Frühling

Bunte Vielfalt...

11.5.16Ein Schweizer Garten

Bevor sie ganz verblüht sind, zeige ich noch schnell meinen bunten Primel-Reigen.
Obwohl mir weniger schreiende Farben deutlich lieber wären, sind die geschenkten Mitbringsel unseres Besuches doch zu schön, um sie als als Einwegpflanze zu behandeln.
Früher mochte ich Primeln gar nicht.
Aber das ändert, wie so vieles...
Liebe Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

18 Kommentare

  1. Du bist ja lieb liebe Carmen,
    dass du sie uns trotzdem zeigst auch wenn sie dir ein wenig grell erscheinen!!
    Schön hast du sie platziert die lieben Primeln...
    Auch sie im Wasser schwimmen zu sehen ist ganz fein...
    Gerne schaute ich wieder bei dir rein,
    alles Liebe und Gute dir, immer wieder schön ist es hier!!!
    Herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  2. So als kleinen Akzent finde ich diese Farbenpracht ganz wunderbar! Primeln mochte ich auch lange nicht, aber wenn man sie nicht streng in Reihen pflanzt sondern in kleinen Gruppen platziert, finde ich sie auch ganz nett. Meine Lieblingsblumen werden sie trotzdem nicht^^.
    Liebe Grüße, Flo

    AntwortenLöschen
  3. Witzig, meine Lieblingsblumen sind sie auch nicht. ;-)
    Aber dennoch sehen die Bilder toll aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carmen, ich liebe die Farben dieser Blumen. Das sind richtige Hingucker! :D Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen, das sieht so hübsch aus! In dem kleinen Wasserbecken machen sie die Blüten wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja nochmal ein erfreulicher Farbenreigen. Ich finde es auch immer schade, wenn die Pracht vorbei ist.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    wunderschöne Farben haben deine Primeln. Ein herrlicher Farbklecks in dem kleinen Wasserbecken.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Sieht wirklich hübsch aus... so im Wasser. Interessant, ich bevorzuge im Herbst oder im Frühling die Hornveilchen und niemals Primeln. ABER in diesem Jahr kaufte ich erstmals welche und Zwar so übergrosse gelbe. Ja, sah klasse aus, so richtige Farbbomben. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Ich pflanze seit Jahren geschenkte "Supermarktprimeln" in Knallfarben nach dem Verblühen ins Freie. Das Gute dabei ist, dass sie in den Folgejahren zu ihrer natürlichen Farbe, einem blassen Lila oder Gelb zurückkehren und sich von selbst vermehren. Primeln sind von Natur aus hell, damit sie in der Nacht von den Faltern gut gesehen werden, die für die Bestäubung sorgen. LG Theres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja Theres, da halten sich aber einige meiner alten Primeln, die ich sicher schon 4 Jahre genau ausgepflanzt habe, sich aber nicht ans Verblassen und blühen knallig wie eh und je. Allerdings ist die Blüte viel weniger üppig als bei den wilden Primeln.
      Wie lange dauert das denn in etwa?
      Liebe Grüsse
      Carmen

      Löschen
    2. Ach so, deine Primeln behalten die Farbe! Auch gut, die Natur ist oft unberechenbar - und das macht das Gärtnern interessant und immer wieder überraschend. Grüsse vom Oberaargau in den Thurgau, T.

      Löschen
  10. Hoi Carmen
    Über Bloglovin bin ich auf deine Seite gestossen, gestolpert. Super, bin ganz fasziniert von deinem Garten. Tja, manchmal muss man erst eine Runde durchs Web machen, denn wahrscheinlich sind wir nicht mal weit von einander entfernt. Freue mich auf weitere Beiträge. Alles Liebe Heigo

    AntwortenLöschen
  11. Schön deine Primeln. Ich mag sie sehr gerne.... eigentlich. Nur musste ich beim Rasen mähen bei meinen Eltern immer Drumherum mähen. Es waren nicht wenige, meine Mutter hat sie geliebt und immer wieder eine neue Primel in den Rasen gesetzt. Die durften natürlich nicht einfach so lieblos dem Rasenmäher zum Opfer fallen.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen
    Ich mag Primel am Liebste, wenn sie sich im Rasen verwildern. Diese kleinen bunten Punkte darin machten mir viel Freude im Frühling.
    Liebe Grüsse
    Iris

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Primeln auch sehr.

    AntwortenLöschen
  14. Ist doch schon lustig, wie sehr man sich über die Jahre hinweg im Garten geschmacklich verändert. Was ich alles anfangs unschön fand ich mir mittlerweile nicht mehr aus dem Garten wegdenken mag! Deine Primeln gefallen mir sehr gut :-) LG Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen,

    Ich bin ein absoluter Fan deiner Fotos und die Farben der Blumen sind einmal mehr einfach nur TOP! Danke fürs Teilen! :)

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  16. Wundervolle Fotos. Sie bringen bei den Wassermassen, die momentan vom Himmel fallen, wenigstens ein bisschen Farbe in den Alltag.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular