Interior Küche

Nackt Kochen

4.9.11Ein Schweizer Garten

mit Jamie....natürlich....nicht ich.....obwohl.... 

            ne..doch nicht...*lach*

Während ich im Sommer stets das koche, was die Zeit, der Kühlschrank und der Garten hergibt, werden nun langsam meine Lieblingskochbücher mit  'the naked chef' Jamie Oliver wieder aktuell. Ich mag seine unkomplizierte Art des Kochens und die Rezepte sind wirklich (na ja, fast alle)  1A.. nur Pfefferminzsaucen mögen wir überhaupt nicht)) Unser Favorit ist der gefüllte Brotkranz - Das Rezept ist der Hit zum Picknicken, auf der Wanderung oder einfach wenn noch schnell Gäste kommen...leider habe ich kein Bild gemacht von dem mnjampf...wirklich feinen Brot...das nächste Mal! Ebenfalls ein Volltreffer ist das 'Lieblingsrezepte' von IKEA...sagenhaft feine Rezepte!

Das 'meistbenutzte' Fenster im ganzen Haus ist das Küchenfenster...man kann es nicht öffnen, braucht man auch nicht, aber die Aussicht ist in XXL zu bewundern - und das tue ich immer mit grossem Genuss! Die Harlekinweiden sollten zwar dringend geschnitten werden, aber die langen überhängenden Triebe bewegen sich immer schön im Wind....ach, das hat noch Zeit....
Als besonders herausragende Tomatensorte in diesem Jahr hat sich eine kleine, gelbe, eiförmige Tomate erwiesen. Sie steht auf dem Balkon im 9L Topf, und hat irrsinnig viele Fruchtstände.
Die winzigen Tomaten sind fruchtig, süss, mit winzigen Kernen und säurearm. Dabei steht die Pflanze am Balkonrand und wird da regelmässig verregnet, trotzdem ist sie vital und gesund! Die Tomaten reifen ab Anfang August - Ich habe viele Samen abgenommen. Gegen ein frankiertes und adressiertes Rückantwort-Couvert sende ich Euch ab Oktober 8-10 Samen zu, s' hät, solangs hät...
Interessierte melden sich unter : schweizergarten@gmx.ch

Liebe Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

25 Kommentare

  1. Liebe Carmen,
    euer Fenster ist einfach DER REINSTE WAAAHNSINN!!! -Wunderschön! Und auch das ganze Grün davor!!! -Toll!!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    Liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, da meld ich mich gleich für eine Samenbestellung an! Hatten letztes Jahr rote Eiertomaten, waren aber nicht so ergibig wie Deine gelben. Gefüllter Brotkranz? Geh mal auf die Suche. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Die Tomaten finde ich auch richtig gut und super ertragreich.
    Eine gute Woche wünscht Dir
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Ein schönes Fenster,der Traum jeder abwaschenden Hausfrau. Sollte ich irgendwann mal mein eigenes Haus planen, dann muss genau ein solches Fenster zum Garten dabei sein. Wie ist das mit dem Putzen der Scheibe nach einer Abwaschsession- notwendig? LG Annette

    AntwortenLöschen
  5. ...@Annette...nicht immer, ich putze es ca. alle 2 Wochen, manchmal länger nicht, und dann immer nur mit Microfaser und Wasser.

    Ich habe entlang des Fensters eine extratiefe Arbeitsfläche, so hats hinter der Spüle noch 15cm Platz, da spritzts dann auch nicht so schnell hin.

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja!! Icj möcht auch Samen von der Tomate, du Liebe! Und dein Fenster - jedes Haus braucht ein Highlight und dein Fenster ist ein solches!
    Ich würd zu gern mal deinen Garten und dein Fenster in Natura sehen. hach, zu schön!
    Liebelige LilliGrüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen
    Dein Küchenfenster ist einfach der Hit! Das gefällt mir seit ich Deinen Blog gefunden habe.... Einfach genial!
    Deine Tomaten sehen so lecker aus! Mmmhhh..... Nächstes Jahr werde ich wohl kaum mehr welche setzen. Ich konnte dieses Jahr gar keine Tomaten ernten. Ich musste die Tomatenstöcke vor der Ernte entsorgen - Krautfäulnis!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hei - hei, mit so einem Fenster macht das Kochen ja doppelt Spass, was?
    Mit Jamie Oliver habe ich noch nie gekocht, bin eher Fan von Ivo Adam, den hab ich mal persönlich getroffen in Ascona in seinen Restaurants.
    Guten Wochenstart wünsch ich, alles Liebe, Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Dein Fenster ist wirklich wunderschön, da hat man ja wirklich das Gefühl, direkt im Garten zu stehen. Einfach traumhaft!

    Eine schöne Woche wünsche ich dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. So einen Ausblick würde ich auch gerne haben, der ist ja echt sagenhaft und das Kochen macht dort bestimmt mehr Spaß als wenn man dabei auf eine geflieste Wand schaut :-)
    Wir haben auch so kleine gelbe Tomaten die sehr üppig tragen. Allerdings sind sie mehr birnenförmig und nicht so oval wie deine Sorte.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Carmen,
    Dein Ausblick aus dem Fenster ist der Hit und das als Großbild im Breitwandformat!!!!! Da kann Kochen nur Spass machen :-)!!!! Im Garten sieht es ja schon ziiiiiemlich herbstlich aus, aber ich liebe den Herbst, so wie alle Jahreszeiten, man kann sich wieder bewegen, ohne gleich zu schwitzen!!! Meine Tomaten waren nicht sehr ergiebig dieses Jahr, Braunfäule und ich hätte gerne Samen von Deinen enorm tragenden Gelbe. Hab eine schöne Woche und viel Spass beim Kochen, Grüßle von Heidi aus Tübingen

    AntwortenLöschen
  12. Dieses Fenster ist der absolute Wahnsinn! Kommt man da vor lauter in den schönen Garten sehen überhaupt noch zum kochen?...lach.
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen, ja Jamie ist klasse - ob nackt oder im Buch ;-). Wir lieben seine Möhren mit Butter im Ofen und den Seeteufel mit Oliven.
    Über Deiner Spüle hast Du ein Lichtbord (also Regalbretter aus Glas mit Licht) - oder? So was haben wir auch grad im Sinn. Das ist bestimmt praktisch und schön.
    Tolle Bilder hast Du wieder gemacht - Du wirst immer n o c h besser.
    Viele Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein spritziger Post!Lustig wie du schreibst,ja und der Ausblick aus deinen Küchenfenster ..ich wußte nicht das diese Weide Harlekinweide heißt,ich habe sie auch in meinen Garten,hast du sie als Zaun das ist aber eine tolle Idee.Liebe Grüße in deinen wunderschönen Garten-Edith.

    AntwortenLöschen
  15. Einen schönen Nachmittag!

    Nachdem ich schon seit geraumer Zeit eine *heimliche* und begeisterte Mitleserin deines Blogs bin, möchte ich mich auf diesem Weg nun endlich einmal für die wunderbaren Bilder bedanken.
    Da ich selbst Landschaftgärtnerin bin, weiß ich wieviel Liebe und Arbeit in deinem Garten steckt und kann dir dazu nur gratulieren. Er ist einer der schönsten!!

    Das ist definitiv mein Lieblingsblog und ich freu mich auf deine nächsten Einträge, wie auf eine langersehnte Ausgabe meiner Lieblingszeitschriften.
    Ganz liebe und blumige Grüße aus Graz in Südösterreich.

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin sprachlos - was für ein wahnsinns Ausblick!!!!!!!!! Den würde ich auch gerne mal im Winter sehen! Viele liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Carmen
    Was für ein Titel *kicher*. Mit dem Jamie hab ich's nicht so. Hab den mal in einer Sendung kochen gesehen und fand wie er da mit den Händen rummantschte ziemlich "grüseli" :o). Dafür liebe ich Dein Küchenfenster! Es ist einfach grandios und ich habe Dich schon oft darum beneidet... öhm, nur nicht dann, wenn zum Putzen ansteht, da habe ich genügend eigene Fenster :o). Ein toller Ausblick hast Du von Deiner Küche... ich glaube, da würde mich Mann kaum noch raus bringen :o).
    Ich mag die gelbe aber auch die orangen Cherrytomätchen sehr... hatte in diesem Jahr die orange Sorte auf dem Balkon.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carmen,
    einen ähnlichen Ausblick kann ich aus unserem Küchenfenster auch genießen und mit ein bisschen räumen, kann ich es sogar öffnen. Das ist im Sommer beim Kochen sehr angenehm. Und wenn's richtig heiss ist, dann steht es fast den ganzen Tag offen, so wie der Wintergarten auch, sofern jemand zu Hause ist. Das ist dann "open Haus" pur, der Garten kommt mir dann regelrecht entgegen. Aber innen ist es leider nie so bilderbuchmässig dekoriert wie bei dir. Was hast du da mit den Zitronen in den Flaschen angestellt? Sieht jedenfalls toll aus.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen,
    das Fenster finde ich total klasse! Und zufällig hatte ich gestern auch ein Kochbuch von Jamie Oliver in der Hand. Ich gucke mir zu gern seine Fotos an, die ihn in der freien Natur bei der Arbeit zeigen. Aber ich gestehe, ein Rezept habe ich noch nicht ausprobiert...kommt aber sicher noch!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Carmen, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar zu meinen Buchskugel,

    Ja, ich fürchte, nun hat der Buchspilz auch meinen Garten übernommen. Nur gut, dass ich schon im Bereich "Kugeln" mit Taxus und Liguster vorgesorgt habe.

    Schade ist es aber doch (plärr)

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein Aufhänger, da kommen sicher über G**gle die Besucher in Scharen *lach*

    Das Fenster ist wirklich ein Traum! Unsere sind viel kleiner. Allerdings hätte ich wirklich ein Riesenproblem damit, wenn man es nicht öffnen könnte, da ich absoluter Frischluft"fanatiker" bin. Bei uns sind selbst im Winter die Fenster immer wieder auf Kipp.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Carmen,
    was für ein Ausblick! Bei mir ist Jamie auch immer fest an Bord, muss ihn mal fotografieren, wenn er vor meinem Fenster steht - dann gibt's ne kleine Aussicht auf Berlin! Habe Dir eine Mail geschrieben wegen des Samens.
    Liebe Grüße
    Dagmar Parzelle

    AntwortenLöschen
  23. Schade, ich dachte du kochst wirklich nackt! ;)) Der Ausblick ist wunderschön, ich gucke auf meine Nachbarin und sie auf mich!
    Jamies Rezepte kenne ich gar nicht, nur sein Porzellan. Ich koche gerne nach Nigella Lawson.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  24. Durch zufall bin ich in Deinen wunderschönen garten gelangt, wirklich eine oase! Bei DEM küchenfenster würde sogar mir das kochen freude machen ;)
    Viel freude an u. in Eurem traumgarten,
    sonnige, liebe grüße sendend,
    Bine, die nun kein "zaungast" mehr ist ;)

    AntwortenLöschen
  25. Der Blick aus den Küchenfenster ist ja wunderschön und da macht das Kochen bestimmt doppelt so viel Spaß.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular