Buchrezension DIY

DIY - Sitzbank aus Holz

4.5.16Ein Schweizer Garten

Manchmal ist es so eine Sache mit der Kreativität, man braucht sie eigentlich genau dann am meisten, wenn man zu müde und erschöpft ist. Kreatives Schaffen fördert die Energie und gibt Kraft für den Alltag. 
Be creative! 

Wenn mein Mann von der Arbeit nach Hause kommt, trinken wir meist einen Tee oder Kaffee zusammen und besprechen den Tag. Wenn es die Zeit erlaubt, dann geht er liebend gerne in seine kleine Werkstatt und werkelt an einem neuen Stück. Dabei geht es ihm nicht einzig um das Endergebnis, sondern um die tiefe Befriedigung etwas zu schaffen.
 


Kreativität ist die Quelle 
der Persönlichkeit
aus ihr dringt die Ader 
des Glücks ans Licht

 
Erneut hat mein Mann ein Sitzbank-Unikat fertiggestellt.

Länge ca.90cm, Breite ca.40cm, Höhe ca.43.5cm


Sitzfläche: Kirsche, Füsse aus Zwetschenholz (Äste) alles von Hand gehobelt und geölt.
 Alle Verbindungen kommen ohne Schrauben aus und sind gezäpft.
 
Die Sitzfläche wurde mit einem Flachwinkelhobel gehobelt und anschliessend mit einer Ziehklinge abgezogen. Diese Bearbeitungsmethode lässt das Holzbild besonders klar erscheinen.
Verkaufspreis CHF 380.-
Und ihr? Nehmt ihr euch bewusst Zeit für eure Kreativität oder schlaucht euch der Alltag so, 
dass ihr keine Energie mehr dafür findet? Ich gebs zu, in letzter Zeit muss ich mich für alles kreative regelrecht aufraffen, denn unser Hund beansprucht fast meine gesamte Freizeit, ich erwache um 6:15 Uhr und falle abends kurz vor Mitternacht erledigt ins Bett - die vorgenommenen 10'000 Schritte/Tag schaffe ich oft schon um den Mittag herum. 
  Ich habe derzeit keine Strick- oder Häkelarbeit und auch sonst nichts neues in Arbeit - ich beschränke mich aufs existieren. ;-)  Ich habe einige Buchneuerscheinungen zugesendet bekommen und komme kaum zum lesen. Ein Dankeschön geht an Uta Allgaier für Doch! Erziehen kann leicht sein (stelle ich demnächst vor), Elke Schwarzer von Günstig Gärtnern hat mit Heimische Pflanzen für den Garten, ein tolles, wunderschön bebildertes Buch geschrieben, das Garten-Fräulein Silvia Appel hat ihr zweites Buch Indoor-Gardening herausgebracht und Renate Waas vom Geniessergarten hat einen Gastbeitrag im Buch Das Gartenfotobuch von Karen Meyer-Rebentisch geschrieben. Alexandra Zöbeli vom Gwundergarten hat mit "Die Rosen von Abbotswoodcastle" bereits ihren dritten Schottlandroman herausgegeben.    Chapeau, ihr Autorinnen! Ich wünsche euch viel Erfolg!
Die Bücher ruhen, das Klavier bleibt still. *seufz*
Aber dafür hüpft mein Herz bei jedem Hundespaziergang vor lauter Freude!

Herzliche Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

19 Kommentare

  1. Liebe Carmen,
    eine ganz zauberhafte Bank und wie immer alles rundrum wunderschön passend dazu.
    Viele Grüße an den Mann mit so einer tollen Begabung!
    Danke für den Link auf das Fotografie-Buch!
    Mein Beitrag dazu war ja nur sehr klein. Der Beitrag zu Makro ist wunderschön und überhaupt ein tolles Buch.
    Viel Spaß beim Lesen (nächsten Winter oder so *grins*)
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön Eurer Holzbank. Genial. Kompliment an den kreativen Hausherrn. Ich kenn das, sind gerade Draussen am werkeln und Frau brütet schon das nächste Projekt aus... hihihi... obwohl ich im Moment zu gar nichts komme. Alles zu seiner Zeit, gell. Danke für die Buchrezension. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ein Königreich für diese Bank, sie ist einfach wunderschön geworden. Ein riesen Lob an Deinen Mann, was für ein schönes Stück.

    Ganz liebe GRüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Ein wundervolles Stück hat Dein Mann da geschaffen. Holz ist einfach schön und natürlich!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen
    Die Bank ist wunderbar und die Fotos davon ebenfalls. Ist ja auch was Kreatives das Fotografieren:-)
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich eine traumhaft schöne Bank. Mein Mann liebt es auch, sich solchen Arbeiten zu widmen.
    Ja, dass der Hund einen Teil der Freizeit für sich beansprucht, wird bleiben. Aber es dafür erlebt man wieder ganz andere, herrliche Dinge draussen in der Natur zusammen mit einem treuen Freund.
    Liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    ein großes Kompliment an deinen Mann, die Bank sieht ja wirklich toll aus!!!!

    Du hast alles so schön beschreiben auf deinem Post, geht richtig ins Herz.

    Liebe Carmen, es ist wichtig, dass Frau Dinge tut, die ihr ihr Herz sagt...
    und ich glaube es gibt Zeiten, da müssen Bücher einfach liegen bleiben,
    braucht es keine zusätzliche Arbeit, kein zusätzliches to do.-
    Mach mal ist bei und in dir sein, viel viel wichtiger,
    besonders dann, wenn einem das Herz bei jedem Hundespaziergang pocht...
    Das ist das beste Zeichen dafür!!

    Hör auf dein Herz,
    Herzensgrüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen,

    beschränke Dich ruhig aufs "sein", genieße jeden Moment!
    So wie es sich richtig anfühlt, ist es auch richtig!

    Die Bank ist richtig schön!

    Mit meiner Kreativität ist es auf handwerklichem Gebiet leider nicht so gut bestellt. :-/ Ich würde auch gerne nähen, stricken, ... können, aber leider habe ich diese Gene wohl nicht mitbekommen.

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen ,
    eine wundervolle Bank ist das geworden .
    Mit meiner Krativität ist es immer schlechter bestellt .
    Es fehlt an Ideen , Lust und überhaupt aufraffen . Dann
    Wieder mache ich was , bin ich nicht so zufrieden . Kann
    man diese Gabe viell. auch verlieren .
    So gibt es dann andere Dinge im Leben . Und wenn dir
    das Herz bei der Hunderunde hüpft , dann ist doch alles gut .
    Genieße diese Zeit . Es passt eh nicht alles in einen Tag .
    Und deiner ist schon echt lang .
    Liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Carmen,
    die Bank ist wunderschön und so natürlich!
    Ich habe auch drei Bücher zu Rezension hier liegen. Das Garten-Fotobuch lese ich gerade und werde es bald vorstellen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Boaaahhh....sooo eine g.....eniale Bank!! ;oD Die gefällt mir so richtig, richtig gut, und würde ich mir noch Dinge kaufen wollen- ich käme echt in Versuchung, mir das Teil zu erstehen! Ich liebe solche handgemachten Dinge, die ein wenig kauzig und anders sind, denen man ihre "Freiheit" lässt und ihre Urtümlichkeit unterstreicht, statt sie zu zähmen!
    Ach weisst du, da geht es dir wie mir: Wenn ich abends aus dem Stall komme, dann will ich einfach nur noch die Beine langmachen und rumhängen. Heute waren wir fast den ganzen Tag draussen, zum Ausreiten und Heuholen für die Ponys. Bis man da alles fertig hat im Stall, alle Vierbeiner zufrieden sind und man den Heimweg antritt ist man meistens nur noch ziemlich platt!
    Eigentlich würde ich sehr gerne mal wieder was werkeln, aber irgendwie bin ich oft zu müde dazu. Und mich dazu zwingen, das mag ich auch nicht. Aber es kommt bestimmt wieder eine Phase, in der ich tausend Sachen gleichzeitig anfangen möchte.... ;oD
    Häb es scheens WE, ganz liebi Hummelzgriessli!

    AntwortenLöschen
  12. Jaha, die lieben Hundchen :-)....
    Wir haben uns letzten September einen angeschafft und ich kanns Dir nachfühlen. Ich dachte zuerst, naja, der läuft so nebenbei. Aber da läuft nix nebenbei. Bis sich das eingespielt hat und der liebe Kleine einigermaßen erzogen ist, dauerts. Es heißt immer, ein Hund ist ein weiteres Kind. Ich habe bis September milde gelächelt und mir gedacht, gibt's doch gar nicht, was sind die alle uncool. Nunja, die anderen sind nicht uncool. Aber ich finde man kriegt soviel zurück von seinem Hund - und mit jedem Tag immer mehr - dass sich der Aufwand tausendprozentig lohnt.
    Sonnige Grüße
    Christine
    p.s. Dein Blog ist immer noch einer der Schönsten, Interessantesten, Inspirierendsten

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Carmen, die Sitzbank ist wundervoll, sie hat so etwas Authentisches, Ursprüngliches, ganz Natur und Handwerk, einfach toll. Die Tage dürften wiedermal mehr als 24 Stunden haben, bei mir auch :-) aber wie schön, dass du soviel Freude mit eurem Kleinen hast, ich würde da auch alles stehen und liegen lassen. Kreativität gehört für mich zum Leben dazu, und es spielt bei mir in allem rein, irgendwie, also alles. Ganz viele schöne Gartengrüße! Doris

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Carmen!
    Eine wunderbare Bank hat dein Mann da erschaffen! Mir geht es genauso und dein Post hat mir aus dem Herzen gesprochen!! Es ist immer wieder eine Freude, deine Posts mit den wunderschönen Fotos zu lesen!!
    Hier von mir noch ein Nachtrag zu deinem Post "Vertikutierst du noch ....". Wie haben über Jahre nicht mehr und sind nach deinem Post in diesem Jahr dazu übergegangen, ihn dafür regelmäßiger zu düngen. Ich bin sehr gespannt und werde dir in einem Jahr dazu sicherlich mehr berichten können...Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang im hohen Norden von Deutschland zieht es un heute sicherlich wieder in den Garten.
    In diesem Sinne eine wundervollen Frühlingstag im wunderschönen Garten
    Liebste Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen! :) Dein Mann hat wirklich eine schöne Bank gebaut. Ist sie auch stabil genug um sich drauf zu stellen? Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die Erwähnung liebe Carmen!
    PS: Auf der Bank würde ich den ganzen Tag sitzen :-)

    AntwortenLöschen
  17. Oh, wie traumhaft schön ist diese Bank geworden liebe Carmen,
    fest und standhaft steht sie da und der da Platz scheint wie geschaffen für sie.
    Lass Bücher und sonstiges liegen und genieße die Natur auf deinen Hundespaziergängen,
    was gibt es Schöneres, alles andere kann und darf ruhig warten.
    Liebe Grüße aus Bayern
    Gabriele

    Darf ich dich fragen, woher du das Zinkregal mit den Nummern hast?
    Bin auf der Suche nach einem derartigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo gabriele
      Das Zinkregal habe ich in einem kleinen Laden gekauft. Es gehörte eigentlich zur Ladeneinrichtung. Den Hersteller weiss ich leider nicht. Im Winter wird es regelmässig zum Adventskalender für die Kinder.
      Lg Carmen

      Löschen
    2. Hallo Gabriele, ich meine mich zu erinnern, dass es so ein Regal einmal bei Car-Selbstbaumöbel gab. Schau doch einmal dort nach. Car findest du über Google ganz leicht. Lg

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular