Frühlings-Wimpel

14.4.13Ein Schweizer Garten

Bei der Baumhausfee habe ich den tollen Wimpelstanzer von ek tools gekauft. Lange lag er in der Schublade bis ich endlich Zeit fand, damit eine Wimpelkette zu basteln.

Frühlingsfrisch - passend zum Wetter kommt nun das Küchen-Fenster daher.

Wimpelstanzer "2 point flag punch" von ek tools


Derzeit verbringe ich nach der Büro-Arbeit jede freie Minute im Garten. Fast immer erst spätabends, halb im Dunkeln. Eigentlich weiss ich, dass jedes Jahr im Frühjahr die meiste Arbeit auf mich zukommt und trotzdem trifft es mich dann wie ein Hammerschlag. Ächz, mein Rücken... man, was bin ich müde...wo sind die erwachenden Lebensgeister? 


..."und war das im letzten Jahr eigentlich auch schon so eine Plackerei?"
"Ja"? 
"...das hatte ich doch glatt vergessen..."


warum ich so müde bin?
  • ich habe alle Weidenruten entastet und nach Länge und Dicke sortiert 
  • einen Teil der Weiden habe ich zu kleinen Beeteinfassungen verarbeitet.
  • zu schattig stehende Rosen wurden verpflanzt
  • diverse abgestorbene Immergrüne (Buchs) habe ich ausgegraben und entsorgt. 
  • viele Stauden mussten geteilt und umgepflanzt werden
  • alle Vogelfutterreste und -schalen im Kies und auf dem Rasen wurden zusammengerecht
  • verblühte Zimmerprimeln und Schlüsselblumen wurden ausgepflanzt. 
  • aus den restlichen Sandsteinen habe ich eine 12m lange Beeteinfassung gelegt 
  • ein Teil der Rosen sind bereits geschnitten ( bei über 60 Stk. dauert das...) 
  • die hohe Gräser sind nun geschnitten und die verstreuten Halme in den Beeten zusammengerecht.
  • dem lästigen Schnurgras und dem kriechenden Hahnenfuss habe ich zumindest teilweise den Garaus gemacht, in der Wildblumenwiese habe ich angefangen die Löwenzahnrosetten auszustechen
  • die Weinreben sind endlich geschnitten
  • unsere Teakholzmöbel habe ich mit Entgrauer eingestrichen, abgeschliffen und frisch geölt.


Ich habe mich auf die Vorjahre besinnt und wirklich zu allen Gartenarbeiten Handschuhe getragen. Somit trage ich ausnahmsweise keine Trauerränder und eingerissene Haut an den Fingern mit mir herum.


Die Teak-Gartenmöbel "Fontenay" von GARPA haben bereits 17 Jahre auf dem Buckel und 
stehen ganzjährig draussen - wir haben sie vor 2 Jahren gebraucht gekauft. 
Frisch geölt sehen sie wieder wie neu aus - eine ganz tolle Qualität!

  • Nun wo das gröbste getan ist, muss ich "nur noch" alle Beete jäten, düngen (Hornspäne) und mulchen (mit Sägemehl, dass mein Mann vorzu produziert)
  • Im Gemüsegarten jäten, den Boden lockern und vorbereiten für die ersten Saaten, bisher war der Boden einfach zu nass und zu kalt.
  • die Tomaten pikieren und auch die Blumensämlinge, die schon überlange Stiele haben.
  • alle Rasenkanten abstechen


Liebe Grüsse
Carmen
 
Ach, und die Fliegen wären mit einem Schlag auch wieder da -
ich hätte geschätzte 1000 Stk. abzugeben, wer will, meldet sich bitte!




ähnliche Beiträge

36 Kommentare

  1. Liebe Carmen
    Genauso gehts uns Gärtnern wohl allen. Das beste daran ist dann der Blick auf die getane Arbeit und das heisse Bad gegen den Muskelkater :-)
    Viel Spass beim weiter Schneiden und Jäten.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  2. hallo liebe carmen,

    ja, mir geht es auch so. aber ich war bei weitem (!) noch nicht so fleißig, wie du! hab aber auch schon rücken...aua.
    die klitzekleine wimpelkette finde ich ganz knuffig, schaut süß am fenster aus :)

    dann wünsch ich dir einen erholsamen, gemütlichen sonntagabend und lass' dir liebe grüße da,

    die dana :o)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen,
    ich wusste gar nicht das es einen Stanzer mit Wimpelmotiv gibt. Sieht ja total süß aus!
    Und so langsam gehts bei uns auch mit der Gartenarbeit los, aber bei weitem haben wir nicht so viel zutun wie du. Heute kamen die Erdbeeren in den Garten und morgen wird Unkraut im Blumenbeet gejätet.
    Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carmen,
    die Wimpelchen sind so bezaubernd und jetzt im Frühling ein ganz passender Hingucker! Sehr schön!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen,
    es ist doch immer wieder beruhigend, dass es allen Gärtnern im Frühjahr so geht *lach* ! Ich bin hundemüde - aber superglücklich über den ersten wirklich schönen Gartentag in diesem Jahr !!!!! Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Freude im Garten und auch weiterhin schönes Wetter (soll ja nächste WE nochmal einbrechen und kalt werden :-( ) - hab einen schönen und entspannten Abend mit einem gaaaaaaaaaaaanz lieben Gruß aus dem Waldhaus, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carmen
    die Wimpelkette ist ja total süss, was für ein schöner Hingucker!
    Uiii , ein schöner Garten ist halt schon sehr viel Arbeit , deshalb geniese ich Deinen anzusehen um so mehr , grins.
    Mach's gut u liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    um deine letzte Frage gleich zu beantworten: danke nein, davon hab ich selbst genug *lach*. Ach ja - und auch vom Muskelkater, denn nun steigen wir ja alle wieder "volle Pulle" ein in die Gartenarbeit. Aber Spaß macht es ja auch - würdest du es anders wollen?
    Herzliche Grüße
    Elke
    www.mainzauber.de/gartenblog

    AntwortenLöschen
  8. Kein Wunder, dass Dir Dein Rücken wehtut, bei dem Programm!!!
    Ich hatte kürzlich Probleme mit dem Fuß... bis ich mich erinnerte, dass ich für meine neue Hecke einen Graben ausgehoben habe! Da weiß man wenigstens, warum die Knochen wehtun!
    Dein Garten sieht schon richtig frühlingsfrisch aus!!!
    Wimpelstanzer... was es nicht alles gibt!!!! Das Ergebnis sieht auf jeden Fall großartig aus!

    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Mensch warst du schon fleißig. Wir haben noch garnichts im Garten gemacht und es wird allerhöchste Zeit. Dafür haben wir gestern Wohnzimmer und Küche frisch gestrichen und das war so nötig. Seit gestern nachmittag ist das Frühlingswetter so richtig bei uns angekommen. Genau richtig draußen loszulegen.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Auch ich war heute ganz fleißg, wie ein kleiner Maulwurf, im Garten.
    Es war warm und teils sonnig. Die ersten Marienkäferchen ließen sic auch sehen. Es ist FRÜHLING.
    Viel Spass bei der weiteren Gartenarbeit wünsche ich dir.
    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Oh! Handschuhe.... Ja das wäre gut gewesen. Ich habe auch gestern und heute Garten gemacht. Und bin auch platt. Ich kämpfe gegen die verflixte Goldrute. ( wie ich sie und ihre Kinder und Kindeskinder hasse.... alle Wurzeln überall rum!)
    Aber glücklich macht eine geschaffte Gartenecke. Sehr.
    Den Wimpelstanzer. Den will ich auch!
    Liebste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  12. .... ach und die Fliegen? Schick sie ruhig zu mir, auf ein paar tausend mehr kommt es hier nicht an.
    Auf meinem Schreibtisch liegt ganzjährig die Fliegenklatsche. He he.

    AntwortenLöschen
  13. also ich bin vom hofkehren müde ;) allerhand was du da geschafft hast! ich habe mich heute auch mal an den garten getraut, er ist schneefrei ;) juche!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  14. na dann bist du ja "so gut wie fertig"...lach
    oh jeee...wenn ich das so lese dann "blüht" mir ja noch was. Aber du trägst zu meiner Entscheidungsfindung was die Gartengestaltung angeht bei (pflegeleicht, wenn möglich - ohne zu homogen zu wirken) was ich will weiss ich schon - wie ichs hinbekomme....na mal sehen ;o)

    heißes Bad ist ein guter Tip....wirkt Wunder vorbeugend gegen Muskelkater.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hach, bist Du wieder fleissig! Hab grad Lust, nochmals nach Draussen zu gehen. Jaja die lieben Fliegen, sind mir heute auch schon negativ aufgefallen. Guter Wochenstart und weiterhin viiiel Energie für Deinen wunderbaren Garten. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  16. Oh Mädels, das Programm habe ich doch nicht an einem Tag gemacht, das war über die letzten beiden Wochen verteilt...also Superwoman bin ich nicht, he....

    AntwortenLöschen
  17. Oh, wie warst du fleißig! Wir haben ja leider keinen eigenen Garten, aber bei deinen Bildern träume ich mir meinen eigenen Garten immer. Unser Balkon ist noch nicht frühlingsfrisch gemacht, denn bis vorgestern war es bei uns noch eiskalt und nass.
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  18. Näää, ich mag keine extra Fliegen,
    habe selber welche zum Abgeben;-)))
    Man was warst du fleißig!!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen, du hast Energie für 10 !!! Deinen Garten würde ich mal gerne in natura sehen, wunderschön !!!
    Du hast einen Faible für Raritäten, stimmts ? Was ist das nochmal für ein schönes Pflänzchen auf dem 1. Foto , ich hab's schon mal gesehen...
    viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  20. Uiii, die Wimpelchen sind ja wunderschön geworden!!!

    AntwortenLöschen
  21. So gehts meinem Rücken auch...ächz.
    Aber schön ist es trotzdem :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  22. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  23. Beneidenswert wie weit du schon bist!! Ich warte grad auf den Bagger, und bin schon ziemlich enttäuscht, ich dachte um 7 geht unser neues Gartenprojekt los, jetzt werden wir schon über ein Jahr vertröstet ich glaub ich krieg ne Krise....
    Ich dachte immer mir gefallen meine vergrauten Gartenmöbel, aber wenn ich deine so sehe, könnte ich sie ja in der Wartezeit sauberschrubben ;-))) Viel Spass im Garten und LG Karin

    AntwortenLöschen
  24. Hui, bist Du schon weit. Ich habe noch wirklich gar nichts in unserem Garten getan. NULL. Ich konnte mich einfach bei dieser Kälte nicht aufraffen und als es jetzt wärmer wurde, mussten wir leider Geburtstag feiern. Tja.
    Aber diese Woche geht es los.
    Bestimmt.
    Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  25. Ich fühlte mich gestern auch verfolgt von irgendwelchen kleinen Brummern, zum Glück wurde ich nicht gestrochen!
    Der Wimpelstanzer ist ja sehr interessant, den guck ich mir nochmal genauer an.
    Du hast natürlich recht, im Frühling ist die meiste Arbeit zu erledigen, aber es lohnt sich, beim krauten gründlich zu sein, was man jetzt wegmacht, blüht im Sommer nicht - ergo nächstes Jahr weniger Unkraut.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. Hach Carmen du bist ja so fleissig! Ich habe erst die Naturhecke ausgelichtet vom Hartriegel. ööhm da half mir natürlich ein Gärtner. Jetzt darf ich am Do. verschiedene Wildrosen Weiss- und Schwarzdorne abholen. Das Unkraut wird derweil argwöhnisch betrachtet....;)

    Auch wenn es anstrengend ist ...gibt es was Schöneres?

    Fliegen brauch ich nicht... hätte Mücken abzugeben.

    herzliche Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen
  27. Hehe, für die Fliegen brauchst du wohl ein paar Frösche, oder so, was!?
    Das schöne an dem Muskelkater durch Gartenarbeit ist doch zumindest, dass man ihr bei frischer Luft bekommen hat und ganz anders k.o. ist, als vom 'vor dem PC sitzen'... :-)
    Viele Grüße,
    madita

    AntwortenLöschen
  28. Teuerste Carmen

    Dein Garten ist einfach eine Sensation. Ich bin jedes Mal begeistert von Deinen Bildern, sie vermitteln traumhafte Impressionen und sind eine wahnsinnige Motivation, ENDLICH hier auch vorwärts zu machen.

    Fröhliche Grüsse
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  29. Super Bilder und ein wirklich tollen Blog hats du da ... <3<3<3

    Tolle Schaufensterpuppen

    AntwortenLöschen
  30. Ach Carmen ...nach der langen Wartezeit, ist es doch auch mal schön, etwas Dreck unter den Fingernägeln zu haben..;-)...ist Spaß, ich selbst hab auch immer Handschuhe an, es reicht ja auch da schon...zarte Hände sind doch wundervoll.
    Und mit dem Rücken haben wir sicher alle kräftig zu kämpfen...wird schon wieder.

    Bei deinen Bildern hab ich schon meinen Favoriten herausgefunden...es ist der Blick aus deiner Küche...er ist für mich GENIAL...

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  31. Wie ging nochmals der Schlager? "Das bisschen Arbeit machst Du doch mit links..." oder so ähnlich. Puh, ja, wenn wir erstmal aufzählen, was wir im Garten so tun, werden wir alleine schon beim Lesen müde, nicht. Es gäbe auch in meinem Garten noch so dieses und jenes zu tun... vor allem Unkraut jäten... und meine Rosen werden wohl auch in diesem Jahr ihre Leidensfähigkeit wieder unter Beweis stellen müssen, denn viele stehen noch immer zu schattig... und Rasenkanten stechen sollte ich auch noch, von den umzutopfenden Pflanzen reden wir jetzt besser nicht, sonst packt mich das schlechte Gewissen und ich springe noch Mitten in der Nacht hinaus um die Arbeit zu erledigen. Ne... Du, lassen wir das mal lieber... die Arbeit rennt ja leider nicht davon... auch wenn ich sie noch so sehr zu erschrecken versuch... sie bleibt standhaft da. Jäh nu... irgendwie macht's ja trotzdem Spass und irgendwann sind wir wieder in Topform und merken einen jammernden Rücken nicht mal mehr.
    Hab eine gute Woche mit immer mal ein Päuschen nur für Dich.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Carmen,
    dass ist ja gut...da hab ich nicht nur allein RüCKEN....
    ich habe geschufte wie ein Esel, aber das Gefühl, dass man noch gar nix sieht...
    Morgen Nachmittag gehts weiter.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Carmen,

    schaff Dir einfach noch ein Baby an - dann tritt so vieles in den Hintergrund und entschleunigt sich:) Und Sachen im Garten die unbedingt gemacht werden müssen (weil das Gärtnerherz sonst völlig unglücklich wäre) bleiben einfach so wie sie sind und der Garten ist trotzdem schön.
    Handschuhe sind mittlerweile ein Muss bei mir - aber nicht etwa wegen Trauerrändern oder zerschundenen Händen. !1 Himbeerrute habe ich unachtsamerweise ohne Handschuhe ein bisschen zur Seite gerrückt und mir dabei einen Stachel eingezogen. Der war gut 3 mm lang und steckte so tief in der Fingerkuppe das ich ihn erst nach zwei Tagen bemerkte und dann rumoperierte - tut weh. Auh.

    Die Garpa Stühle hatten wir in der Baumschule auch stehen - ein Glück das du sie gebraucht erstehen konntest. Neu sind sie mir einfach zu teuer (so auf einen Schlag)aber sie sind wirklich ein Traum und die Qualität würde mich überzeugen.

    LG ninifee
    die wahrscheinlich Mal wieder erst dann in den Garten zum ganztägigen Werkeln kommt wenn Oma und Opa kommen

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Carmen,
    das ist die Kehrseite von einem schönen Garten, die viele Arbeit. Aber es ist ja Arbeit in Sonne und guter Luft und somit reine Seelenverwöhnung. Und wenn das Endergebnis wie bei dir so schön aussieht, zählt man nicht die Stunden. Deine Weidenruteneinfassungen würde ich gerne sehen, wenn sie fertig sind.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  35. Mein Kreuz meldet sich auch seit Tagen wieder. Dafür sieht der Garten immer hübscher aus. Ich hoffe ich werde den nicht in gebückter Haltung genießen müssen. Heute habe ich eine kleine Arbeitspause eingelegt und die Sonne genossen und den Fröschen bein quacken zugehört.
    Liebe Grüße und ein zauberhaften Frühlingsgarten wünsche ich Dir. LG, éva

    AntwortenLöschen
  36. Ach liebe Carmen, da warst du aber fleißig! Ja, ja, der Rücken, davon kann ich heute auch ein Lied singen...Ehrlich gesagt finde ich das Abschrubben der Teakholzmöbel besonders anstrengend...Wir haben noch Gartenmöbel, die man anstreichen muss...darauf habe ich in diesem Frühling überhaupt keine Lust...wenn es das Budget mal wieder hergibt, dann erweitern wir unsere Teakholzmöbelsammlung...Bei Euch liegt wieder Schnee? Ist ja unglaublich...Ich hoffe sehr für Euch, dass der Frühling zurückkehrt! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular