Wildbienenhotel

Wildbienenhotel

30.4.15Ein Schweizer Garten

Ich gebe es ja zu, für die beiden Kirschlorbeerpflanzen in meinem Garten habe ich auch keine rationale Erklärung. Aber immerhin kann ich die Daseinsberechtigung des Schirmbambus 'Fargesia murielae' Jumbo erklären.

Solange die 2-3m langen Bambushalme noch grün sind, lassen sie sich super mit der Gartenschere in gleichmässig lange Stücke schneiden. Trockener Bambus dagegen ist zäh, spröde und spaltet sich beim Schneiden. 
Einige der grünen Bambushalme habe ich in die gelochten Baumscheiben ins Holz gesteckt. Dort wo das Holz stark gerissen ist, werden die Gänge sonst nicht benützt. Die Wildbienen müssen mit dem Bezug noch warten, bis der "Neubau" trocken ist. Sobald die grünen Halme getrocknet sind, stosse ich weitere Stängel in die Lücken, damit das ganze richtig satt und unverrückbar zusammen hält. Bambusstengel werden (bei uns) von den Wildbienen wegen der harten und glattwandigen Röhre gegenüber dem Holz eindeutig bevorzugt.
Alle Wildbienenunterkünfte befinden sich gut geschützt vor Regen an der Südostfassade
In unserer Holzbeige muss ich regelmässig die Spinnweben entfernen. Ich habe jetzt schon ein paarmal beobachtet, dass die Spinne beim Anflug einer Wildbiene blitzschnell hervorspringt um sie in ihrem Netz zu verfangen. 
Das hübsche, naturgewachsene Häuschen oben rechts hat mein Mann aus einem hohlen Baumstamm gemacht. Leider ist es nach all den Jahren verfault und wurde beim letzten Grillieren verbrannt.
Links im Bild: das Insektenhotel unseres Sohnes das im Werkunterrricht entstanden ist. 
Hohle Pflanzenstängel vom Staudenrückschnitt im Frühjahr 
kann man nach dem Trocken in leere Konservendosen füllen. 

oben rechts : Bild aus einem Privatgarten
Bilder oben: Eine Auftragsarbeit, die mein Mann für einen Privatgarten 
nach einer Obstbaumfällung gemacht hat.
Hier noch weitere Wildbienenhotels, die teilweise in die 
Trockenmauern integriert sind. (Insel Mainau)
Wunderschön, oder? 

Aufruf: Zeigt her Eure Wildbienen- und Insektenhotels!
Doris von DoMi's Garten hat ein Wildbienen- und Insektenhotel als Upcyclingprojekt aus einem alten Kaninchenstall gezaubert. Sie ruft auf ihrem Blog dazu auf, Eure eigenen Wildbienenhotels zu zeigen! Sie sammelt die eingegangenen Beiträge und stellt sie dann in einem zusammenfassenden Beitrag ein. Ihr könnt Doris unter do-mis-garten@web.de eure Projekte per Link oder als Foto senden.

Helge von Hollerbusch und Kaffeekännchen und Ursula Ortmann haben ebenfalls ein tolles Wildbienenhotel
Pascale von Gartenkraut hat eine aussergewöhnliche Ziegelskulptur
und Katja von Die Raumfee hat einen unglaublich tollen Kindergeburtstag organisiert!
(Warum kommen meine immer nur mit einem Süssigkeitensack nach Hause? Grummel...)
 
Herzliche Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

16 Kommentare

  1. Dein Mann ist wirklich ein Holzkünstler. Mir gefallen aber auch die organischen Stammscheiben sehr gut.
    Wir haben vor einigen Jahren Insektenhotels als Kindergeburtstagsaktion gebastelt:

    Schöner Wohnen für Biene Maja

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. WOW. Tolle Inspirationen. Ich habe auch ein paar Wildbienenhotels im Garten und freue mich immer sehr wenn sie bewohnt werden.
    Großes Kompliment an deine Mann! Einfach grandios!!!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das sind lauter tolle Insektenhotels. Da krieg ich glatt Lust, noch ein Weiteres zu bauen!
    Das mit den Spinnen kann ich mir vorstellen - ich habe im Zusammenhang mit unserem Insektenhotel für Marienkäfer und Florfliegen gelesen, man muss auch aufpassen, dass die Vögel nicht davor sitzen und denken, es sei für sie der gedeckte Tisch.
    Danke fürs Verlinken! :-)
    Viele Frühlingsgrüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Boah, das sind ja tolle Insektenhotels!!!! Die grünen Bambushalme sehen einfach gigantisch aus!!!!! Bleiben die so schön grün?
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit - na, könntest du momentan auch im Garten leben? Ich kann mich morgens, bevor ich ins Büro gehe kaum losreissen. Zum Bambus - nein, er bleibt nicht grün. Die Halme sind ganz frisch heute geschnitten und nach dem trocknen werden sie gelb.
      LG Carmen

      Löschen
  5. Hallo Carmen,
    ich finde es super toll von dir, diese nützlichen und auch noch sehr hübsch aussehenden Wildbienenhotels in deinem Garten aufzustellen!
    Ich selber bin seit dem letzten Jahr Imkerin und weiß wie wichtig Bienen / Wildbienen für die Natur sind. Mein Mann hat ein Insekten/Wildbienen Hotel gebaut das sehr gut besucht wird.
    Das sieht toll aus und fördert meine Blüten- und Obstpflanzen! Das kann man auch an deinen Gartenbildern sehr gut erkennen!
    Mit ganz lieben Grüßen, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Carmen,
    ich finde es super toll von dir, diese nützlichen und auch noch sehr hübsch aussehenden Wildbienenhotels in deinem Garten aufzustellen!
    Ich selber bin seit dem letzten Jahr Imkerin und weiß wie wichtig Bienen / Wildbienen für die Natur sind. Mein Mann hat ein Insekten/Wildbienen Hotel gebaut das sehr gut besucht wird.
    Das sieht toll aus und fördert meine Blüten- und Obstpflanzen! Das kann man auch an deinen Gartenbildern sehr gut erkennen!
    Mit ganz lieben Grüßen, Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Toll - mir fehlen die Worte. Mr. W. gerade auch - ich meinte nämlich, er könne im nächsten Winter mal so was zaubern!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Selten sieht man so schöne Insektenhotels. Ich bin total begeistert. Und dein Mann ist ein echter Holz-Zauberer.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich musste doch einmal sehen, warum so viele Besucher zu meiner Seite fanden. Uiii, so eine grosse Auswahl an Wildbienenhotels. Wer das nachbauen will, Mörtel gibt es im Baumarkt in kleinen Packungen. Da Wildbienen nicht stechen, kann man selbst auf dem Balkon ein kleines Wildbienenhotel anbringen.
    Liebe Grüsse
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Carmen,
    tolle Inspirationen :-)
    Etwas gaaanz einfaches wollen wir
    demnächt mal basteln. Mal schauen wie es dann ausschaut :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  11. Boa das ist ja der Wahnsinn,was ihr da gebaut habt! Ich bin begeistert!
    Ich beschäftige mich aktuelle viel mit Honigbienen, da ich einen Imkerkurs besuche. Das macht unglaublich viel Freude!
    Liebe Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Beispiele zeigst du! Wir haben hier im Garten auch drei Insektenhotels, die gern besucht werden...LG Lotta.
    P. S. Nachdem ich meinen Hochzeitspost veröffentlicht hatte, hatte ich gleich einen Blogleser weniger...da hat ihn wohl die Mode verprellt...;-)))

    AntwortenLöschen
  13. Mit einem Wildbienenhotel kann ich leider nicht dienen, obwohl sie inzwischen auch gelegentlich in Pariser Parks zu sehen sind (oder jedenfalls Insektenhotels), aber von den hier gezeigten bin ich wirklich begeistert! liebe Grüße, es ist immer ein Vergnügen hier!

    AntwortenLöschen
  14. So ein Wildbienenhotel hätte ich auch gerne! Ich glaube, dass mich der nächste Gang morgen in meine Werkstatt führen wird :) Super Idee, danke dafür!

    AntwortenLöschen
  15. Super! Ich finde es immer wieder auch herzlich zu lesen, wenn Kinder schon in so etwas miteinbezogen werden. Das ist wichtig! Toll auch die Idee mit dem Bambus! LG Enrico :-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular