DIY Kreatives

Ein Männlein steht im Walde...

3.11.14Ein Schweizer Garten

....ganz still und stumm,

es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.

sagt, wer mag das Männlein sein,

das da steht im Wald allein

mit dem purpurroten Mäntelein.



Im vergangenen Herbst habe ich meine Tochter 
zu einem Zwergenfilzkurs bei Annabelle im Ateliergarten 
angemeldet. Während einem Abend hat sie einen kleinen Zwerg mit der Nadel gefilzt und
dazu ein passender Pilz (violett-grau, nassgefilzt). 


Die restlichen Pilze haben wir teils selber gemacht, 
teils auf Märkten dazugesammelt. 



Damit die Leichtgewichte gut stehen, 
haben wir sie nachträglich auf 
dünne Holzscheiben aus dem Bastelbedarf 
geklebt und die Schnittstelle mit
Moos verdeckt.



Hier *KLICK* haben meine Tochter 
und ich bereits Gänseblümchen gefilzt und auch Rosenblüten 
sind schon in Annabelle's Atelier entstanden. 
Wir geniessen diese gemeinsamen Mutter-Tochter-Kursabende sehr! 

Herzliche Grüsse
Carmen

LINK-BOX
Ateliergarten
Weihnachtsausstellung 2014
Alle Kurse im Überblick
Hier gehts zu den neuen Kursdaten 2015


ähnliche Beiträge

21 Kommentare

  1. Oh Carmen, die sind ja mega süss! Das hat deine Tochter ganz ganz toll gemacht. Ich bin ein grosser Zwergenfan und bei uns stehen zur Herbstzeit auch immer gefilzte Zwerge.
    So und nun wüsche ich dir einen schönen Tag, ich werde den letzte schönen Tag der Woche nutzen, um nochmals die letzten Gartenarbeiten zu erledigen.
    Liebe Grüsse aus einer anderen Ecke der Schweiz in die Ostschweiz :-)
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Carmen

    Das Männlein und die Pilze gefallen mir sehr gut. Das kleine Zwergli hat so einen schnüsigen Gesichtsausdruck.

    Ich wünsche Dir einen primafeinen Wochenstart.

    Fröhliche Grüsse schickt
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  3. sooo süß!!! einen schönen montag wünscht angie

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderbarer kleiner Wicht und zusammen mit den Pilzen (ich hatte grade "Filzen" geshreiben, hätt ja auch gepasst) ein märchenhafter Herbstbegleiter.
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Mal wieder ein Post, der mir sagt: probiere es doch einmal aus! Filzen ist ganz einfach! Ich kann nicht mehr lange widerstehen. Die Pilze sind so niedlich...

    Aber etwas klugsch*** muss ich noch. Das Männlein im Walde ist eine Hagebutte. *rotwerd* In der zweiten Strophe des Liedes geht es auch um die schwarze Kappe, die Fliegenpilze nun einmal nicht haben. Aber ein schönes Herbstlied ist es ja trotzdem. ;o)

    Liebe Grüße,
    Mutter Pappelheim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss....allerdings sind sich nicht mal die Experten ganz einig, ich finde auch dass es
      die Hagebutte sein muss. Als Kind sangen wir das Lied und meinten damit eindeutig den Fliegenpilz. Egal, ich fand es passt dazu, ob korrekt oder nicht ;-)
      und ja...probiere das Filzen einfach aus!
      LG Carmen

      Löschen
  6. Den kleinen Zwerg würde ich glatt adoptieren...Fliegenpilze haben wir hier zwar nicht, aber er bekäme Gesellschaft von einer Eule, einem Pinguin und einem Hasen...alle von swig...wie wär's? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen, ich finde es ganz toll das ihr beide ein gemeinsames Hobby habt. Der Wicht ist richtig süß geworden (könnte der Bewohner eures Gartens sein).
    Glg aus der Steiermark
    Conny

    AntwortenLöschen
  8. Ach du Liebe das hast du aber wunderschön gemacht.....ganz herzlich möchte ich mich bei Dir bedanken für den tollen Beitrag.....es ist immer wieder schön so motivierte Menschen in meinen Kursen zu haben ....Zwerge und Pilze hast du sehr gut in Szene gesetzt und das Brettli hat bestimmt dein Mann gemacht....ich freue mich auf weitere gemeinsame kreative Stunden mit Euch..herzlichst Annabelle vom Ateliergarten

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie wunderhübsch!!!

    Ich finde das gefilzte Kinderlied so schön!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  10. Einfach zauberhaft diese Zwergen-Fliegenpilz-Gesellschaft. Die Zwergin -, es ist doch eine "sie", oder?! - ist sowas von knuffig :-)
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön!!!! Ich hab das mit dem Filzen bisher nie so richtig zu meiner Zufriedenheit hinbekommen!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön! Das macht Lust mal selbst wieder zu filzen !!

    LG
    bettina

    AntwortenLöschen
  13. Die sind ja seeeehr niedlich :-) da bekommt man Lust zum Nachmachen!

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbar sieht das aus liebe Carmen. Und toll finde ich, dass ihr so Mutter und Kind miteinander *werkelt* und bastelt.
    LG,
    Thea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Carmen
    Gaaaanz süss sind die gefilzten Fliegenpilze ... und du hast einfach recht, auch bei mir summt immer dieses Liedchen mit, wenn ich Fliegenpilze sehe ;-)
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja ein süßes Arrangement :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe einige dieser niedlichen Fliegenfilzpilze geschenkt bekommen und halte sie seitdem in Ehren, sie gehören auch für mich zur Weihnachstdeko einfach dazu. LG Su

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine wundervolle Deko für die Herbstzeit!
    Sieht richtig wie im Märchenwald aus. Habt ihr toll gebastelt :-)
    Da sieht man bei deiner Kleinen schon die Kreativität der Mama!
    Ganz viele liebe Grüße von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe Filz und Zwerge und Pilze ganz besonders! Deine Tochter hat beides ganz bezaubernd gemacht, ich freue mich schon darauf, wenn meine Kleine mit mir zum Filzen kommt. Das ist die letzte Zeit durch das Baby etwas weniger geworden, aber die Zeit kommt wieder. Euer süßes Waldbild würde ich mir sofort hinstellen :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    Ps.Hast Du bei mir die Walnussfliegenpilze gesehen? Die würden super dazu passen :-) Die Anleitung findest Du ggf.in der rechten Sidebar als Bild.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular