***keine Zeit für Päuschen***

2.5.11Ein Schweizer Garten

Die Tage fliegen nur so vorbei - im Garten gibt es viel zu tun - inzwischen haben fast alle Tomaten, Gurken und Bohnen einen Platz gefunden, der Gemüsegarten ist mit Rasenschnitt gemulcht , doch die tägliche Giesserei der Setzlinge benötigt viel Zeit, zumal überall, auch in den Blumenbeeten welche verteilt sind.
Die Stangenbohnen habe ich vor der Aussaat 24 Std.mit Kamillenblüten, Baldrianblütenextrakt und Wasser "gebeizt" . Die Samenbeize schützt vor Schädlings- und (hoffentlich auch) Pilzbefall und fördert ein rasches Keimen.
 

Leider bleibt praktisch keine Zeit für Päuschen - der Alltag ist derzeit sehr anstrengend - und schon steht wieder ein Kindergeburtstag an..
Mutti hat keine Zeit  - alle anderen schon.... *grins*  Das Eis am Stiel besteht übrigens aus frischem, regionalem Apfelsaft, den ich in Eisformen abfülle - von diesem Eis dürfen sich die Kinder auch selber bedienen.
Meine Tochter hat einen tollen Flechtteppich aus natürlichen Materialien gemacht. Die Stengel sind aus Weide, die Schnur aus Hanf . Zum Spannen habe ich ihr 4 lange Schrauben gegeben, die sie in den Rasen geschlagen hat.

das Geburtstagskind hat sich übrigens einen Autorennbahnkuchen gewünscht - den habe ich schon an seinem 1. Geburtstag gebacken (die Idee habe ich vor x Jahren auf einer Website abgeguckt, weiss leider nicht mehr welche...) und auf Fotos hat er ihn kürzlich wieder entdeckt. Ich backe sonst nie so "detailliert" - ihr ahnt es schon - keine Zeit, schon gar nicht für grosse Deko oder ähnliches. Immer im Winter ziehen wir in der Kerzenküche "unsere" Geburtstagskerze fürs kommende Jahr - die wird dann zum Frühstück hervorgeholt und angezündet. Den Kindergeburtstag feiern wir immer im Wald, dort gibt es einen Bach, eine kleine Brücke, eine improvisierte "Seilbahn" und ganz wichtig - eine grosse Feuerstelle. . Wir laden alle Kinder zum Mittagessen ein, grillieren Würste, backen Schlangenbrot und geniessen den Nachmittag mit Kinderspielen. So auch morgen....
Der Kuchenteig ist dicker als normal und enthält nur wenig Backpulver
nicht perfekt - aber dafür schnell gemacht.....
Einen kleinen Teil des Kuchenteiges mit geschmolzener Schokolade vermischen und eine Strasse ausspritzen oder mit dem Spachtel flachstreichen. Mit Marzipan und Zuckerguss dekorieren. Für die Wiese grünes Marzipan durch eine  Knoblauchpresse drücken.Auf die Kekse links oben kommen morgen noch Gummibärchen als Zuschauer drauf.
 
Hier habe ich mein Rezept zum Downloaden bereitgestellt

Der Weidenpavillon treibt wieder richtig stark aus...die Stämme haben wir vorübergehend mit Sisalband gegen Kratz-Schäden geschützt...
Blume meiner Kindheit : Bachnelkenwurz 'geum rivale' wächst 
bei mir im halbschattigen Blumenbeet.
 
unauffällig im Vordergrund und doch macht sie mir noch mehr Freude als die Tulpen: 
die Wiesenglockenblume 'Campanula patula' zusammen mit den schwarzen Tulpen 'Black night'


....und da waren dann noch 248 Schnirkel-Schneckenhäuser....

...die wir auf einem Spaziergang an einer steilen Böschung gefunden haben. Der Winter war lang und die leeren Häuser in Massen vorhanden. Nach dem Waschen haben wir sie mit Klarlackspray lackiert (die Farben kommen viel hübscher zur Geltung) und auf ein Stück Pappe geklebt. Der Rahmen ist von IKEA. Was wir aus den restlichen Häuschen basteln wissen wir noch nicht.


Sieben kecke Schnirkelschnecken
saßen einst auf einem Stecken,
machten dort auf ihrem Sitze
kecke Schnirkelschneckenwitze.
Lachten alle so:
"Ho, ho, ho, ho, ho!"

Doch vor lauter Ho-ho-Lachen,
Schnirkelschneckenwitze-Machen,
fielen sie von ihrem Stecken:
alle sieben Schnirkelschnecken.
Liegen alle da.
Ha, ha, ha, ha, ha!

Liebe Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

21 Kommentare

  1. Liebe Carmen
    Ein wunderschöner Post! Sooo toll der Geburtstagskuchen. Tolle Idee auch mit dem Eis! Du überraschest uns immer wieder mit Deinen tollen Ideen. Vielen Dank dafür!
    Eine schöne Geburtstagsfeier und alles Liebe und Gute wünscht Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen!
    Ist ja witzig, erst gestern habe ich meine Schnirkelschneckensammlung wiedergefunden und mich gefragt, was man damit machen könnte. So viele wie du habe ich allerdings nicht.
    Das Foto von Katze und Kindern auf der Decke ist klasse!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Carmen,
    man, mir gehen wieder die Augen über! Dein Garten hat`s mir ja so angetan! ... aber das weißt Du ja schon!

    Der Geburikuchen ist ja eine tolle Idee, nur müßte ich den mit Eisenbahn (Thomas ;) ) machen.

    Und *wow* das "Schneckenbild" sieht sooo *sorry* geil aus. Mein Jasminchen sammelt doch auch immer alles und von denen hat sie unlängst auch erst ein paar im Wäldchen zusammengesucht. Darf ich die Idee von Dir klauen?! :)

    Nachher, gehts zum wiegen. Bin ja mal gespannt, was ich in der ersten Woche mit WW "verloren" habe. *bibber*

    ... und Du bist immernoch schön am walken?!

    GLG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  4. Toller Kuchen. Ich habe immer ein Fußballfeld mit Gummibärchenspieler gemacht.

    LG und einen schönen Geburtstag, auch für die Eltern,
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Ach die Tulpen in tiefem Lila habe ich auch, sie werden jeden Tag von mir angehimmelt. Aber gegen mein Gärtchen ist deines so ordentlich arrangiert und so unendlich romantisch. Ich überlege schon eine Weile an den Weidenschranken herum, ob ich das auch mal probiere.
    Dein Geburrikuchen ist toll!! da wird sich einer sehr freuen, denke ich.
    wünsche Dir viel Zeit, zum geniessen und für neue Ideen.
    Stepahnie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carmen,
    was für ein wunderschöner post von dir, euer Garten ist ein Farbtraum, ein Blumentraum!!!Ganz wundervoll, was man da entdekcen kann!
    Am besten finde ich eure Katze, wie genüßlich sie bei den Kindern liegt, einfach göttlich!!!
    Die Idee mit den Schneckenhäusern ist auch so toll, wir haben das schon mit muscheln und Seeigeln gemacht, die wir vom urlaub mitgebracht haben... sowas ist eine schöne Beschäftigung!!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    wundervolle Bilder, ein ganz toller Garten mit vielen schönen Ideen. Auch ich habe einen Garten und baue Tomaten und anderes Gemüse an. Bei uns soll es bis Freitag Nachtfrost geben, sodass ich die Tomaten in den Kübeln wieder rein holen muss. Ins Beet werde ich erst nach den Eisheiligen pflanzen.

    Wie machst du das ?

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Inspirationen!!

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. tolle Idee mit den Schnecken und dem Weben von Gras!
    Liebe Grüsse
    Nathaliegerbex.blogspot.com
    themoment-nathaliegerbex.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. WOW, Carmen!

    Da weiss man ja gar nicht wo hinschauen!!

    Die Fotos sind sowieso wieder so wunderschön und liebevoll!

    Die Ideen die du und deine Kinder aushecken sind nachahmenswert!!

    Ich glaub das mit den Schnecken kommt gleich auf meine "To-do-Liste".

    Kindergeburtstage haben wir für dieses Jahr schon hinter uns. Aber die Idee für den Kuchen mit den vielen tollen Details ist der Hammer!

    Und die Weberei deines Mädchens find ich ganz toll!

    Besonders gut gefällt mir auch das Foto *selbstgemachtesglaceschleckendekinderamlesenzusammenmitfaulerkatze*!

    Liebe Grüessli, Tina

    AntwortenLöschen
  10. uiiiiii, da wären mein Zwack und ich auch geren dabei...hört sich nach einer tollen Kinderparty an... viel Spaß und denkt beim verspeißen des leckeren Kuchens an uns...

    Liebe Grüße aus der Holledau, Steffi (Hopfal)

    AntwortenLöschen
  11. hey, super Kuchen. Ich habe auch mehere Jahre "Herzchentorte" gebacken. Aber jetzt...lasse ich mich von dir inspirieren, denn mein Garten schreit: tu was in mir!!!!!b gruss Sibylle

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Carmen
    Gröhl, dass ist ja mal ein Gedicht! Der Burzeltagkuchen ist schlichtweg der Hit! Hach, da wäre man doch glatt gerne nochmals 6 Jahre alt... aber dann bitte sehr gleich wieder Erwachsen.
    Danke, liebe Carmen, endlich weiss ich was bei mir so klein und fein wächst.... der Bachnelkenwurz. Kannte ich noch nicht und ich habe genau ein Exemplar in der Nähe meines Hasengeheges.
    Häppy Börsdäy übrigens noch dem kleinen Rennfahrer.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann mir vorstellen, dass man bei solch einem hübschen Garten kaum Zeit zum Ausruhen findet.
    Das Schneckenhausbild finde ich sehr hübsch. Ich habe Weinbergschneckengehäuse in einem Glas im Wohnzimmer stehen.

    http://my-german-gemuetlichkeit.blogspot.com/2011/03/feinschmecker.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Guten Abend liebe Carmen
    Keine Zeit aber dann so ein langer und toller Post. Ich habs jetzt so richtig genossen, alles durchzulesen und die wunderhübschen Bilder zu bestaunen. Schade, hab ich den Einlegtipp der Stangenbohnen nicht früher gewusst. Hätt ihn an meinen Liebsten weitergeben können, der ja den Gemüsegarten bestellt und auch schon letzte Woche die Stangenbohnen versenkte. Bin ja mal gespannt, ob sie auch kommen. Diese Nacht solls ja noch mal empfindlich kalt werden. Hast du alles ungedeckt draussen gelassen? Wir so teils teils. Aber das meiste ist draussen und wir hoffen, es wird nicht allzu kalt.
    Hej, der Geburikuchen ist ja wirklich sensationell und herzlichen Glückwunsch an das Geburikind. Die Feier tönt gut. Hoffe, ihr könnt auch richtig Würste bräteln ... bei uns ist Feuern im Freien derzeit verboten - Waldbrandgefahr. Es ist aber auch alles so staubtrocken - dürft echt mal zwei drei Tage regnen!
    Ich wünsch dir auf jeden Fall ein tolles Kinderfest und schick einen liebe Gruss
    Ida
    ... und jetzt hab ich grad raufgescrollt und bemerkt, dass du ja gestern geschrieben hast und der Geburi bereits heute war. Also wirst du wahrscheinlich ziemlich todmüde ins Bett sinken - nach dem tollen Fest! Und ... die Schnecken sind ja der Hit, das Bild genial und das Gedicht zum "schiesse"!!!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen,

    ein wunderschöner Post, der schon richtig den Vorsommer ins Haus bringt.
    Ich finde die vielen kleinen Details wie z.B. den Weidenzaun einfach nur umwerfend.

    Die Kuchenidee ist auch klasse.

    Die Schnecken sind ja übrigens auch eine tolle Idee, sie mit Klarlackspray anzusprühen, auf die Idee wäre ich nie gekommen.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Carmen,

    da ist ja wieder einiges los bei dir! Dass du bei all den Aktivitäten einen so wunderbaren Garten gestalten und pflegen kannst, ist eine echte Meisterleistung.

    Du hast schon Paradeiser & Co ausgepflanzt? Mutig! Oder ist es bei euch so viel wärmer? Bei uns hat es nachts so gegen Null Grad und die Eisheiligen lauern... Ich muss mich noch gedulden und schleppe die Kleinen wieder täglich abends ins Wohnzimmer.

    Bachnelkenwurz hast du im Garten? Schön! Sie gehört auch zu meinen liebsten Kindheitsblumen und so habe ich sie vor einigen Jahren aus einem Wiesengrundstück hinter dem elterlichen Haus in unseren Garten "importiert". Ich mag solche Erinnerungen einfach.

    Schneckenhäuser sammeln, das mache ich auch;-) Bin für weitere Ideen zur Verwendung dieser aufgeschlossen! Bin mal gespannt, was dir noch Schönes einfällt.

    Herzliche Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Carmen
    ich habe über "Gartentraum" zu dir gefunden und werde dich gleich verlinken. Ihr seid ja soo kreativ, da finde ich Ideen für die Ferienbesuche meiner Enkelkinder. :)
    LG, Trudy (auch mit Garten, Priorität haben aber die beiden Hündli)

    AntwortenLöschen
  18. Hoi
    ich bin über Mamas Kram hier gelandet: die Autobahn ist ja so toll!
    ABer auch all die Ideen (Schneckenhäuser) und Fotos sind so inspirierend!

    Komme jetzt öfters vorbei!

    Grüessli

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen,


    ich bin total baff... was für eine GENIALE Idee mit den Schneckenhäusern!!! Und da ich noch genau 2 der gleichen Bilderrahmen zu Hause liegen habe, musste ich Deine Idee einfach klauen, ich hoffe, das ist okay. Die Rahmen werden wahrscheinlich heute noch fertiggestellt :) Ansonsten, wie immer, wunderbare Bilder aus Eurem Reich! Es ist einfach nur SCHÖN! Hoffe, Du hattest einen schönen Muttertag :)

    LG
    KiMi

    AntwortenLöschen
  20. ... hey, ich bin mal so frech und nehme Dein Bild mit auf meinen Blog, ich verlinke auch zu diesem Post. ;)

    ♥lichen Dank schonmal!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular