Kinderzimmer Nähen

Apfelkissen

1.10.13Ein Schweizer Garten



Passend zur baldigen Apfelernte habe ich neue Kissen genäht. Als Vorlage 
diente das Bild einer Apfelgrafik, die ich freihand auf Packpapier abgezeichnet habe.
und beim Apfel blieb es nicht, im Bubenzimmer hat sich noch eine Birne dazugesellt.
Im Garten warten die saftigen, rotbäckigen Apfel (Rewena) auf uns... Erntezeit ist etwa Mitte Oktober, bis dahin müssen wir uns noch gedulden. Dafür kaufen wir haufenweise unsere Lieblingsäpfel 'Gravensteiner' direkt ab Hof. Die säuerlich-saftigen Gravensteiner sind nicht lange haltbar und müssen schnell gegessen werden. Leider bedroht unsere Hochstamm-Apfelbäume, die in unserer Region sehr typisch sind, eine neue Plage. Nebst dem Feuerbrand zum Opfer gefallenen Bäume, entlaubt nun der eingeschleppte asiatische Pilz 'Marssonina'  die Obstbäume.


                                                                     im Traktor fährt gerade der Bauer mit unserem Sohn vorbei...

Am Mirabellenbaum finden sich erstmals haufenweise leere Larven des asiatischen Marienkäfer an den Mirabellen. Im Weinbau verderben schon wenige Käfer pro Kilo Trauben den Wein merklich. Unser Trauben teilen wir vorerst erst nur mit den Wespen ;-) ich hoffe so lange wie möglich!


Herzliche Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

27 Kommentare

  1. Liebe Carmen!
    Die Kissen sind toll geworden, Apfel wie Birne! Von diesen Käfern und Larven habe ich hier in Norddeutschland noch nichts bemerkt. Einige Birnenbäume haben roto, runde Stellen auf den Blättern. Könnte das Feuerbrand sein? Allerdings verlieren sie ihr Laub nicht. Wir werden jetzt in der Nähe unserer Obstbaumwiese und Küchengarten ein Insektenhotel anbringen. So wird es im Alten Land in den Obstplantagen gemacht um sie frei von Schädlingen zu halten.
    Lasst Euch die Äpfel schmecken...sie sehen jetzt schon köstlich aus!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  2. jetzt hab ich grad lange in deinem gesamten septembergarten geschwelgt und mich an den schönen blumensträußen erfreut und über altmodisches chatten und besondere vertikutierer gelacht. nicht zum lachen sind tatsächlich diese ganzen eingewanderten schädlinge. birnen ohne gitterrost gibt es ja nicht mehr und jetzt haben auch schon wildbüsche wie weißdorn feuerbrand. etc etc...
    ich drück die daumen, dass eure wunderbaren äpfel vom pilz verschont bleiben.
    die treckerfahrt ist lustig!
    liebe grüße von mano, die für den liebenswerten kommentar sehr dankt!

    AntwortenLöschen
  3. Die Kissen sind total süß geworden. Meine Tochter fänd sie sicherlich auch klasse. :) Tollen Blog, den du hier hast.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das mit den Marienkäfern ist bei uns auch immer ein Thema. Da heisst es beim ernten und späteren sortieren immer schön achtgeben. So ein putziges und niedliches kleines Tierchen hat es faustdick hinter den Ohren.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, Carmen, die Kissen sind genial. Wenn ich das meinen Lütten zeige, darf ich wieder nähen und meine Tochter kündigt mir die Verwandtschaft, weil das Zimmer überquillt mit Kissen. Ich hab es meinem Mann gezeigt, er war auch begeistert von deinen Ideen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! Der Apfel gefällt mir besonders gut und erinnert mich dran, dass ich Übermorgen zur Apfelernte eingeteilt bin... Allerdings nicht zum Essen, sondern für Cider... viel zu sauer.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Kissen!ich habe allgemein den Eindruck, dass sich die Schädlinge überall vermehren und immer mehr Pflanzen davon betroffen sind...Ist vielleicht das ökologische Gleichgewicht gekippt? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Juhu Carmen !!! Mhm, einer unserer Äpfel hat Schorf und darüber bin ich ja schon nicht so begeistert, aber das was du da schreibst ist ja schrecklich !!! Das hat man von Importen... Ich warte hier ja auch noch auf den Buchsbaumzünsler - es ist unglaublich, dass es bei uns keine natürlichen Feinde gegen diese Schädlinge gibt.

    Aber deine Kissen finde ich toll ! Das wäre auch was für Missy... sie würde aber wahrscheinlich einen Wurm im Apfel wollen (kleine Raupe Nimmersatt macht es ja vor...) - da haben wir ja wieder die Schädlinge... Du, das ist nur glatt links gestrickt. den Effekt macht das Garn (Cool-Wool Print von Lana Grossa), denn die Merinowolle ist so gefärbt. Durch das Dehnen über das Glas werden die linken Maschen nur ein wenig gedehnt... Danke dir *gg* - freut mich, dass es dir bei uns gefällt. Sag mal, was hat denn die Liebesbotschaft bei dir gemacht ????? Auf jeden Fall siehst du auf ihren Fotos spitze aus !!! Wollte ich ja nur mal gesagt haben... nachdem du ja irgendwas von Blitzdiäten, Maniküre usw. geschrieben hast...
    Ich wünsch dir noch einen gemütlichen Abend - Bis bald mit GGGGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  9. Sind die toll, toll, toll! Klasse Idee und so kuschelig :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee. Ich muss mal schauen, ob ich noch roten Stoff zu Hause habe.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Carmen, die Kissen sehen so gemütlich aus, da möchte man sich gleich hineinkuscheln !
    Ich denke zur Zeit auch darüber nach einen Apfelbaum zu pflanzen, kannst du deine Sorte empfehlen ?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Ja, kann ich, bisher war er ohne Spritzen gesund, aber ich glaube das sind alle "Re-" Sorten...
    dieses Jahr fällt die Ernte allerdings nicht so gross aus, viele Äpfel haben erstmalig Wurmbefall und sind bereits heruntergefallen. ich werde in diesem Herbst eine Manschette gegen Apfelwickler anbringen müssen.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen,
    die Kissen gefallen mir sehr. :-)
    Jetzt im Winter werde ich die Nähmaschine auch mal wieder
    rausholen müssen :-)
    Ganz viele liebe Grüße und
    einen gemütlichen Abend wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Carmen,
    deine Kissen sind sehr schön geworden;) Wow dein Garten ist ein Traum, wunderschön!!! Ich schaue bestimmt wieder bei dir vorbei.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Carmen....ist schon schad, wenn man sein Obst mit dem Ungeziefer teilen muss....
    Den Gravensteiner hab ich auch schon seit über 10 Jahren im Garten...heuer hat er zum ersten Mal so richtig schöne Äpfel dran...Ich mag das Süßsauresaftige an ihm besonders.
    Ich finde es gut, dass du Obstbäume im Garten hast...in vielen neumodischen Gärten findest du die gar nicht mehr...verstehs wer will...hm??

    Schöne Grüße in die Schweiz....Erwin

    AntwortenLöschen
  16. Es ist schon eine Last mit den eingeschleppten Pflanzenplagen!-
    Deine Äpfel erinnern mich an meine allererste Wohnung 1972. ein großes Apfelposter im Warhol -Style, Graziella -Stoffe inkl. Geschirrtücher, der Komplementärkontrast Rot-Grün...
    War irgendwie auch schön....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Carmen,

    ich bin mal wieder durch Deinen Bloggergarten gezogen und habe mich bei herrlichem Geschreibsel und wunderschönen Bildern super entspannt. Danke dafür, ich komme wieder ;)

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hast du gut hinbekommen, die Kissen.
    Aber soviele neue Schädlinge, das verleidet einem ja die Gartenarbeit.
    Hoffentlich bekommt ihr die in Griff.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen

    ich mag die Gravensteiner auch besonders gerne. Ich liebe das leicht säuerliche...
    das Apfelkissen sieht super aus.

    ganz liebe Grüsse
    mona

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Carmen,

    nun hast du wohl deine Nähsaison wirklich begonnen, naja wie schon angekündigt von dir.
    Die Kissen sind super geworden; sie laden richtig schön zum Faulenzen ein ;-)
    Man glatt neidisch auf deine Kinder werden, seufz

    LG
    Allgäumaus

    AntwortenLöschen
  21. Die genähten Polster sind toll!!!
    ich hab kürzlich auch einen hochstämmigen Rewena bei mir im Garten gepflanzt. er ist noch ganz zart....umso mehr freut es mich zu sehen, wie kräftig deiner schon nach paar Järchen ausschaut! zumal der Rewena ja langsam wächst? Hoffentlich bleibt er von dem Pilz verschont...er soll ja sehr Resistenz sein...ein Grund warum ich ihn gepflanzt habe. vielleicht zeigst du mal mehr Bilder vom ganzen Baum, damit man die Wuchsform und Größe sehen kann :-) Alles Liebe aus Österreich Dagmar

    AntwortenLöschen
  22. Die Kissen sind toll geworden! Hier gibt es gerade auch eine Flut dieser asiatischen Marienkäfer. Wir teilen uns die Trauben mit einer dicken Hornisse...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  23. Die Kissen sehen ja zum Anbeißen aus ;-) Schade, dass sie wohl mehr Federn als Vitamine enthalten. Das tut ihrer Schönheit aber keinen Abbruch - vielleicht gesellt sich ja bald noch eine Banane zum kuscheligen Obstsalat? Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  24. Deine Gartenbilder sind immer wieder wie Seelenbalsam - wo wunderschön... und das zu jeder Jahreszeit!

    Einer unserer beiden Apfelbäume hat leider schon das zweite Jahr seltsame, kleine Raupen während der Blüte... diese spinnen die Blüten teilweise so sehr ein, dass keine Befruchtung stattfindet. Die Apfelchen waren dieses Jahr sehr kümmerlich und wurmstichig.

    Meine gärtnerischen Kentnisse sind leider so beschränkt, dass ich gar nicht weiß, wie sich die Plage nennt und was dagegen zu tun ist. Vielleicht lege ich nächstes Frühjahr einen Leimring um den Stamm?

    Liebe Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  25. Meine Begeisterung hält sich auch in Grenzen...hab die Pflanzen an die Hauswand gezogen und die Rose etwas an die Säule gebunden, was bei mir überleben will muss robust sein!!
    Vergiss dann Ersatz Handschuhe und Socken nicht...die Kleinen kamen eben rein, bis auf die Unterhosen durchnässt, ausser Cousin M. der hatte keine an;0) Das arme Kind besitzt laut eigener Aussage auch nur ein einziges Paar und das ist in der Wäsche...muss glaub mal ein Wörtchen mit meiner Schwägerin reden!

    Schöne Ferien

    Grüessli

    Monika

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Carmen
    Toll deine Herbstkissen. Weniger toll wohl die vielen Larven des asiatischen Marienkäfers!!
    Hab grad bei Chillibean gelesen, dass ihr noch Wanderferien vor habt. Dann wünsche ich euch mal ganz viel Spass! Und hoffentlich ists im Wallis einfach mal ein paar Grädchen wärmer. Drücke dir die Daumen, dass das Wetter nochmals auf goldenen Herbst umstellt :-)
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  27. Steffen aus Hamburg17. Oktober 2013 um 11:27

    Hallo Carmen!
    Wunderschöne Fotos auf Deinem Blog, der Garten ist zum beneiden. Die Kissen sind wirklich sehr niedlich geworden und das mit den Larven an den Obstbäumen kenne ich nur zu gut. Allerdings bin ich gegen die Nutzung von Pestiziden und versuche irgendwie natürlich damit umzugehen..
    lg!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular