Basteln Deko

Origami-Feuerwerk

11.1.14Ein Schweizer Garten

Wie ein knallbuntes Feuerwerk sehen sie aus, die beweglichen Origami-Objekte.
Meine Tochter hat sie schon im November gemacht, aber ich kam nie dazu sie zu zeigen.

Es waren noch viel mehr, doch die sind alle an ihre Freundinnen verschenkt worden. Die drei verbliebenen Sterne habe ich aufgehängt. Damit sie sich nicht ständig wölben, habe ich mit Heissleim einen Klecks auf den rückseitigen Mittelpunkt gesetzt und dann beschwert. 



Ich hätte gerne noch welche in weiss gehabt, aber da lässt sie sich gar nicht dreinreden - wer bastelt, der bestimmt. So schaffe ich haufenweise buntes Papier an. Wenn ich sehe, wie sie da abends am iPad still vor sich hinfaltet und an schwierigen Stücken stundenlang herumpröbelt bis es gelingt, bedauere ich, dass ich in meiner Kindheit nicht dieselben Möglichkeiten gehabt habe. Wir bekamen jeweils zu Weihnachten ein Bastelbuch von der Patin und das wars dann.  


Hier gehts zur Anleitung:




Das grossartige am Internet ist, dass man nach Lust und Laune abtauchen kann in eine Welt der Inspiration. Der einzige Nachteil:  vor lauter toller Ideen weiss ich gar nicht wo anfangen.

Herzliche Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

31 Kommentare

  1. Liebe Carmen,
    bitte bestell deiner Tochter herzliche Grüße und ich bewundere sie sehr, das sie eine solche Geduld an den Tag legt..... die Origamisterne sind wirklich zauberhaft!! Ich bin in dieser Beziehung leider ein Vollpfosten ;-))
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr, sehr schön. Ich bin leider als Kind nie an solche Dinge herangeführt worden und konnte es auch meine Kinder nicht weitergeben, was ich heute noch bedaure. Ich bewundere dich und deine kreative Familie (und bin auch ein bisschen neidisch, das gebe ich gerne zu).
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht schön aus. Das mit der Ideenflut kenne ich nur zu gut... Aber stöbern ist auch einfach herrlich. :-)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Die Baseltbücher waren aber auch toll! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja mal wirklich bunte Feuerwerke. Sieht wunderschön aus, mal sehen ob ich Zeit finde zum basteln
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. wau, deine tochter hat ja ausdauer! die bunten sterne sind toll!

    AntwortenLöschen
  7. was für tolles aus dem Bastelpapier!!!!
    Das werde ich auch ausprobieren.. Dankeschön für das zeigen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja toll aus!!!! Vor allem in den knalligen Farben finde ich sie schön! Könnte sie mir natürlich in weiß auch vorstellen!!! Bin z. Z. sowieso auf dem Weiß-Trip!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Die sehen aber toll aus! Ich habe früher auch Origami gemacht, irgednwie ist das aber eingeschlafen, jetzt habe ich wieder Lust anzufangen :-) Die Anleitung schaue ich mir auch mal in Ruhe an. Danke!
    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön - ich bin immer dankbar für neue schöne Origamimodelle. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich werde mir gleich Papier holen und loslegen.
    Ein schönes Restwochenene wünscht
    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie schön - ich bin immer dankbar für neue schöne Origamimodelle. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich werde mir gleich Papier holen und loslegen.
    Ein schönes Restwochenene wünscht
    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie schade, dass ihr nicht um die Ecke wohnt...unsere Töchter könnten wunderbar zusammen basteln...buntes Papier haben wir genug...und weißes auch...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen
    wow , ich bewundere die Geduld Deiner Tochter , das sieht wunderschön aus .
    Die Bastelbücher zu unserer Zeit waren leider nicht ganz so detaiiert beschrieben ,
    wie die Sachen im Netz , seufz.
    Liebi Grüess
    u en schöne Sunntig
    caro

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen,

    jetzt wird es wirklich Zeit vor Deiner Tochter den Hut zu ziehen. Ich habe schon öfters mal die Anleitungen angeguckt... und entnervt aufgegeben!
    Mein Hochachtung vor ihrem Können und ihrer Geduld!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  15. Die Sterne sind einfach wunderschön! Ein Traum!
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  16. Die Sterne sind wundervoll!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  17. Also ich habe eine deiner früheren origami versucht und bin gescheitert. Absolut toll.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Carme,
    ui, sind die schön, und dann noch vielfarbig.
    Ich würd die Krise kriegen und es niemals fertig bekommen, daher bewundere ich solches Geschick unendlich.
    Schönen Sonntag!
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Genau so ist es... habe den Kopf voller Ideen und dann soll man Geld verdienen gehen... fies ist das, jawohl *grins*. Aber Euer Feuerwerk ist wunderschön und genau richtig für diese Jahreszeit, wo man nicht genug Farbe abbekommt.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  20. Wahnsinn...was für eine Geduldsaufgabe.
    Das Ergebniss ist der wahnsinn, so schön.

    Wenn ich im Internet bin und eine Idee sehe...kommt eins nach dem anderen...zum Schluss habe ich zick tolle Ideen gefunden aber mein Kopf ist dann so voll, dass ich gar nicht weis wo ich anfangen soll. Und so wird mein DIY Pinterest Board immer voller....

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  21. Gefällt mir sehr, euer Papierfeuerwerk :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  22. Toll - vor allem, dass sie sich da so reinfuchst und dafür begeistert, das imponiert mir immer. Und ich würde mich freuen, ich könnte den Sohn zu sowas überreden - allerdings war schon der Kranich mit Wut- und Heulattacken verbunden, da sollte ich mir vielleicht lieber was anderes wünschen. ;-)

    Tu Dir keinen Zwang an mit dem Kommentieren - ich freu mich über jeden deiner Kommentare. Das muss man schließlich ausnutzen, denn wer weiß, wie lange der blogger-interne Spamfilter dieses Mal funktioniert... ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Carmen,

    vielen lieben Dank für Deine netten Zeilen und die tröstenden Worte zu meiner alten Küche!
    Das stimmt wirklich, dass man sich zwar unglaublich viel Inspiration und Ideen im Internet holen kann, aber auch manchmal anfängt zu vergleichen, wo es gar ich angebracht wäre... *seufz*

    Danke auch, dass Du so gerne bei mir mitliest - ich fühle mich geehrt!

    Die Origami-Sterne sind der Hammer, ist aber wohl eher für fortgeschrittene Bastler, oder?

    Liebe Grüße,
    Papagena

    P.S.: Toll, Dein "neues" Profilbild!

    AntwortenLöschen
  24. Oh, ein wunderschönes Feuerwerk! Viel, viel Lob an deine Tochter, die eine wahre Origamikünstlerin zu sein scheint. Toll! Ich freu mich auf noch viele Faltereien.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Carmen,

    genau!
    "Das grossartige am Internet ist, dass man nach Lust und Laune abtauchen kann in eine Welt der Inspiration. Der einzige Nachteil: vor lauter toller Ideen weiss ich gar nicht wo anfangen."

    Es ist einfach nur schön, dieses Hin- und Wieder abtauchen.

    Und manchmal begeistert einen eine Idee doch so stark, dass man Sie umsetzen muss.

    Nur gucken ist auch nchts, aber teilhaben an Plänen, Projekten, Gedanken, Erfahrungen ist ein großer Schatz.

    Danke für sie vielen Inspirationen.

    Grüsse Hedi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Carmen,
    deine Tochter ist ja eine wahre Bastelkönigin :-)
    Toll sind die Sterne.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschön! Und ich freue mich mit dir auf das Buch!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Carmen,
    die Sterne sehen ja toll aus! Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich meine Tochter zu dieser Origamiarbeit überreden könnte ;-) Wahrscheinlich muss ich mich selber dran wagen - aber dazu braucht man viel Geduld. Ich wollte einmal einen Kranich fertigen, habe aber nach einiger Zeit das Papier wieder weggelegt.............. Origami ist vielleicht nicht so meines ;-) Ich bewundere Deine Tochter!
    Liebe Grüße in meine ehemalige Heimat,
    Mella

    AntwortenLöschen
  29. ui, sind die fein. tja, bis das füchslein so weit ist, dauerts noch ein wenig ... :)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular