Advent anderswo

Adventskalender Nr.21

21.12.13Ein Schweizer Garten

Heute bin ich bei Lotta liebt blau zu Gast  im  Blogger-Adventskalender.

Klickt auf die Zahl!

21 


Lotta habe ich bei einer Wohnplattform kennengelernt und lese schon seit geraumer Zeit bei ihr mit.
Wer ihren Adventskalender noch nicht kennt, kann das ja an diesem trüben Dezembersamstag noch nachholen. Die Geschichten sind herzerwärmend!

Liebe Lotta, danke dass ich dabeisein darf!

Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute für das kommende Jahr.

Carmen


ähnliche Beiträge

20 Kommentare

  1. Liebe Carmen
    Bin grad etwas mit dir mitgekommen....ja so ähnlich wie bei euch ist auch bei uns Weihnachten und die Adventszeit .....ich mag denn riesigen Rummel die Hektik und das übertreiben gar nicht....lieber einfach und bescheiden und zusammen die zeit geniessen mit kuscheln tollen weihnachtsfilm zusammen anschauen usw
    Bei uns sieht die Küche auch wie nach einem Tornado aus aber allen bereitet es grossen Spass und ist immer Mega fein
    Wünsch euch ganz schöne Weihnachten und ich finde es wunderbar das der Nachbar mitfeiern darf
    Liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen, habe ganz lieben Dank für deinen wunderbaren Beitrag! Er war wieder so typisch Carmen-mäßig...einfach herzerwärmend. Wir werden heute Nachmittag nun endlich die Küche "verwüsten" und Plätzchen backen...Ich wünsche dir noch wundervolle vorweihnachtliche Tage und werde am 24.12. an dich, deine Familie und deinen lieben Nachbarn denken!!! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carmen, wunderschön dein Beitrag! Da ich mich der Schweiz ja sehr verbunden fühle, freue ich mich über deine Darstellung der Bräuche. Besonders schön sind natürlich deine Schneefotos! Wird doch Weihnachten im Schnee hier meist ein Traum bleiben...
    Ich wünsche dir und all deinen Lieben ein frohes, stimmungsvolles Fest!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carmen
    Dein ehrlicher Beitrag gefällt mir sehr. Meine Einstellung zur Kirche ist ganz ähnlich, nur hatte ich nicht den Mut, die entsprechende Konsequenz zu ziehen und auszutreten. Meine Eltern hatten diesen Schritt getan, sind im Alter aber wieder Mitglied der Kirchgemeinde geworden. Naja, ein Thema für sich...!
    Bewundernswert, dass ihr euren Nachbarn jeweils zu euch holt an Weihnachten!
    Euch ein frohes Fest, liebe Grüsse
    Nadia
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. so schön, dass ihr euren nachbar einbezieht! mein supertipp für das auswallen von guetsliteig ist, den teig zwischen backpapier auszuwallen...so braucht man kein mehl und meine nerven sind auch etwas mehr geschont;)

    AntwortenLöschen
  6. Ist das ein traumhaftes Schneeglitzer-Wintertraum-Foto. Und jetzt geh ich bei Lotta gucken....

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Dein Post bei Lotta ist toll!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen,
    dein Post bei Lotta fand ich sehr schön und freu mich tierisch drüber....genau nach dir dran zu sein ;-)))
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen, dein Beitrag bei Lotta ist wunderschön, der Text wie die Fotos... Vieles ist bei uns ähnlich, oder war früher als wir noch Kinder waren auch so, anderes ist (noch) nicht ganz so, wie ich es mir vorstelle, aber immerhin konnten wir dieses und letztes Jahr dem Einkaufsrummel immer mehr aus dem Weg gehen. Dass Ihr den Nachbarn mit einlädt ist auch super, genau das macht doch Weihnachten aus! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  10. Herrlich ich war bei Lotta lesen... bei dir möchte man dein Kind sein. Ich finde es sehr spannend, das die Eigenheiten rund um dieses Fest so verschiedenen gelebt werden. Ich habe deine schönen Bilder- zu deinem wohl langen aber sehr unterhaltsamen Text- auch sehr genossen. Eben hat mich mein Ältester gefragt, wie denn dass sei, wenn jemand viel textet auf seinem Blog, ich musste ihm erwidern, dass es Menschen gibt die so witzig und einfühlsam schreiben können, bei Dir mit einem Schuss Ironie, dass es ist wie mit einem guten Buch das man nicht zur Seite legen mag.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wundervolles Fest!
    PS: Besonders berührt mich, dass ihr diesen älteren Herren aufnehmt.

    herzlich Stephanie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Carmen,

    Lottas Idee mit den Weihnachtsgeschichten finde ich super und habe sofort alle nachgelesen. ;-)

    Deinen Beitrag fand ich sehr interessant, weil ich gar nicht wusste dass sich die Weihnachtsbräuche so sehr unterscheiden.
    Bei uns kommt am 6. Dezember der Nikolaus, d. h. wenn die Kinder morgens aufstehen, hat er ihnen kleine Naschereien in die (hoffentlich geputzen) Stiefel gesteckt.

    Samichlaus und Schmutzli kommen hier nicht vorbei. Den Brauch finde ich aber sehr schön.

    Ansonsten hören sich Deine Weihnachtstraditionen sehr verlockend an.
    Gemütlichkeit, Zeit, Basteleien... wen interessiert da schon ob die Plätzchen verziert sind oder nicht !?!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Carmen
    Ja, auch bei uns findet Weihnachten ohne den Rummel in den Einkaufszentren statt. Es reicht schon, dass wir an den Weihnachtstagen meistens on the road sind um die Familie zu besuchen.
    Lach, und in dem goldenen Buch des Samichlaus steht alles drin, was das Mami und der Papi gepetzt haben? Mir war der Typ mit dem weissen Bart immer suspekt, noch heute wechsle ich die Strassenseite, wenn ich einem Chlaus begegne... hmm, woher das wohl kommen mag... schlechtes Gewissen *kicher*?!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein bezauberndes Weihnachtsfest. Bestimmt wirst Du sie alle total verwöhnen und es selber aber auch geniessen und so soll es doch sein. Lasst es Euch gut gehn!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen,
    dein Gastpost bei Lotta war einfach so schön!
    In deinem Haus muss es herrlich sein heranzuwachsen :-)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest und
    einen guten Rutsch ins neue Jahr - ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen
    ig wünsche dir u dire Familie aues liebi u gueti, e wunderschöni Wiehnachte u ä guete Rutsch is nöie Johr. Schön, dass es dich git, diner Idee für e Garte isch mir e grossi Inspiration.
    en dicke Muntsch usäm Valnöt-Hus
    Franziska

    AntwortenLöschen
  15. Ein tolles neues Userbild von dir ! Das musste ich jetzt zuerst "loswerden". Dann: es gibt kein Archiv mehr bei mir und ich werde auch keines mehr anlegen. Nur noch der aktuellste Post wird angezeigt und so muss ich mir nicht ständig Gedanken machen, was mit meinen Bildern so passiert im weltweiten Datenmeer. Aber die Kommentare bleiben gespeichert - was ich schön finde, denn so kann ich jedem nach und nach auch was schreiben. Dann zu deinem Post bei Lotta - voll schön. Ich mag ja den Blick in dein Zuhause immer supergern und dass Euer Nachbar Mitglied Eurer Familie ist, finde ich ganz großartig ! Das findet man heutzutage kaum noch. Dann zu der Religion usw. - ich bin (wie meine 3 Geschwister und Minchen) nicht getauft, habe auch standesamtlich geheiratet und habe immer Weihnachten gefeiert. Ich glaube auch an Gott (auch wenn ich nicht getauft bin) *lach* - ich denke, dass Kirche und Gott nicht unbedingt zusammengehören, denn Gott ist überall und ich muss nicht in die Kirche gehen um bei und mit ihm zu sein. Allerdings gehört für uns der Gottesdienst an Heiligabend dazu, denn das ist jedes Mal ein wirklich einzigartiger Moment und ein einzigartiges Gefühl. Das haben meine Eltern nicht mit uns 4 Kindern gemacht und ich mache das erst seit unserer Heirat. Aber ich möchte es nicht mehr missen *gg*. Ich wünsch Euch von Herzen ein fröhliches Weihnachtsfest, entspannte und gemütliche Tage zwischen den Jahren und einen gesunden Jahreswechsel !!!
    Mit ganz vielen lieben Grüßen aus dem Waldhaus,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Christine
      hier habe ich Dich wiedergefunden, aber was ist mit Deinem Blog passiert?? Kommentare sehe ich dort auch nicht, auch keine Posts mehr ...

      Aber was Bilder und Daten betrifft, kann ich Dir nur voll zustimmen als Medienwissenschaftlerin ... ich überlege auch nach wie vor, meine Blogs zu löschen ...

      Liebe Weihnachtsgrüße
      Sara

      Löschen
  16. Liebe Carmen, hier ist es ähnlich. Mein Mann und ich sind aus der Kirche ausgetreten, geheiratet wurde standesamtlich und unser Sohn ist nicht getauft. Er soll das später selber entscheiden. Trotzdem freuen wir uns auf Weihnachten - schon alleine der Geschenke wegen *lach*. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und fröhliches Jahr 2014! Ganz liebe Grüße aus Deutschland,
    Anja

    AntwortenLöschen
  17. liebe Carmen
    Tolles neues Portraitbild! Merci für den Einblick in eure Weihnachten. Mein Sohn ist auch begeistert von Glitzer und Glimmer...auch wir finden jedes Jahr einen Kompromiss. Das gemeinsame Essen und Weihnachtskarten verschicken liegen mir sehr am Herzen. Das an alle gedacht ist.
    Wünsche dir und deiner Familie Frohe Festtage!
    LiebehabeblaueFingervomPapierbedruckenGrüsse Natalie

    AntwortenLöschen
  18. liebe carmen,
    vielen dank für ein wunderbares bloggerjahr mit dir.
    ich wünsche dir und deinen lieben von herzen eine strahende, fröhliche, glückliche, zauberhafte
    weihnachtszeit.
    mit lieben grüßen - elvi

    AntwortenLöschen
  19. Hmm, irgendwie funktioniert das mit dem Kommentieren hier seit der Blogumstellung nicht mehr so richtig "Widersprüchliche Bearbeitungen" ;-) Warum auch immer ...
    Einen schönen 2. Weihnachtstag wünsche ich Dir, liebe Carmen sowie einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2014!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular