehrjährige, weisse Königskerze 'verbascum chaixii' - gedeiht im normalen Beet, auch gerne an eher trockenen Standorten an gut besonnter Lage.  Verschwindet bei mir im Garten gerade hinter dem Wasserdost , deshalb habe ich ihm die Spitze gekappt, so kann ich die Blüte wenigstens in der Vase anschauen!
Die China-Wiesenraute 'thalictrum delavayi' - eine meiner liebsten Schnittblumen, zart, filigran, feenhaft, schon lange bevor die Blüten erscheinen schneide ich die Blätter als Blumenstrauss-Grün. Die ältesten Blätter vergilben im Fussbereich gerne, einfach abschneiden. Schmaler, zierlicher Wuchs, Blütenhöhe ca. 1.50m - Halbschatten bis Sonne, gedeiht bei mir aber auch noch im tiefsten Schatten, nur blüht sie da etwas spärlicher. Säht sich aus, wenn man die Blütenstände stehen lässt, auch im verblühten Zustand eine Zier! Herbstliche, hellgelbe Blattfärbung.
Blauraute perovskia atriplicifolia 'Blue Spire' - oder auch Silberbusch genannt.
Silberfarbenes, dekoratives Blatt, ca. 80-100cm hoch, buschig wachsend, passt gut zu Lavendel oder weissblühenden Stauden. Volle Sonne, im Frühjahr zurückschneiden auf wenige Augen (dh. ca. 10-20cm über dem Boden) Blüht am "neuen Holz"  im Winter stehen lassen - sieht ungemein dekorativ aus!

 
Kissen + Gläser: Casa
Schale: Tunesien
Silbertablet: Fundstück aus dem Alteisencontainer
Rose:  David Austin 'Falstaff'
Schnell noch ein Guetsli essen und das Wasser austrinken...für den Kaffee draussen hats nicht mehr gereicht - schon beginnts zu tröpfeln...also ich weiss ja nicht wie's bei euch ist, aber bei uns sind die Böden total trocken wegen dem Wind.
wir sind dann wieder mal drinnen...  
die Stühle sind neu und übrigens keine Designerstühle (sie gleichen aber 'per Zufall' ziemlich stark den teuren  Eames-Plastic-Side-Chairs die mir soooo gut gefallen!)
Meine hätte ich lieber in weiss gehabt...gabs nicht, dafür war der Preis und der Sitzkomfort unschlagbar! Die Stühle heissen 'josua' stammen von TopTip und sind derzeit gerade in der Aktion für SFr.39.- zu haben. Dazu sind sie sehr bequem dank Sitzschale und Polster aus Kunstleder, und mit praktischer Griffmulde am Rücken (leicht zu verschieben) Unsere alten Bänke sind eigentlich alte Schulbänke, was uns der Verkäufer bei der Online-Auktion leider verschwiegen hat. So ist die Sitztiefe der Bänke den Kinder-"Füdli" angepasst. Praktisch im Alltag, aber für längeres gemütliches Zusammensitzen nicht sooo geeignet. Einen Bank haben wir belassen, der andere ist vorerst auf dem Dachboden gelagert...
Liebe Grüsse 
Carmen


 

ähnliche Beiträge

31 Kommentare

  1. Hallo Carmen,

    ein wunderschöner Strauß!! Einfach toll...
    Und die Stühle sehen klasse aus - und den teuren wirklich zum Verwechseln ähnlich...
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Und ich mag sie trotzdem lieber im Garten haben. Aber das liegt vermutlich auch daran, dass ich eh kein Dekotyp bin. Aber ich guck's mir bei dir immer wieder gerne an ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ich finde deinen Strauß wunderschön. Ich WAR bis vor kurzem genauso wie du es beschreibst - die schönen Blumen halten doch im Garten länger, nur nicht abschneiden ...
    Mittlerweile denke ich mir auch - ich will doch im Haus auch die Blumen bewundern und Blumen sind für die Seele gut, sie zaubern einem immer ein Lächeln ins Gesicht.
    lg Lorke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carmen
    "nei , nei i hau it ab" es ist viel zu schön bei Dir.
    Aber Du hast recht mit der falschen Reue beim Blumenschneiden.
    Nur hab ich so einen kleinen Garten , das es eigentlich fast nichts zu schneiden gibt.
    Dafür stelle ich um so lieber die Vasen für die Sträusse her.....grins.
    liebe Gruess
    caro

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend Carmen,
    der Strauß ist wirklich seeehr üppig! Und es macht bestimmt einen auch sehr stolz, wenn man sagen kann: DER ist aus MEINEM Garten!

    LG und ein schönes WE,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  6. Carmen,
    ich schneide immer mal gern Blumen im Garten. Er verziert später das Wohnzimmer oder die die Diele. Im Moment ist es sehr heiss bei uns, da bleiben die Hortensien zum Beispiel, bei der Tropenhitze, länger frisch im kühlen Haus.
    Vielen Dank für Deine Kommentare bei mir.
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  7. Hej - mir geht es zur Zeit genau gleich. Ich schneide und schneide und schneide Blumen, vor allem Rosen ab und dekoriere das ganze Haus damit. Und es stimmt, wir haben unseren Garten auch von Null in 3 Jahren auf einen wunderschönen blühenden Garten angebaut! Und ich erfreue mich jedes Weekend wieder daran. Denn er ist bei unserem WE-Chalet im Neuenburger Jura!
    Deine Bilder sind eine wahre Augenweide in Sachen Farbe, Blumen und allem Drum und Dran!
    Herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ganz hin udn weg, liebe Carmen - von deinem traumhaft schönen Blumenstrauß und jeder einzelnen Blüte darin und von deiner Sitzgruppe, die jetzt absolut perfekt ist - der rustikale Tisch mit den filigranen Stühlen ist eine wunderbare Kombination.
    So unglaublich einladend, dass Gäste bestimmt freiwillig so schnell nicht wieder aufstehen - ich würde es zumindest nicht tun. :-)

    Hätte ich übrigens einen üppig blühenden Garten, ich hätte immer drin auch einen Gartenstrauß auf dem Tisch. Bei meinem Opa waren das früher im Sommer immer Löwenmäulchen und Zinnjen, später dann Dahlien und ich fand das immer wunderbar, wenn wir meine Großeltern besuchen gefahren sind...
    Dieses Jahr habe ich sogar meinen einzigen Flieder gefleddert udn momentan stehen Funkienblüten auf meinem Tisch. :-)

    Ich bin völlig verliebt in deinen Post, jedes einzelne Bild ist ein Traum!

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. ...wunderschöne Bilder und der Strauss!!!!
    Verfolge deinen Blog schon seit längerem und ich finds so amüsant wie du schreibst. Vielen Dank
    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    auch ich gehe gerne durch meinen Garten und stelle Sträuße für mich oder liebe Freunde zusammen.
    Die Stühle gefallen mir sehr gut und ich war drauf und dran, evtl. einen anzuschaffen, habe sie mir aber in den Wohnforen "satt gesehen". In deiner Kombination mit eurem Tisch etc. finde ich sie jedoch ausgesprochen gelungen :-)
    Sehr schön!

    Gute Nacht

    AntwortenLöschen
  11. Die Bilder sind so toll, ich finde die Deko echt wunderbar, es passt alles super zusammen

    AntwortenLöschen
  12. Flowers to go - kreisch - Verbena bonariensis, da hab ich schlechte Karten. Nur Sämlinge, und die wollen nicht wachsen. Deine Farbkombination ist mal wieder klasse!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Flower-to-go! Einfach nur herrlich!

    AntwortenLöschen
  14. Ein wunderschöner Strauß!!!!
    Aber bei mir geht sowas nicht, ich mag nichts abpflücken, es sei denn mal ist was abgebrochen.
    Mag auch keine gekauften Sträuße.
    Deine Foto sind allerdings wunderbar.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen!

    Ich gehöre auch zu denen mit dem schlechten Gewissen. Bzw. muss ich keins haben, denn ich bringe es meist nicht übers Herz etwas abzuschneiden.

    Wenn ich sehe dass die Blumen im Garten wochenlang blühen und in der Vase u. U. nach 3 Tagen hinüber sind... da blutet mir das Herz.

    Nichtsdestotrotz finde ich Deine Sträuße immer wunderschön zusammengestellt. Auch dafür fehlt mir ein bißchen die Ader. Vielleicht auch deshalb überlasse ich das lieber Mutter Natur. ;-)

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  16. Öhm, bekenne mich in allen Anklagepunkten für schuldig. Ich schneide selten bis gar nie ein Blümchen für mich, weil ich immer das Gefühl habe, dass es dann genau an dieser Stelle, wo ich's abgeschnitten habe, eben fehlt *lach*. Als ob das sonst jemand, ausser mir, merken würde. Dein Strauss ist aber wunder, wunderschön. Richtig üppig, ja schon fast dekadent üppig *gröhl*, aber Du hast ja völlig recht. Wofür pflanzen wir es denn, wenn nicht für uns.
    Häb es schöns Wucheändi
    Alex

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Carmen
    Ja dein Blumenstrauss ist wahrlich ein Hingucker ... Ich glaub, in unserem Garten muss wohl noch Vieles eingepflanzt werden, bis ich dann mal so "Klötze" :-)
    Die Verbena bonsariensis steht seitbdiesem Jahr auch in unserem Garten und ich bin ihr schon restlos verfallen! Und die Peres... Oh wie heisst der Strauch gerade noch ... Also der filigrane Blaue steht auch in der neuen Rabatte zwischen Rose und Rispenhortensie.
    Deine Bilder wie immerhin Traum ... Und auch ich hab mich heutbAbend wieder ins Wärme Haus verziehe müssen.
    Hab eine schönen Sonntag
    Ida

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Carmen!

    Du sprichst mir aus der Seele! :) Gerade erst vorhin bin ich durch unseren ganz frisch angelegten Garten gegangen und wollte ein paar Blümchen mit ins Haus holen... aber... so viel Auswahl hab ich da ja noch nicht... also durfte lediglich eine einzige Hortensienblüte mit. Aber nur, weil sie fast schon am verblühen ist! :) Dein Strauß ist sooo toll!!! Und deine Stühle erst! Ich dachte zuerst, du hättest wirklich Eames-Stühle!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen!
    Ich bin auch eine stille Bewunderin von deinem Garten-blog.Mit großer Freude lese ich deine Beiträge und genieße deine Gartenbilder.
    Unser Garten ist ungefähr im gleichen Stil wie eurer.
    Ich liebe es, am frühen Morgen durch den Garten zu gehen und hier und da zu zupfen, zu schnippeln oder Deko zu platzieren.
    Ich habe schon viel Zeit und Mühe in meinen Garten investiert, bereue aber keine Sekunde, denn er gibt mir sooooo viel zurück.
    Jedes mal, wenn ich Blumen für einen Strauß schneide und mit einem Arm voll aus dem Garten komme um die Blumen zu binden, bin ich so dankbar was ich zurück bekomme.
    Ich genieße es in vollen Zügen.
    Es ist einfach herrlich, auf der Terrasse eine Tasse Kaffee zu trinken und in einer Zeitschrift zu schmökern.
    Ich hab mir grad "Liebes Land" gekauft und beim Durchblättern denke ich noch, die Bilder kommen mir doch so bekannt vor. Ooooh, das gibt`s doch nicht.
    Ich hab mich so gefreut über den Beitrag von euch.
    Mach weiter so liebe Carmen und erfreu uns weiter mit deinem Blog.
    Alles Liebe aus Vorarlberg Conny

    AntwortenLöschen
  20. Was ein prächtiger Strauss, so wunderschön.
    Hier ist im Moment praktisch alles kaputtgeregent (außer dem Unkraut), hätte besser vorher geschnitten, aber dafür halten die Hortensienblüten lange.
    Freu mich schon auf deine nächsten Beiträge.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Du hast ja Recht Carmen, es ist auch bei mir schon länger her, dass ich einen Strauss (abgesehen von den Rosen die ich kappen musste, aber das war Pflicht, keine Absicht) für mich geschnitten habe.
    Für Freundinnen die im Sommer Geburtstag haben, mach ich das immer. Aber eigentlich mag ich meine Blümleins am liebsten draussen und geniess dann halt bei Regen aus dem Fenster.
    Trotzdem Wunderschön Dein Strauss

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  22. Hab letztens erst vor einem mehrtägigen Ausflug 4 Blumensträuße für die Nachbarn geschnitten, damit wenigstens die was von der Blumenpracht haben, wenn ich nicht da bin. Haben sich riesig gefreut und ich denke ich hätte noch 10 Sträuße schneiden können, bis man merkt, dass etwas "fehlt" im Garten ;)
    Hab mir dieses Frühling die Wiesenraute auf deinen Tipp hin zugelegt und nun beginnt sie zu blühen, ich freu mich. Danke für deine Pflanzenerfahrungs-Tipps!

    AntwortenLöschen
  23. was für schöne bilder und wie toll sie bearbeitet sind :-) pflanzen namen sollte ich auch mal mehr lernen ... ich musste letzt mit ner freundin schon so lachen weil wir kaum blumen benennen können

    AntwortenLöschen
  24. ich schneid schon ab und zu etwas ab...aber meistens auch nur das was im Weg hängt, ausser Frauenmantel..der ist immer in ganzen Bergen da.

    Wunderschön ist Dein Sträusslein.
    Am meisten angetan hat mir diese Chinesische Wiesenraute... *gleich mal auf meine Liste setz*

    Liebe Grüße aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  25. In diesem Jahr gilt ja ohnehin: Sei schneller als die Schnecken :o(

    Also handelt es sich auch nicht um Blumenmord sondern um Rettung vor gefräßigen Schleimern, wenn man sich die Vasen füllt.

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  26. Welch wunderbare Blumen- und Farbenpracht. Diese Violetttöne find ich richtig meditativ, wunderschön! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Carmen, genauso müssen Sträuße sein - im Vorbeigehen, mit Gefühl für Farbe und Formen gepflückt und zusammengestellt.
    Herrlich!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Carmen,


    Ihre Seite ist soooooo toll - habe mich gerade auf Anhieb verliebt.
    Bin gerade dabei unseren Garten zu gestalten. Danke für die tollen Bilder und Tip´s. Ich denke davon wird sich vieles (in abgewandelter Form :-)) bei uns wieder finden lassen.

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Carmen!
    Ich liebe, liebe Deinen Garten-Blog!!!
    Lese schon lange mit u. verneige mich vor Deiner Kreativität....
    Ist schon gemein, der liebe Gott hat sie nicht gerecht verteilt, ich hätte gerne auch eine Prise abbekommen, haha ....
    Da kann ich noch so schlechte Laune haben, ein Blick in Deinen Blog u. mir geht´s gut.
    Der Strauss ist einfach nur wunderbar. Woher hat Du die schöne Vase, bin schon lange auf der Suche u. nicht fündig geworden..

    Lieben Gruss

    Heidi

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Heidi
    Die Vase ist eigentlich ein Kerzenwindlicht.
    ...und dein Kompliment...das freut mich einfach wahnsinnig!!! herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  31. Durch Zufall habe ich diese Seite wiedergefunden.. Vor einem Jahr habe ich diese Bilder bei mir auf dem PC als Inspiration gespeichert. Eine wirklich tolle Farbkombination! Ich kann sie mir immer wieder anschauen und bin begeistert.
    Deinen Blog habe ich natürlich schon "gefollowt"..
    Sonnige Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular