Was nun, Sommer oder Herbst?

15.9.10Ein Schweizer Garten

Eigentlich ist der Garten noch mehr sommerlich als anderes...
doch die leisen Herbstöne werden immer sichtbarer
Vom blauen Storchschnabel "Rozanne" hat es noch mehr als genug Blüten,
da fallen ein paar weniger nicht auf...
Rozanne ist ein Dauerblüher, ohne Ausputzen hält er durch bis zum ersten Frost.


Im Vorgarten
..blühen Storchschnabel Rozanne, Herbstanemonen, Bodendeckerrosen, Hortensien, Schleier-Verbenen, Gräser, Cosmeen und Wildstauden wie Eisen- und Seifenkraut sowie Nachtviolen.
Die weisse Herbstanemone "Honorine Jobert" ist eine der ältesten Sorten und fühlt sich im Halbschatten sehr wohl. Sie wuchert nicht wie andere Sorten, bildet nur kurze Ausläufer und wird mit den Jahren breiter und dichter.Die dekorativen Samenstände sollte man über den Winter stehen lassen, überzuckert vom ersten Rauhreif sehen sie wunderschön aus.
Am Rosenbogen wächst eine Prunkwinde empor, 
da die Kletterrose das Gerüst noch längst nicht erobert hat.
Die Samen der Prunkwinde nehme ich jedes Jahr ab und säe sie im Frühjahr wieder aus, innerhalb von wenigen Monaten erreichen die Pflanzen eine Höhe von 2-3m. Die Blüten gehen morgens auf und schliessen sich meist am Mittag wieder, an bewölkten Tagen bleiben sie länger offen.

Pennisetum -  Hagebuttenrose  - Samenstände einer Clematis

Die Tomaten wurden mehrheitlich von der Braunfäule dahingerafft, nächstes Jahr brauchen wir ein Tomatenhaus. Ich habe die befallenen Freiland-Tomaten rausgerissen, alle Blätter abgezupft und nun reifen sie an den Stielen hängend nach. Die Topftomaten auf der Veranda sind noch alle gesund, leider schaffens nur wenige in die Küche, wird immer gleich alles ratzeputz weggegessen.....
Den Hartriegel 'Cornus Alba' kultiviere ich wegen seiner rotgefärbten Stiele, 
die man bestens in der Floristik verwenden kann. 
Im Winter sind sie ein willkommener Farbtupfer in all dem Weiss.
Die Blätter verfärben sich allerdings immer sehr früh und fallen meist gegen Ende September ab...
einer der ersten 'blattlosen' in meinem Garten....
Gräser kann ich nicht genug haben, im Herbst und im Winter trumpfen sie richtig auf. 
Die Kupferhirse (oder auch Rutenhirse) Panicum Virgatum "Rehbraun" wird ca.80cm hoch und verfärbt sich im Herbst flammend kupferrot. 
 Das Dach des Baumhauses ist gedeckt und die Kinder schlafen gleich zwei Nächte darin -
und trotz heftigem Wind und Regen hält es dicht. 
Die beiden Hausbesitzer schlafen tief und fest, bewacht von Kater Charlie.


Zoé
unser Wildfang erobert den Garten....
Jede Ritze, jede Spalte wird untersucht....

ähnliche Beiträge

16 Kommentare

  1. So viele schöne Bilder und Eindrücke!
    Rozanne sollte ich mir vielleicht auch zulegen, ich habe eine Lücke in einem Beet, wo er sich gut machen würde. Ich wusste nicht, dass diese Sorte zu den Dauerblühern gehört. Schön!
    Schade, dass es deine Freilandtomaten schon dahingerafft hat, aber in manchen Jahren, wenn das Wetter nicht so mitspielt, passiert das leider frühzeitig.
    Das Baumhaus ist ein echtes Traumhaus!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, die Zoé ist ne Nummer! Das Foto mit dem Stuhl ist einfach zum Kringeln. Aber auch das Bild mit Kater Charlie und Zoé ist toll. Öhm, die weisse Herbstanemone wuchert bei mir aber wie verrückt...
    Deine Kinder erleben wirklich so ne richtig tolle Kindheit. Schlafen im Baumhause... Mensch, das wäre für uns ein Traum gewesen.
    Mit den Tomaten hatte ich auch immer Ärger, bis ich sie bei uns auf den gedeckten Balkon im Topf platziert habe... da wachsen sie wunderbar und gesund.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. WAS? Honorine wuchert???? Oh Alex, mach mich nicht schwach...ehrlich? Ich habe mal gelesen, dass nur die "anemone hupehensis" wuchert....
    na dann...versuche ich den Wucherer trotzdem zu lieben... *grins*

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub nächstes Jahr werde ich auch Rozanne pflanzen, wenn ich deine Bilder sehe und höre, dass sie laufend blüht.Meine Tomaten stehen jetzt in Eierkartons und werden ganz langsam rot - abgesehen von denen, die neulich schon mal kurz Frost abbekommen haben (ja, es stimmt - hier hat es schon mal eine Nacht ganz leichten Frost gegeben, brrrrrr).Bei mir herrscht im Augenblick die Grünphase, bis auf Fetthennen und ein paar Rosenblüten, da sieht es in deinem garten wirklich noch sommerlicher aus. LG Christina

    AntwortenLöschen
  5. Also meine Honorine, die im Halbschatten an zwei Stellen wächst, wuchert nicht. Ich mag diese weißen Blüten, wo es sonst nur dunkel wäre sehr und möchte sie nicht missen. - Schöne Bilder zeigst du uns. Auch bei mir blüht noch allerlei, aber man merkt den Herbst jetzt schon.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Carmen ...

    durch Deine zauberhaften Bilder kommt es mir fast vor, als würde ich durch Euren Garten wandeln ... :)
    Schade, dass Ihr sooooooo weit weg wohnt!

    In unserem Garten ist es mit der Blühphase auch schon fast vorbei ... mein Kerli hantiert gerne mit der Spritze, und da ich ja leider nicht so konnte wie ich wollte, haben unsere Blumen in diesem Jahr arg doll gelitten.

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Carmen,
    deine Frage kann man relativ leicht beantworten: Bei euch scheint es noch Sommer zu sein. Es blüht alles noch so toll, VG Manfred aus dem Borkergarten

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Carmen
    Hej, deine Bilder sind wirklich wunderschön sommerlich angehaucht! Schlafen im Baumhaus - was für etwas Tolles! Da kommt mir grad meine eigene Kindheit in den Sinn - auf dem Bauernhof gings natürlich oft drunter und drüber und da war Schlafen im Stroh oder Heu oder eben irgendwo in einer selbstgezimmerten Hütte auch immer wieder mal angesagt. Wunderschön, dass ihr das euren Kindern ermöglicht.
    Du, die Zoé ist ja eine lustige und deine Fotos schlicht genial! :-)
    Einen schönen Abend wünsch ich dir!
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Hallo:-)))
    Es ist für mich unfassbar was du für eine Ahnung von Pflanzen hast:-))Ich bewundere dich sehr dafür!!!
    Ich schick dir mal schnell ganz liebe Grüße von der Ostsee...gglg Kiki

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte immer wieder das gleiche schreiben: sooo schöne Bilder! :)

    Die Bilder vom kleinen Maunzerle sind aber wirklich ZUCKER!!! So tapsig, wie es da am Stuhl rumturnt! :)

    ANEMONE - sehr schön! Ich habe sie in Rosa!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen,
    du hast ja noch ein richtiges Blütenparadies.
    Die Zusammenstellung in deinem Vorgarten gefällt mir sehr gut, sie regt zur Nachahmung an.
    Deine Kinder haben es wirklich gut. Wer kann schon in einem Baumhaus schlafen.
    Und deinen Katzen scheint es bei euch auch zu gefallen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Der Sommer ist bei euch aber immer noch zu spüren.Jedenfalls ist Töchterchen noch sehr sommerlich angezogen;-)
    Rozanne habe ich dieses Jahr neu, wegen dir! Und es stimmt...es blüht und blüht und blüht...tolle Pflanze

    Haben die Kinder alleine im Baumhaus geschlafen? So guet!
    Unsere schlafen im Sommer manchmal auf dem Trampolin, was natürlich wesentlich weniger romantisch ist;-) Oder im Zelt, oder nur auf der Matratze unterm Dach. Draussen schlafen ist aber für sie immer noch ein Erlebnis.

    LG Christine
    sorry fürs Löschen, habe aber gerade noch einen Fehler entdeckt *tssss*...

    AntwortenLöschen
  14. also die Bilder vom scharzen kleinen Wildfang sind ja spitze.
    Musste gerade laut loslachen.
    Top

    AntwortenLöschen
  15. Wieder mal lustige Katzenbilder und tolle Einblicke in deinen Traumgarten. Ja, die Honorine Jobert ist schon toll - aber Zoe auch! ;-) VG Elke

    AntwortenLöschen
  16. Die Fotos und deine Beiträge sind wirklich super! Immer wieder schön zu lesen. Ich wünschte mein Garten würde auch mal so gedeihen...

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular