Buchsbaumzünsler Friday Flowerday

Green Living

3.8.12Ein Schweizer Garten




Unser Fernseher ist schon seit bald 3 Jahren inaktiv. Viel benutzt wurde er noch nie.
Aber immer Freitags machen wir bei uns "Kinoabend" 
(DVD geht grade noch, sonst geht nur noch 1 Sender) 
so leihen wir uns in der Bücherei einen Familienfilm aus, 
machen Popcorn und schauen uns den Film dann gemeinsam an.


und das wichtigste - alles werbe- ...(und gehirnwäschefrei)
 
  Fernsehen war früher anders ...
mich erschreckt es, dass es auf KIKA bereits "DailySoaps" gibt, 
um unsere Kinder jetzt schon aufs Erwachsenleben vorzubereiten -  
nämlich ein Leben vor der Glotze



Unsere Kinder schauen vorwiegend  
an Regentagen und im Winter
  auch mal in den Ferien, wenn ich die quengelnde Brut 
für eine Stunde beschäftigt haben will
am iPad
pädagogisch wertvolle   (auch, aber nicht immer)
ausgesuchte Filme...

Und wenn dann draussen die Sonne scheint, 
drücken sie ich auf Pause!  
und gehen nach draussen um zu spielen 
und schauen die Sendung später zu Ende.
(jedenfalls theoretisch - praktisch gelingt das nie ohne Maulen, 
an der Umsetzung arbeiten wir noch...) 


"Fernsehen" gibts bei uns im Mass und nur beschränkt .
Es gibt viele Tage, wo gar nichts geschaut wird.


Statt SpongeBob und Co. kennen unsere Kinder dafür die 70 und 80iger...-unsere kleine Farm - Barbapapa - Die Märchenbraut - Luzie, der Schrecken der Strasse - Heidi - Nils Holgersson - Herr Rossi sucht sein Glück  - Es war einmal... Wickie und die starken Männer -  die ganzen Astrid Lindgren-Filme etc.und natürlich auch aktuelle Kinderfilme - kennt ihr "Wunder einer Winternacht"  ? Dieser Film ist jedes Jahr bei uns der persönliche Klassiker, den wir am Nachmittag des 24.Dezembers gucken.



Nein, wir vermissen nichts, wir suchen gezielt interessante Podcasts oder Wissenssendungen aus und schauen sie uns dann an, wenn wir Zeit und Lust haben...





Ich gebs nicht gerne zu,
aber als das erste iPad rauskam,
wollte mein Mann unbedingt eines haben.

ICH fand es total unnötig !
 
Kaum war er glücklicher Besitzer eines 
dieser teuren, flachen Luxusobjekte
 
sah er es nur noch unter erschwerten Umständen: 


 fast gar nicht  
und wenn  
war der Akku leer.    
Im zweiten Jahr war dann auch das Geburtstagsgeschenk zum Vornherein klar - 

ich schenkte meinem Mann
endlich ein eigenes iPad.



 ..ich selber verbringe inzwischen viel Zeit mit "meinem" Äpfelchen.      

Der Suchtfaktor ist hoch!     

 
so lese ich morgens beim Kaffee die Nachrichten
 (wir haben schon lange keine Zeitung mehr im Abo), 

guck mir im Google Reader die neusten Blogger-Posts an,
und koche auf  "Chefkoch.de" Rezepte nach...
...meine alten Kochbücher (ausser der Tiptopf) gammeln vor sich her) 


Wohn- und Gartenzeitschriften-Abo's sind für mich praktisch überflüssig geworden.
Durch die Flut an schönen, interessanten Wohn- wie auch Garten-Blogs bin ich genügend mit Informationen und inspirierenden Bildern versorgt.
Lieblings-Bilder speichere ich in Kategorien sortiert ab.
(und das ist wirklich unglaublich praktisch!)
 gut, andere sind bei Pinterest... 
und früher riss man die Seite aus dem Heft und legte sie in Ordner ab,
 die man dann nie mehr anschaute....



Auf dem iPad kann ich nun ohne suchen und jederzeit
"Basteln mit Papier" abrufen, oder Ideen mit Holz,
Architektur, Möbel, Häkel- und Strickanleitungen, Wandfarben, Deko,
und Gartenbilder (für die dunkle Jahreszeit,  um vom Sommer zu träumen)

 Das kleine  Ding scheint unentbehrlich zu sein!


Dafür habe ich kein Handy - seit Jahren nicht - und mein Mann ebensowenig,  
wir sprechen noch manuell miteinander,
wenn wir auswärts essen gehen *zwinker*


 Das einzige was bleibt sind die Bücher!

Die sind zum Blättern, Fühlen und Schmökern da...
 etwas Beständiges in dieser schnelllebigen Zeit!   

 lest doch hier den neuesten Beitrag von der Raumfee.  




 Der Strauss der Woche besteht diesmal aus
Phlox paniculata 'Bright Eyes',
Sterndolde 'astrantia major' ,
 Sumpfschafgarbe 'achillea ptarmica'
und  Blutweiderich

ich habe wieder alles im Vorbeigehen geschnitten -
der Dschungel in den Blumenbeeten musste dringend durchgefilzt werden.   Tja, und abends bin ich dann auch nicht abstinent, sondern schaue mir gerne beim Häkeln oder Stricken einen Dokumentations- /Spielfilm oder Serie an.

Wer jetzt denkt, das geht doch gar nicht - mit Mann daneben und/oder Kindern - der liegt richtig.
Da mein Mann Schicht arbeitet, bin ich halt abends oft alleine -
perfekt mit dem Ipad auf den Knien und der Häkelarbeit in den Händen.
Diese Decken sind unter den 3 bluttriefenden Staffeln
von 'Vampire Diaries' entstanden    
*jaaaaa...ich weiss....ich bin das totale Vorbild für meine Kinder.....* 


Die im April begonnene Sunburst-Granny-Square-Decke nach dieser Anleitung
ist gewachsen  - anders als im Winter häkle ich aber nur noch nach Lust und Laune
daran und längst nicht mehr täglich, darum gehts nicht so schnell vorwärts.   


Unterdessen habe ich insgesamt  346! bunte Squares gehäkelt -   

die erste Decke hat 13x19 Quadrate und die einzelnen Lappen 
sind nur einmal mit weiss umhäkelt,  die zweite Decke (nur in Läuferform, nicht mehr so gross) 
habe ich 2x umhäkelt und misst inzwischen auch schon 7x13 Quadrate.   

Und ein paar vorbereitete Squares warten noch auf die Nachlieferung der weissen Wolle...


 
Mein nächstes Strickprojekt wird  
(ich getrau es mich fast nicht zu schreiben...)  

...winterlich...


 ich fang bald damit an, damit ich dann zur passenden Jahreszeit fertig bin!



Herzliche Grüsse

Carmen

ähnliche Beiträge

41 Kommentare

  1. Liebe Carmen, Du sprichst mir aus der Seele! Ein analoges Leben in der Natur mit summenden Bienen, duftenden Blümchen, ab und an 'ner Mücke und Erdbeeren, die nach Erdbeeren schmecken - ist das nicht schon viel zu vielen Kindern total fremd? Mach weiter so!
    Und sei ganz herzliche gegrüßt, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen,
    dein Eintrag heute ist was zum Nachdenken. Eigentlich fing er so an, dass ich dachte - o je, jetzt wird aus der 200%igen Super-Carmen auch noch die 300%ige Supermama, bei der es noch nicht mal mehr Fernsehn geben darf. Aber dann kam das Bekenntnis: Aha - der iPad hat Einzug in die Familie gehalten und offenbar gleich zweimal. Und offenbar hast du die ganz normalen Probleme, die fast alle Mütter haben, nämlich Kinder auch von diesem Ding oder eben dem Fernseher oder PC los zu eisen. Soviel zum "analogen Leben in der Natur" (siehe meine Vorkommentatorin). Ich denke, es ist wichtig, dass man lernt, das Eine mit dem Anderen zu verknüpfen und sich um Ausgewogenheit bemüht. Wir können uns dem digitalen Leben nicht mehr vollständig verschließen und es wäre auch nicht sinnvoll (denke ich zumindest). Familien die zwei Drittel des Tages vor dem Fernseher oder PC verbringen, finde ich furchtbar, aber wer will unbedingt leben wie die Amish? Das sind zwei Extreme, aber du verstehst sicher, was ich meine. Ich selbst habe den Fernseher im Sommer fast nie an, aber sobald die Tage wieder kürzer und dunkler werden, finde ich es manchmal doch recht nützlich so eine Kiste zu haben. Zwar kann ich auch auf dem Laptop (PC, iPad etc.) Filme und TV-Sendungen sehen,aber ein großer Bildschirm ist mir da schon lieber. - - -
    Deine Decke sieht toll aus!!!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carmen
    Ach wie schön, dass doch noch nicht ALLE Menschen dem Fernseher verfallen sind - wir übrigens auch nicht. Seitdem auf Digital umgeschaltet wurde ist unsere Kiste nur noch schwarz und das bleibt sie.
    Wir vermissen nichts, ab und an eine DVD gucken, das geht ja noch und einen guten Tatort aus der Mediathek auf dem Laptop.
    Seitdem sitzen wir viel mehr beisammen und REDEN miteinander. So schön!

    Deine Decken sind ja wunderschön, da mag ich glatt auch so häkeln können...

    liebste Grüße,
    Jana vom Gänseblümchen

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ein perfekter Post! Mir gehts fast genauso...
    Liebe Grüße,
    Markus
    P.S. Herr Rossi sucht das Glück ist immer noch eine meiner Lieblingsserien :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen
    Du sprichst mir vom Herzen! Ein wunderschöner Post. Heute ist ja Freitag! Ich werde am Abend ganz fest an Euch denken und wenn's noch ein bisschen Popcorn für mich übrig hat, komme ich doch gleich vorbei ;o)
    Es schöns und sunigs Wuchenend wünscht Dir d'Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carmen
    Das ist ja lustig, wenn ich bei dir gerade lese das du dein nächstes Strickprjekt für den Winter beginnen willst.
    Rate mal was ich heute gekauft habe.
    Stricktrends Herbst 2012.
    Denn mich juckt es auch schon eine Weile in den Fingern.Und gedacht habe ich auch das gleiche wie du, damit es fertig wird muss ich jetzt demnächst beginnen.
    Ein schönes Wochenende
    wünsche ich dir und deiner Familie
    Bei uns sind noch Ferien!

    Amelie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen
    ein wunderschöner Post.
    Das mit dem Fernseher geht mir genau so......und die Granny-Square-Decke ist wunderschön.
    liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  8. Das mit dem i-pad kenn ich...
    Die Häkeldecke ist wunderschön!!!
    Ich kann nur Luftmaschen in unterschiedlicher Größe :-).
    Lieben Gruß,
    Veridiana

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben keinen Fernseher und schauen nur ausgewählte DVDs. Ich würde dir "Die Waltons" ausleihen. Die sind noch besser als unsere kleine Farm. :-)

    AntwortenLöschen
  10. eine frage: wie legst du blogbeiträge, die du aufbewahren möchtest, in ordnern ab? habe den button speichern unter bisher moch nie gefunden... danke für die antwort! manuela

    AntwortenLöschen
  11. hallo Manuela
    ich lege keine ganzen Blogbeiträge sondern einzelne Bilder ab. Bei Tutorials sind ja oft versch. Bilder
    als Collage zusammengelegt.
    Ganze Blogbeiträge muss du unter Lesezeichen abspeichern und dort versch. Rubriken anlegen (habe ich auch, dort liegen unmengen von Häkelanleitungen)
    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo carmen
    Fast so gehts bei uns auch. Nur, dass ich die interessanten sendungen und filme am fernsehen programmiere und madämchen diese dann vom speicher her anschauen kann. Trotzdem kommen wir irgendwie nicht so richtig an hannah montana und co vorbei. Das ist thema in der schule und somit "wichtig"
    Aber bei uns gibts fernsehtage und zwar mittwoch und samstag. An den anden tagen braucht man gar nicht zu fragen. Und auch an diesen eiden n,ax ein film und nur bei miesem wetter. Wir sind so strenge eltern ;-)
    Mach weiter so es gibt noch viele wie uns und ich finde es wichtig, dass die kids sich bewegen und raus gehen.
    Grüess pascale

    AntwortenLöschen
  13. Du bist eindeutig in Winterlaune, gell. Weihnachtsfilm, winterlicher Post... kein Problem, stricke auch bereits Winterschals. Kürzlich auf dem Schiff auf dem Vierwaldstädtersee; da meinte eine ältere Dame, dass es so ja auch richtig sei, schliesslich muss das winterliche Gestrick im Winter fertig sein und nicht erst begonnen werden. Also dann, machen wir weiter so, gell:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Carmen,
    so ähnlich ist auch mein/unser Leben - nur dass die Kinder schon außer Haus sind.

    Aber die High-Technik hat begrenzten Einfluss und wir erinnern uns auch noch der Sprache :), der Bücher und deren Seiten und Düfte.

    Der Laptop zeigt mir das Neueste, auch schöne Filme/Dokus zur Unterhaltung und Info bei Handarbeiten etc.

    Wie gut, dass man DOCH noch entscheiden kann ...

    Und deine Decken finde ich wunderschön - und auf dein Winterprojekt bin ich sehr gespannt.

    Hab ein frohes Wochenende!
    <3lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  15. Ein herrlicher Blumnstrauß, liebe Carmen, traumhaft schön.
    Bewundernswert finde ich auch, dass Du von allen Blumen in deinem Garten die Namen weißt, von jeder Rosen- und Staudensorte. Das ist wahre Gartenliebe.

    Das fernsehlose Leben haben wir auch probiert - ich finde es schwer durchzuhalten, vor allem wenn man keinen Garten und ein Einzelkind hat, Ferien sind, und man selbst arbeiten muss...
    In den Ferien vermissen wir den Fernseher keinen Tag, aber dann hat man auch mehr Zeit füreinander.

    Deine Decke ist von mir vielbewundert - auch für die Geduld und die investierte Zeit, bis ein solches Schmuckstück fertig ist. Aber wenn man dann Bilder von eurem Haus und Garten sieht und wie gut alles zusammenpasst, dann weiß man auch, warum sich die Arbeit daran lohnt. Einfach ein wunderschönes Zuhause.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  16. Hach ja - du sprichst mir aus dem Herzen. Hier gibt es bis dato nur ganz ganz sparsam dosiert Fernsehen. Eher medizinisch sozusagen - wenn das Kind krank ist, oder der kleine Mann mal wieder überhaupt keine Zeit für die grosse Tochter lässt, dann darf Mal geguckt werden. Und ja - hier gibt es auf DVD Michel, Bullerbü,Pippi für lange Sauwettertage. KiKa finde ich zum fürchten - da kommt ein Zeugs??? Grusel.
    Den Tip mit Kategorien muss ich Mal verinnerlichen - hier liegt alles kunterbunt - wie ich es grad erwische auf der Festplatte - meine Angst ist allerdings auch - geht der Laptop mal hopps - dann ist alles futsch? Nicht ganz, denn der Gatte fährt regelmässig Sicherungen - aber es könnte ja was von den vielen 1000 Dingen die ich später noch machen will verloren gehen:)
    Wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende - hier kam nach der grossen Dürre der Regen und jetzt sieht der Garten sehr bescheiden aus. Zeit um einen Grossputz vorzunehmen.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  17. Ich beneide Dich um Deine Konsequenz mit der Du Dein Leben durchziehst und versucht das alles Deinen Kindern mit auf den Weg zu geben.
    Ich weiß nur nicht ob man das mit dem älter werden der Kinder beibehalten kann. Sie gehen in ihren Freundeskreis, sehen das es da anders zu geht und die Diskussionen werden unwiderruflich kommen..aber wie gesagt um deine straighte Art bewunder ich Dich. Wir selber ( mein Mann und ich ) müssen auch keinen Fernseher haben, sitzen lieber im Garten mit einer schönen Zeitung oder unterhalten uns stundenlang. Aber die Kinder ganz ohne Fernseher oder ohne PC bzw Handy wäre hier nicht denkbar.
    Ich denke auf die Dosierung kommt es an und die muss halt jeder für sich alleine finden.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carmen,
    einen tollen Post hast Du da verfasst! Bei uns sieht es in dieser Sache ganz ähnlich aus und wir sind ziemlich froh darüber, dass wir solche Leseratten sind, die nur wenig Zeit vor dem Fernseher verbringen ...und der junge Mann das ganz genauso hält! Die Kinder machen eben das, was mam ihnen vorlebt!
    Die Decke ist große klasse ...würde ich sofort nehmen!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  19. ...und das man mit 2 1/2 Jahren ziemlich genau weiß, wie so ein "Äpfelchen" funktioniert, liegt natürlich auch bei uns daran, dass die Mama darauf auch nicht mehr verzichten mag (hüstel*)!!!
    Ein schönes Wochenende, Swantje

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Carmen,ja das Fernseh Thema das kenn ich auch zu genüge,ich hab immer darauf geachtet das meine Kinder wenig und wenn dann nur Kindgerechte Sendungen kuken,das ging solang gut bis die Pupertät an der Tür klopft und dann hört man dauernd "Ja aber die anderen...bla bla" mittlerweile beugen wir uns dem ein oder anderen Film aber erst nach einer Sichtung von uns.Schlimmer aber find ich da Pc und Internet das führt hier jedesmal zu heftig deftigen disskusionen,früher war das mal anders bevor diese blöde Entwicklungsphase begonnen hat.LG Holda

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Carmen,

    wieder ein Beitrag, wo ich nur aus vollstem Herzen "jaaaa" rufen kann!
    Seit einigen Jahren habe ich keinen Fernseher mehr (Zeitung sowieso nicht) und lebe seitdem viiiieeeel ruhiger.
    Online lese ich die regionalen Nachrichten. Falls ich mal Lust auf einen Film habe, kann ich mir ja eine DVD ausleihen (kommt aber fast nicht mehr vor).
    Wenn ich die Kinder heute so sehe.... Ohne Fernseher sind sie schon im Kindergarten Außenseiter. :-(
    Wir haben damals noch als FAMILIE am Tisch gesessen und eine Serie angeguckt oder eine Unterhaltungssendung. Und nachher oder nebenbei haben wir MITEINANDER darüber geredet.
    Vor wie vielen Jahrhunderten war das eigentlich...?!?! SEUFZ!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    PS: Ein TV-Tipp für Weihnachten: 3 Haselnüsse für Aschenbrödel ;-)))

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Simone! Genauso empfand ich das früher!
    Aber ich merke auch, dass es immer schwieriger wird, je älter die Kinder werden. Wie hier einige in den Kommentaren geschrieben haben...ganz entziehen kann man sich wohl nicht und einige Kompromisse müssen geschlossen werden. Wir werden sehen, wie wir dann diese Herausforderung meistern, wenn unsere Kinder älter werden.
    3 Haselnüssel für Aschenbrödel hatte ich schon als Video, und als DVD dann nachgekauft, auch nach dem 20igsten mal anschauen immer wieder schön!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  23. Carmen, du sprichst mir total aus der Seele! Ich finde auch, Fernsehen gut und schön, aber nicht immer und ständig. Die Kindersendungen von heute sind ja auch sowas von bescheiden! Bis vor einem Jahr gehörte mein Mann auch zu den Fernsehjunkies. Er hatte jeden Tag sein Abendprogramm. Sonntag ARD, Montag Sat1, Dienstag RTL, Mittwoch RTL... schrecklich! Ich brauche schon seit Jahren die Flimmerkiste nicht mehr. AUSSER es ist Biathlon Zeit, da mache sogar ich eine Ausnahme! ;) Seit wir Haus und Garten haben, braucht sogar mein Spatzl keinen mehr und ich finds sooo schön! Wir sitzen Abends draußen, bis wir ins Bett gehen. Einfach herrlich! Meine Schwester handhabt es wie du mit ihren Kids. Im Winter haben sie immer Heidi angeschaut, oder auch Peterson und Findus (der ist ja sooo süss), dass wars aber auch. Kinder die nicht so viel fern schauen können sich viel besser beschäftigen, haben mehr Fantasie und find ich, sind ausgeglichener! Ich hoffe, dass ich das bei Ben auch so hinkriege! :)



    P.s: Vielen vielen lieben Dank für deine lieben Ratschläge zur Hortensie! Wird sofort ausprobiert. Und vorher-Bilder vom Garten hab ich schon gemacht. Ich finde das bei dir immer sooo schön zu sehen! Überhaupt... du weißt, ich LIEBE deine Posts! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  24. Lach... hach, Carmen... die Geschichte mit dem IPad könnte aus unserem Haus stammen. Ich stibitze das Teil auch immer von meinem Mann. Im Gegensatz zu Dir, bin ich aber dabei ihn zu bearbeiten, dass er sich endlich das neue Teil kauft... natürlich mit dem Hintergedanken, dass ich dann das alte haben darf... jaaa, ich bin ja Bescheiden.
    Die Granny-Decke ist wunderschön! Wenn ich meine Häkeldecke fertig habe, möchte ich auch Stricken... habe mir ja extra Wolle von Island mit nach Hause genommen. Es soll Stulpen (für den Winter... ieeeeek) geben. Ob ich das wohl hinbekomme mit 5 Nadeln zu stricken ohne zu verheddern... ich denke nicht.
    Grins, "unsere kleine Farm" habe ich auch geliebt... dass es das noch gibt.
    Hab einen schönen blutfreien Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  25. Hi Carmen,
    Ich muss dir ( wie so viele schon vor mir) ein dickes Lob für deinen Blog da lassen. Ich habe vor ca. Drei Monaten begonnen hier zu lesen und es ist so inspirierend, einfach super. Gestern habe ich mit den Kindern Blumen im Garten gepflückt und sie haben Sträuße zusammengestellt, da würden wir perfektionistischen Erwachsenen nie drauf kommen und dabei sehen sie jetzt sooo schön in der Vase aus. Man muss tatsächlich irgendwie die Grätsche zwischen Natur und Technik schaffen, aber ich denke mit so viel Natur direkt vor der Nase der Kinder kann das nur gelingen!
    Ich hätte noch zwei Fragen, erstens deine Grannys hast du ja mit der Acrylwolle von Butinette gemacht, oder hast du doch eine Baumwoll-Wolle genommen? Ich habe die Acrylwolle gerade hier liegen und frage mich ob das wirklich gut zu verhäkeln ist... Außerdem wüsste ich gerne welche Stanzgröße deine Schmetterlinge haben....
    Viiielen Dank noch mal
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Carmen
    Ganz gespannt habe ich deinen Post gelesen wirklich schön geschrieben, freue mich schon auf mehr!
    E schöne Sunntig wünsch ich dir!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Steffi
    Grannys : mischmasch aus Acryl und Acryl-Baumwolle - ich habe sie mehr nach Farben und gleicher Dicke zusammengesucht. Acrylwolle ist kostengünstiger und leichter zu waschen...
    Hier in der Schweiz gibts Wolle nur zu Horrorpreisen...habe gestern einen Schal gestrickt in ganz dicker Wollqualität ein 100gramm Knäuel = fr. 20.-
    Stanzgrösse Schmetterlinge Breite ca.4cm Höhe ca. 2-3cm.
    Herzliche Grüsse vom Frühstückstisch
    Carmen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Carmen
    Deine Art und Weise wie du so von der Leber weg schreibst gefällt mir unglaublich! Je älter die Kinder werden, desto schwieriger wird es mit dem Fernsehen.... Mich nimmt es einfach extrem wunder wie du das alles schaffst! Arbeit, Garten, kreativ sein, solche Einträge... hat dein Tag mehr als 24h? Deine Decke ist übrigens der Hammer. Ich bin auch am häkeln... aber komme im Sommer leider nicht so vorwärts. Liebe Grüsse Cornelia

    AntwortenLöschen
  29. Fanke für deine schnelle Antwort :-) vielleicht werde ich versuchsweise mal ein paar Grannys aus der Wolle stricken .... Ich habe letztes Jahr einen Schal aus Lana Grossa Olympia gestrickt, das wäre sicherlich eine Wolle die dir auch gefallen würde, so wie ich dich einschätze, das ist eine wahnsinnig schöne Wolle und die Kinder Klauen sie mir gerne um lange Luftmaschenbänder zu machen oder einen Führstrick für Pferdespiele zu häkeln...
    Aber es ist eher eine Winterwolle, da sie so dick und warm ist!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Carmen,
    bin durch Zufall hier gelandet! Du hast einen tollen Blog, muß mir nur mehr Zeit nehmen um alles in Ruhe mal zu lesen! Hab mich als neuen Leser bei Dir eingetragen und komm nun öfters vorbei! ;-)
    ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  31. Boooooah! Warst Du fleißig! Hammer!
    Die Decke ist ein Traum, ... tja und die liebe Technik ... schön daß wir sie haben!

    Herzliche Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Carmen,

    wunderbare gemütliche Aufnahmen und die Decke ist einfach klasse und sehr schön hell!

    Viele Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  33. schöner blog:) lg, one2this.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  34. Ein wunderbarer Post....du sprichst mir aus dem Herzen...
    LG Smilla

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Carmen, ich bin heute das erste Mal bei Dir "gelandet" und, wenn Du nichts dagegen hast, würde ich gerne des öfteren vorbei schaun. Ich bin blass von Bewunderung über Euren tollen Garten und das superschöne Haus. Wenn's gestattet ist - ich warte auf eine Antwort von Dir - werde ich regelmässig Dein Blog lesen. Liebe Grüsse aus der nicht ganz so bergigen Eifel in die Schweiz - Elke-Sylvia

    AntwortenLöschen
  36. Stimme dir zu. Wir sind auch mehr draussen im Garten als alles andere. Die Kids fragen auch nicht nach Fernsehen. Bin nun Leser auf deinem Blog, würde mich über Gegenverfolgung freuen.

    AntwortenLöschen
  37. Wir schauen auch fast nur noch DVD's...das Fernsehprogramm ist einfach zu öde...und das Gucken von Serien haben wir von Anfang an unterbunden...da wird man schnell zum Sklaven seiner Sucht ( ...ich habe eine Freundin, die darf man nach 19 .00 Uhr nicht mehr anrufen, weil DIE Serie kommt...).
    Die Häkeldecke ist wunderschön, leider habe ich nicht viel Geduld mit Handarbeiten...Zuletzt habe ich ( aus lauter Verzweiflung, weil ich während der Schwangerschaft soviel liegen mußte...) einen Strampler gestrickt...als er paßte, war es Hochsommer... Herzliche Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  38. Nachtrag: Mit älteren Kindern gestaltet sich das mit den Medien übrigens etwas schwieriger...die wollen nämlich nicht mehr im Garten SPIELEN....und im Garten Buch lesen wird auch unbeliebter ( es blendet, es ist zu kalt, zu heiß, die Mücken stechen...). Da muß man sich schon etwas einfallen lassen, um die Großen vor die Tür ( d. h. weg vom PC oder iPod ) zu locken...z. B. man verdonnert sie zur Hunderunde oder bietet eine Fahrradtour an...
    Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  39. Da staune ich,dass es das noch gibt,wow...ein Leben ohne Fernsehen.....aber IPad ist ist ja auch ein halber Ferneseher ;-))
    In meiner Zeit gabs diese Dinger gar nicht,wir waren glücklich und zufrieden ohne,die Freizeit spielte sich draussen in der schönen Natur ab und man hatte damals eben noch viel mehr Fantasie, eine herrliche Zeit ohne diese verrückte Technik!
    Aber die Zeit steht halt nicht still und vieles ändert sich ,gell !
    Meine 3Kids sind ohne TV,PC etc. gross geworden ...Aber heute gehört IPad und PC etc.einfach zum Leben ....auch in der Schule lernt man mit Coputer ,ist halt so ....
    Vielen Dank für die schönen Fotos aus deinem Garten,eine wunderbare Idylle,wow...
    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  40. das sit eine wunderschöne häkeldecke! und der blog gefällt mir auch äußerst gut! =)

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Carmen,
    genau so bin ich aufgewachsen und das wünsche ich mir auch für meine Kinder (Gott sei uns knedig das wir endlich welche erhalten :))
    Hier wird dann nur schwer, Mama du sitzt so oft vorm PC (ja ich arbeite am PC Photoshop und so) und mein Mann der Playstationfussballzocker im Hochhaus mit eigenem Fernseher aufgewachsen ist auch viel draussen spielt auch live Fussball aber liebt es eben auch zu zocken. Ihm beizubringen, dass ich das für unsere Kinder nicht will wird schwieriger als es den Kids zu erklären.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular