Frühling Veranda

Wer will schon ROT ?

17.4.12Ein Schweizer Garten

Geplant war das nicht. Aber wie so alles im Leben ist manchmal das Unerwartete die schönste Überraschung.

rote Crispa-Tulpe

ROTE Tulpen sind altmodisch, die kommen mir nicht in Frage, niemals nie...dachte es und griff vor 4 Jahren im Baumarkt tüchtig bei den violett-rosafarbenen Grosspackungen zu.

Ich freute mich wie ein König als sich die ersten Spitzen nach dem langen Winter zeigten, verfolgte gespannt wie sich die Knospen entwickelten.
Als sich dann erste Farbe zeigte, war ich zuversichtlich, dass sie sich noch violett färben.

Doch eines schönen Frühlingsmorgens war es nicht mehr zu übersehen, ein ganzes Beet leuchtete in Rot. 
ROT???
 Die wenigen violetten sind längst verschwunden, was blieb ist ROT.
   
 Wer will schon ROT?

Wir!
Keine Farbe ist kräftiger und leuchtender nach dem langen Grau des Winters als ROT!
Keine Farbe wärmt die Seele mehr als ROT.
Keine Farbe schleicht sich von Jahr zu Jahr mehr in mein Herz als ROT!

 nachfolgende Bilder aus Archiv 2011...
Rot? Immer wieder...
und jedes Jahr zuverlässig mehr! 
Ich habe natürlich auch ein weiss-rosafarbenes Beet, und dunkelviolette Tulpen, 
aber leider sieht man sie nur von nahem, von weitem nimmt man sie fast nicht wahr!
Keine andere Tulpe leuchtet in der Ferne so wie die roten!
 
 Blick in den Garten - man sieht rot...
  

um die grelle Farbe etwas zu entschärfen, 
habe ich orange und hellviolette Tulpen dazugepflanzt.
  Nach dem Verblühen sollten möglichst bald die Blütenstiele weggeschnitten werden, die Blätter darf man erst entfernen wenn sie gelb und schrumpelig sind, dann ist die ganze Blühkraft fürs nächste Jahr in der Tulpenzwiebel drin! Wer mageren Boden hat, sollte ihnen eine Düngung gönnen, bei mir gibts jedes Frühjahr kurz nach dem Austrieb Kompost. Besondere Sorten sind schnell ausgepowert und verschwinden gerne nach ein paar Jahren im Blumenbeet. Vermehren tun sich bei mir vorallem die einfachen Wild- die Darwin- und die Crispa-Tulpen. Die unschönen Blätter verschwinden bei mir meist im Staudenbeet unter dem Neuaustrieb, dort wo sie wirklich stören, rolle ich die verwelkenden Blätter ein und stecke sie am Boden mit einem Zweiglein oder einem Steinchen fest, manchmal halten sie auch so.

Und welche Farbe erfreut Euer Herz?

ähnliche Beiträge

29 Kommentare

  1. Was für eine wunderschöne Farben- und Blütenpracht. Überwältigend!

    Während ich Indoor ganz extreme Farbvorlieben und Abneigungen habe, mag ich in der Natur eigentlich alle Farben - aber bevorzugt alle Schattierungen zwischen Weiß-Gelb und Grün im Kontrast zu Lila. Besonders jetzt im Frühling an Frauenmantel, Sternmagnolie und Veilchen, später dann die Funkien, Storchschnabel, Basilikum, Thymian und Klematis dazu...

    Herzlichen Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag meinen Versuch in meinem Garten die Farben weiß,Orange und lila in allen Schattierungen zu plazieren.Das fällt nicht immer leicht, aber es entwickelt sich.

    Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen!
    Deine Tulpenbeete sehen einfach prachtvoll aus! Ich habe ja auch Schwiegermutters Wegwerftulpen im Garten und hätte schwören können, dass die mal rosa waren. Aber egal, mittlerweile liebe ich dieses dunkle Rot und freue mich jedes Jahr auf meine Tulpen.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Rot ist schön, ich hab auch gelb. :-) Und daneben viel grün vom Baumtropf.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    wunderschöne Bilder von deinem Garten, ich spüre die Sonne auf der Haut....habe nur einen Balkon und bepflanze die Kästen immer wieder anders, ich mag es meistens bunt, habe mich aber auch schon auf eine Farbrichtung beschränkt....
    Viele Grüße aus dem Norden Deutschlands in die Schweiz von:
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Eine wahre Pracht von diesen roten Tulpen und die Lila mit dazu..
    ich liebe rosa auch und gelb ach all die Farbepalette rauf und runter ... Farben reich ist das was ich Leben nenne, das schlichte Weiss auch dazwischen!
    Dein Garten strahlt mit voller Blumen und so gemütlich zwischen drin die Kinder beim Picknick...
    Ich sage immer wenn man Überrascht ist ist es das was die Natur auch möchte!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    nahezu paradiesisch mutet dieses Fleckchen Erde an, das euch so voll Geborgenheit umgibt ;-)
    Ich hatte dich für die Superblogs 2012 vorgeschlagen und wollte dich jetzt so gern wählen, doch leider hab ich dich da nicht entdecken können :-( Wolltest du denn nicht? Jedenfalls bist du mein absoluter Super-Lieblingsblog zum Thema Garten im ganzen www. und ich gebe meine Stimme auch keinem anderen ;-)))
    Sei herzlieb gegrüßt
    vom tüftelchen

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe inzwischen viele zweifarbige in Rot-Gelb, das sieht toll aus. Im Gartenblog habe ich Fotos davon zusammen mit den gelben Blüten des Ranunkelstrauchs und dem roten Austrieb einer Glöckchenheide - eine Superkombination. Ich mochte früher kein Gelb - das hat sich auch gelegt *lach*. Lila - das ist so eine typische Modefarbe. Klar ich mag lila Flieder, aber bei Tulpen geht doch nichts über leuchtende Frühlingsfarben, finde ich.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen
    Welch fantastisch schöne bunte Frühlingsbilder aus deinem Garten. Und schon im letzten Jahr hab ich deine roten Tulpen bewundert, ja du liest richtig. Mir gefielen sie eben weil sie so leuchteten.
    Tja, mir ist es jetzt wohl ähnlich ergangen wie dir - und zwar mit Tulpen in Gelb *schock*. Hab im Herbst im C*** eine Grosspackung Tulpenzwiebeln gekauft und gruppenweise eingelocht. Meiner Erinnerung nach waren sie rot und was kommt - GELB, überall gelb. Aber ich hoffe noch, denn eine andere Sorte, die zeigt noch nicht, was sie für uns parat hat.
    Ich wünsch dir einen hoffentlich bald wieder sonnigen weiteren Frühling und schick einen lieben Gruss
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Oh liebe Carmen, bis zu solch einem prächtigen Garten habe ich noch einen laaaangen Weg vor mir! Tolle Bilder und ich muß sagen: das rot ist super! Es ist nicht so aufdringlich wie weiß oder gar gelb, aber es leuchtet wunderbar und harmonisiert trotzdem mit dem vielen Grün drum herum. Die Kombi Rot/lila ist wie eine Symphonie. Ich gestehe allerdings, dass die erste "Frühlings-Farbe" die ich wahrnehme gelb ist.
    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das sieht einfach wunderbar aus! Ich könnte mir die Bilder stundenlang anschauen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Carmen,
    tatsächlich, habe auch ich rote Tulpen. Die sind aber von Schwiegervattern, der sie bei sich nicht mehr im Garten haben wollte. Ich habe sie dann bei mir aufgenommen und im Wäldchen eingebuddelt. Ansonsten, mag ich auch am liebsten die dunkelvioletten total gerne, sowie die die spitzblättrigen rosafarbenen Tulpen.
    Mich wundert es, wie weit schon alles bei Dir ist! Einfach nur schön anzusehen!

    Sag` einmal, ist meine Mail nicht angenommen (nun schon länger her)?

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  13. Man, bei Dir sieht es ja schon richtig nach Frühling aus. Bei uns ist es noch soooo kalt. Zwei gigantische Tulpen fangen langsam an...bei allen anderen ist noch nix von Farbe zu sehen. Ich wollt eigentlich immer nur weisse und lila Tulpen, aber inzwischen find ich es ganz toll wenn es im Frühling bunt wird. Und da darf dann auch gern hier und da ein rot mit dabei sein.

    LG aus der Holledau- Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Rot! Ganz klar! Deshalb haben wir auch einen Teil unseres Haus rot gestrichen. Ich habe rote und rosa Tulpen, ein großes Beet mit leuchtend rot-purpur-orange-Tönen (Stauden, Gräser, Zwiebeln, Sommerblumen) ist geplant, wird aber wahrscheinlich erst später umgesetzt werden können.
    Vor dem Haus wird es weiß-rosa-grün werden, die Nord-Ost-Seite, da wird es dann schön hell.

    Platz 2: Weiß. Apfelbaumblüte, Kirschbaumblüte, Felsenbirne.

    LG aus dem Regenwurmgarten - auch mit roten Tulpen.

    AntwortenLöschen
  15. Ein schöne Liebeserklärung für die Tulpe - insbesondere für die ROTE ;o) und dazu die wunderschönen Bilder - toll gemacht.

    Ich mag recht gern die roten Tulpen in Verbindung mit gelben und rosa-farbenen, in einen bäuerlichen Garten passt das ganz gut - denn die Fernwirkung ist wichtig wenn der Garten sehr groß ist.

    Grüße aus dem Norden von Deutschland

    Hedwig

    AntwortenLöschen
  16. Im Frühling mag ich sehr gerne gelb und rot! Hey, Deine Roten sind ja superschön. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Carmen
    Ist es nicht toll, dass sich die Natur nicht an Verpackungen hält? Ich finde Deine roten Tulpen wunderschön!
    Meine Lieblingstulpenfarben: Lila, rot, orange und noch ein paar zweifarbige rot-orange, rot-gelb, lila-weiss…am liebsten alles bunt durchmischt!
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carmen, also rot konnte ich früher gar nicht - aber jetzt :-) auch bei mir schleicht sich rot immer mehr ins Herz, wie Du es so schön ausdrückst!
    Immer mehr taucht rot auf bei Schals, Blusen, im Garten, Montbretien! Montbretien - haben eine rot....
    Ja, ich liebe rot - nicht immer, aber zu bestimmten Jahreszeit ist es einfach herrlich!
    Gaaaanz tolle Bilder hast Du wieder eingestellt - ich geh so gerne bei Dir schauen :-)

    Viele liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Carmen du meine Güte was für ein schöner Garten,ein Traum.Ich finde die Tulpen wunderschön,der ganze Garten eine Pracht.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  20. Mein Herz erfreut jede Farbe. Man stelle sich nur mal vor, alles wäre schwarz...

    AntwortenLöschen
  21. ♥ iech liiiiiebe roti Tulpe!!! i finde die wuuuunderschön!!!!
    härzlichi Grüess
    Nathalie♥♥♥

    AntwortenLöschen
  22. herrlich sind doch diese Tulpen, ich schneid auch gleich nach Blüte die Stängel ab. Wahrscheinlich werden meine Zweibeln deshaln so stark, daß es immer mehr Tulpen in den Beeten werden.
    Mich stört nur immer das gelbe Laub wenn es so vertrocknet rumliegt, aner wenns der Tulpe gut tut, soll es eben so sein.

    Viel Spaß im Garten.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. Ja im Frühjahr darf der Garten ruhig etwas schrill sein, nach den öden Monate ohne Farben.

    Nie ist mein Garten so farbenfroh wie im Frühling, dannach blüht fast alles nur noch Ton in Ton.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  24. Ja im Frühjahr darf der Garten ruhig etwas schrill sein, nach den öden Monate ohne Farben.

    Nie ist mein Garten so farbenfroh wie im Frühling, dannach blüht fast alles nur noch Ton in Ton.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  25. Ich mag rot durchaus, wenn es nicht in diesem Jahr, als rosa gekauft, zwischen lila und gelben Tulpen hochkommt. Deine Beete hingegen sehen sehr stimmigaus. Meine Nachbarin hat ein Beet, da vermehren sich die Tulpen in rot und gelb, es sieht klasse aus.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. Kürzlich (letzten Herbst) habe ich einen komplett weissen Garten entdeckt, umrandet mit Buchshecken. Sieht super aus!
    Aber auch ich habe rote Tulpen die scheinen einfach auch am resistenten zu sein, sowie auch die gelben. sie peppen so richtig auf. Kommen in jeder Erde, sogar unter einer Natur-Hecke.
    PS: habe gerade eine Sehnenscheidehautentzündung vom spritzen gegen den Buchsbaumzünsler 4hlang.... Kenne deinen Beitrag, vielen Dank auch
    Empfehle deine Seiten auch guten Freundinnen. Sei lieb gegrüsst Stephanie

    AntwortenLöschen
  27. das habe ich mir auch immer gesagt mit den geranien ;-) bloooss keine geranien! und jetzt?? jedes jahr weden es ein paar töpfe mehr, aber nicht im klassischen rot, sondern eher weiss und rosa. aber eben, sag'niemals nie ;-)
    liebe grüsse von daniela, die noch lange nicht in den garten kann, da es immer wieder regnet oder schneit :-(((

    AntwortenLöschen
  28. Wunderbare Tulpen. Ich wünschte ich hätte etwas mehr Glück mit Tulpen. Ich setze sie und im nächsten Jahr kommen wenn ich Glück habe von 10 Zwiebeln 1-2 wieder. Inzwischen sitzen sie bei mir in Körben gegen Wühlmäuse und mit kräftiger Sandzugabe wegen unserem schweren Boden. Ich habe viele Sorten schon probiert. Mir gefallen orange und rote, aber auch eine Kombination von lila,rosa und weiß in unterschiedlichen Beeten.
    Also Hut ab bei so einem prachtvollen Tulpenmeer, egal welcher Farbe. Ein Traum.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  29. Ich mag sehr Tulpen die ins rot-lila übergehen, knallrot ist nicht so mein Ding, obwohl ich sagen muss, dass sie in deinem Garten toll aussehen. Sonst wärmt die Farbe blau mein Herz, auch wenn blau eher eine kühle Farbe ist, kann aber im Garten nicht genug davon in allen Schattierungen kriegen.

    Grüsse Helle - aus der Nähe zum Zürichsee.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular