Morgenlicht...und Abendhimmel

21.5.11Ein Schweizer Garten

Der Garten verlangt viel Aufmerksamkeit - die bekommt er immer morgens und meist im Pyjama *lächel* Die Kinder sind schon in der Schule und ich trinke ein Käffchen nach dem anderen im Garten, mal hier mal dort, schnell ein Unkräutchen gezupft, auf der Wiese gelegen, nebenbei aus dieser Perspektive bemerkt, dass da der Frauenmantel meine Gurke komplett zugewuchert hat...Schere dabei - Schnipp-Schnapp-erledigt!
Das Telefon läutet...egal, ich bin jetzt im Garten...
und oh....schon so ein geschäftiges Summen der Bienen...ich sollte jetzt eigentlich auch arbeiten..aber ich schaffs einfach nicht.... 
 
nur noch einen Augenblick hier verweilen... 

nur noch eine Minute...und vielleicht noch einen Kaffee?
Katzenminze 'nepeta faassenii superba' und die Kuckucks-Lichtnelke


Gleich danach! ...ich versprechs....gehts an die Arbeit.

 ..OHHHH...!!!

....alle Rosen voller Blattläuse? - ach die armen Dinger...schnell Handschuhe übergestreift und alle Schmarotzer zerquetschen - vorsichtig jede Knospe in der Hand haltend....


WAS?  
Es ist schon Mittag?
ähm....
gut...äh....*schluck*...ich geh dann mal kochen.....

und so sahs Abends aus....nachdem ich turbomässig Gas gegeben habe um alles in den restlichen Tag reinzubringen...
 
Liebe Grüsse

Carmen

ähnliche Beiträge

36 Kommentare

  1. ach das kenn ich,morgends im schlafanzug durch den garten streifen mit einem kaffee in der hand und hier und da ein bisschen zupfen und schneiden.wundervoll das ist die schönste zeit des tages(.bei mir ist purple sensation schon verblüht und die rosen fangen an das klima ist hier doch etwas milder)L:G: SUSANNE AUS TRIER

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carmen
    Ein wunderschöner Post! Ein toller Garten!
    Ein schönes und sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Das nenne ich ein ausgiebiges Gartenfrühstück mit allen Sinnen. Auch ich verliere mich oft in meinem kleinen Garten, mit übergeschreiften Handschuhen sanft die Rosenknospen von ihren Bewohnern befreien.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Genauso so ist es bei mir, habe zwar nur einen kleinen Garten, aber morgens im Pyjama im Garten und hier ein Käffchen trinken und dort und die Zeit stehen lassen. Träumen, die Ruhe genießen und plötzlich kommt das Erwachen, das es fast Mittag ist und der Haushalt nicht mehr ruft sondern fast schreit um Hilfe. Wünsche Dir ein einholsames Wochenende im Garten.

    Liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Carmen,
    so schön, wie Du möchte ich es auch haben, ... wenn ich ihm Nachthemd ;) draußen im Garten lustwandeln würde, dann wäre der "Glotzer" mein Nachbar gleich an der Fensterscheibe. Der ist echt schlimm, der sieht & hört alles. *soifz*

    Eine Frage, was ist denn das gleichfarbe Pflänzchen "neben" dem Allium?

    Ich wünsche euch ein schönes WE mit viiiel Sonnenschein und Zeit zum lustwandeln! :))

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  6. Schön, deine Einblicke in den Garten! Ich wollte auch nach der lila Pflanze im ersten und zweiten Bild links fragen... Nachtviole? Aber mit so dichten Blütenständen?
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss auch in die Küche Carmen; Wocheneinkauf versorgen und dann Vorbereitungen ... Gäste kommen am Nachmittag. Nichts desto trotz noch ein kleiner Gartenrundgang bei dir. Mensch - wuuunderschön! Und da würde auch ich im "Bischema" rumlaufen, denn das tue ich genau gleich bei mir auch! Und schon oft hab ich mir gedacht, was wohl die Nachbarn sagen würden, wenn sie mich sähen und auch noch hören würden ... denn dann sag ich den Blümchen auch, wie wunderschön sie sind, oder dass sie den letzten Zwick an der Geisel haben oder Ähnliches *grins*. Und jetzt muss ich echt davondüsen.
    Herrlichschön deine Bilder - und der Weidenzaun, der ist übrigens wirklich sensationell!
    Hab ein schönes Wochenende.
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen ;o)
    Bei deiner Geschichte kommt man in Träumen und Schwärmen, dazu die wundervollen Bilder deines Gartens. Da verliert sich die Zeit und ich kann Dich so gut verstehen.

    Viele liebe Grüße und Dir ein wunderschönes, sonniges Wochenende.

    Liane

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin überwältigt von deinen Garten und diese wunderschöne Ecken und Gestaltung .. so liebevoll da würde ich mich auch heimisch fühlen.
    Da kannst du stolz auf dich sein und die Arbeit lohnt sich auf jedenfall.

    dein letztere Zeilen sind wunderschön ausgedrückt
    Danke dir, es wahr mir eine wahre Freude bei dir zu verweilen..

    Liebe Grüsse und eine schöne Zeit in dienem Garten.

    AntwortenLöschen
  10. so schön! ich mag das auch, am morgen ist das licht so besonders und alles noch "frisch" .leider komme ich mit 4 kindern kaum zu solchen streifzügen ûnd da wir direkt neben dem schulhaus wohnen, schon gar nicht im pyjama :-)
    auch abends, wenn allle kids im bett sind gehe ich noch gerne eine runde durch den garten, da kann man gut abschalten und zur ruhe kommen.
    ganz liebe grüsse, daniela

    AntwortenLöschen
  11. Mit so einem schönen Garten würde ich wohl keine Minute zuviel im Haus verbringen. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. *lach* - das kommt mir doch sehr bekannt vor, wobei ich nicht im Pyjama in den Garten gehe und definitiv auch weniger Kaffee trinke, weil mir der einfach in Mengen nicht mehr bekommt. Aber der ganze Rest ... doch da sehe ich große Ähnlichkeiten. - Hab ein schönes Wochenende -
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Das klingt nach meinem Traumtag!!!
    Aber Pyjama geht nicht - Reihenhausgarten eben...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Oh Carmen... im "Pischama"!! Da würde hier glaube ich gleich das gelbe Wägelchen ( Psychi) kommen und mich mitnehmen;-)
    Oder aber du hast so hübsche Pyjamas, dass sie eh toll aussehen, ob nun im Bett oder im Garten;-)

    Schöne Bilder, herzlichen Dank!

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen,
    freu' mich, dass ausgerechnet Du das sagst! Denn Dein Garten...also da fehlen mir einfach die Worte! "Perfekt" könnte es treffen...
    Habe vorhin in meiner Lieblingsstaudengärtnerei ganz viel Zierlauch gekauft, weil ich den so grad bei dir sehe. Und die Katzenminze finde ich optisch auch sehr sehr schön, dieses Blau, doch irgendwie duftet sie mir zu intensiv. Letztes Jahr konnte ich nur in Etappen an diesem Beet buddeln, musste zwischendurch immermal Luft holen :))
    So, jetzt wird bisserl gepflanzt, ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, genieß ruhig deinen sensationellen Garten!
    Dana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Carmen, ich bewundere dich... Schaffe ja so kaum etwas im Garten neben der Arbeit und dem Haushalt. Bei dir hört es sich so zufrieden und mit einer Leichtigkeit an, die Zeit vergeht auch bei mir immer wie im Flug und ich vergesse andere Dinge um mich herum. Schnell ist es Abend geworden und dabei noch so viel zutun. Wünsche dir ein schönes Wochenende
    NADJA

    AntwortenLöschen
  17. Kicher, ja das kennt Frau auch... drum hüte ich mich davor in den Garten zu gehen, wenn ich zur Arbeit sollte. Ich denke, mein Arbeitgeber hätte wohl wenig Verständnis, wenn ich ihm erklären täte, dass ich eben Mme Hardy vor dem Angriff der Killerraupen habe retten müssen.
    Mensch, Carmen, ich beneide Dich um die tollen Alliümer. In diesem Jahr hat's bei mir gerade mal für einen einzigen mickrigen Allium gereicht... okay, Frau hätte ev. auch mal giessen sollen. Auch die weissen Allium sehen nicht so kräftig aus, wie in anderen Jahren. Jäh nu, erfreue ich mich ganz einfach an Deinen Bildern :o).
    Übrigens, wenn's mal 5 vor 12 ist und die Kiddies hungrig vor der Türe stehen, es gibt auch noch Ravioli *grins*.

    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  18. Mit Pyjama ist bei mir nix, weil mein Garten ja einige km von zuhause entfernt ist. Sollte ich vor der Arbeit einen Einkehrschwung in den Garten machen, geht es mir genau wie Dir! Allerdings muß ich mir bedeutend früher einen Ruck geben und mich auf in die Arbeit machen. Dein Garten ist toll struktiert! Die Übersichtsfotos sehen wirklich sehr gut aus. Das ist gar nicht so einfach. Wenn zu vielfältige Pflanzen beisammen sind, verschwimmt schnell alles und wirkt nicht. Bei Dir ist das ganz anders!
    Einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  19. Ja so ist es ... ähnlich kenne ich es auch. Bei uns im Garten könnte man bald nackt herumlaufen, da wird man, wenn alles bewachsen ist, wie jetzt, kaum gesehen *lach*
    Aber viel Zeit fürs Internet habe ich im Frühling und Sommer nicht, sonst bliebe die ganze Arbeit liegen und dann noch all das andere, was man so zu tun hat, alle Wege, vor allem die für und mit meiner alten Mutti - da bleibt für Muße im Garten dann nicht mehr allzuviel an manchen Tagen.

    Herrlich schaut's bei euch aus! Die Glockenblumen blühen bei uns noch nicht, aber lange wirds auch nicht mehr dauern.

    Lieber Gruß und noch einen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Carmen, schöne Bilder aus deinem Garten hast du gemacht. Oh ja, ich kenne es auch, mal eben dies, mal eben das und schon ist wieder eine Stunde um.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Carmen,
    ach ja, ich fühle mit Dir! So schöne Bilder hast Du wieder von Deinem tollen Garten gemacht. Vielen lieben Dank dafür. Ich wünsche Dir noch ein schönes - hoffentlich sonniges - Restwochenende. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Carmen,
    genauso gehts mir mit der Tasse Kaffee auch oft. Du hast einen herrlichen Garten...
    GLG Uschi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Carmen,
    Dein Tagesablauf gleicht zur Zeit meinem: ich komme auch nicht zugange, weil ich lieber draussen bin als drinnen am Computer zu arbeiten. Lieber hänge ich noch eine Waschmaschinenladung auf, sehe nach den Blumen, lasse die Kaninchen raus........ . Dein Zitat über das "zu Hause" berührt mich richtig, da ist so viel Wahres dran. Ich wünsche Dir eine tolle Woche, ganz viele liebe Herzensgrüße, Tini ♥

    AntwortenLöschen
  24. Tja, kenne ich.
    Ich habe mir Morgensgartenverbot erteilt. Sonst schaffe ich es nicht zur Arbeit. Bin auhc schon mal hängen geblieben und habe es gerade noch so geschaft zur Arbeit zu kommen...
    Schön sieht´s bei Dir aus.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin sehr dankbar, dass ich den Garten auch so genießen kann wie du. Entweder ich lege einen geplanten Garten-Arbeits-Vormittag ein, dann werfe ich mich vor dem Frühstück schon in die Gartenkleidung, oder ich möchte dem Garten nur kurz eine guten Morgen wünschen, dann bin ich bis zum Mittag im Pyjama. Meine Nachbarin macht es ebenso. Wir prosten uns dann oft mit einer Tasse Kaffee zu. Hausarbeit wird geschoben bis es regnet. Leider hat es dies seit März nicht mehr, so musste ich die Regel schon mehrmals brechen.

    Schön, dass du uns teilhaben lässt an deinen Garten-Rundgängen. Du schenkst deinen Posts soviel Aufmerksamkeit wie deinem Garten. Das spürt man. Beides ist traumhaft.
    Danke!

    Lieben Gruß
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Carmen,
    deshalb habe ich vor einigen Tagen gefragt, wie du es schaffst, zu Hause zu arbeiten. Genau aus diesem Grund habe ich es mir auch untersagt, morgens schon in den Garten zu gehen. Da ich meinen Arbeitsbeginn selbst einteilen kann, ist die Versuchung natürlich groß.
    Aber ich habe einmal gehört, dass ein Garten nur gedeiht, wenn man ihn mindestestens einmal am Tag besucht. In diesem Sinne wünsche ich dir noch viele schöne Ablenkungsstunden im Garten.
    Viele Grüße

    rinni

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschöner Post! Bin ganz hin und weg von den schönen Bildern und dem poetischem Text...

    verträumt... Sonja

    AntwortenLöschen
  28. im Schlafanzug, da würde ich aber sehr frieren , denn hier im Norden ist es morgens unter 10°
    schön hast du die Freude am Gärtchen ausgedrückt
    die Läuse sammeln bei mir die vielen Meisen , richtige Flugkünstler sind es und ein schönes Dankeschön für mein tägliches Winterfutter
    Frauke aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  29. Leben heiß, genießen, was man hat!

    Du machst es genau richtig, denn der nächste Winter wartet schon :o)

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  30. Was für ein schöner Beitrag, liebe Carmen!
    Am liebsten ist mir der Satz: "Das Telefon läutet...egal, ich bin jetzt im Garten..." Das können nur wenige Menschen, mal nicht erreichbar sein, mal einfach bei sich sein. Ich erlaube mir diesen Luxus auch des öfteren. Die meisten Leute werden ganz nervös, wenn ihr Telefon läutet, auch in der Freizeit. Man könnte ja was verpassen. Gerade der Garten lehrt einen diese Ruhe und Gelassenheit, nicht immer sein zu müssen.
    Du benutzt noch Handschuhe zum Abstreifen der Läuse. Ich bin schon dazu übergegangen es "ohne" zu machen;-) Manchmal finde ich das irgendwie doch etwas eklig. Aber so im Eifer...
    Ein wunderschönes Wochenende in deinem wunderschönen Garten wünsche ich dir,
    ganz liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  31. ich hab deine bilderstrecke sehr genossen!!! glg und einen schönen abend

    AntwortenLöschen
  32. Ein klasse Post! Bin eben über Creatina hierher gelangt und B-E-G-E-I-S-T-E-R-T! Ich bin auch auf der Suche nach einem Haus mit etwas mehr Land für Garten und unsre Kinder und vielleicht ein paar Tiere... Uund wenn ich sehe, was ihr aus dem feld hier gezaubert habt, dann kann ich nur staunen- und versüre gleich noch mehr Sehnsucht...
    Bora (eine Landsmännin;-) )

    AntwortenLöschen
  33. meine Bewunderung verdienst du auch, so viel Elan, Kraft und gute Ideen zu haben...dass du dir nach und nach ein immer wieder neues Paradies schaffst.
    Hut ab!

    GGLG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  34. Bravo, cette bordure d'osier est magnifique. Je suis ravie d'avoir découvert ton blog plein de beauté et de créativité.

    Julie

    AntwortenLöschen
  35. Lach......ich muss so schmunzeln weil es mir genauso im Garten ergeht.Morgens im Nachthemd und einer 1.Tasse Kaffee streife ich durch den Garten.Ich zupfe hier,ich zupfe da.Dann wieder rein,drinnen was machen.Dann wieder raus,dort Unkraut zupfen hier was schneiden.
    Wenn mich einer fragt wann ich was wie mache im Garten,dann sage ich immer: ich mache das beim vorbei laufen ;-)
    LG
    und einen sonnigen schönen Tag mit einer Tasse Kaffee im Garten
    Nicole

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Carmen,

    da dein Garten mit zu meinen Lieblingsgärten gehört, komme ich recht regelmäßig bei dir vorbei und kann immer nur staunen. Du liebst deinen Garten wirklich und das sieht man ihm auch an.

    Vielen Dank für die schönen Momente in deinem Garten und die vielen tollen Bilder.


    Lieben Gruß Mio

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular