Baumhaus Gartenbett

Tschüss Mai, hallo Juni !

27.5.12Ein Schweizer Garten




...kaum zu glauben, dass nach diesem harten Winter nun doch alles so üppig gedeiht!
Jeder Gang im Garten macht Freude, jeden Morgen ein gespannter Blick aus dem Fenster - sind die Rosen-Blüten schon offen? Nein? Macht nichts...ich habe gelernt geduldig zu sein! ..Na ja, jedenfalls fast!

Von der Pflege her ist die schlimmste meiste Arbeit im Garten erledigt - der Rückschnitt der Stauden- und Gräserbeete, sowie der Strauch- und Weidenschnitt Ende Februar, das ausbringen von Kompost und neuer Erde im März sowie der gefürchtete Rosenschnitt, das Herrichten des Gemüsegartens und das Jäten und Austechen der Wiesen-Unkräuter und das ausäen von Tomaten und Gurken im April, der Schnitt der Buchs- und Ligusterhecken im Mai und zwischendurch immer wieder ein paar Neupflanzungen wo altes gegangen ist - kurz: die Beete sind dicht bepflanzt, gejätet und gemulcht -  der Sommer kann kommen. 

Unkraut hat nun fast keine Chance mehr, ich habe zwar keinen Giersch im Garten, dafür Winden, Quecke und anderes lästiges Zeugs...Da ich in den Beeten nicht hacke, ruhen wenigstens die Unkrautsamen tief in der Erde. Erst durch das Bearbeiten des Bodens kommen sie ans Licht und keimen dann prompt. Genau aus diesem Grund unterlasse ich das und mulche immer dünn mit Rasenschnitt. Die Winden zupfe ich vorzu aus, auch da hacke ich nicht, sonst werden aus jedem zerteilten Wurzelstück viele neue Windenpflänzchen.
Das wenige Unkraut dass es im Beet doch an Licht schafft, ist schnell ausgezupft, an unzulänglichen Stellen lasse ich es sein...man sieht es eh nicht in all der Blütenfülle. (ausnahme Winden, die winden sich um alles) Ausser dem regelmässigen Jäten der Kieswege, der Pflege des Gemüsegartens und dem Schnitt der verwelkten Zierlauch/Rosenblüten, beginnt jetzt das grosse Geniessen.
Statt Garten-Beet heissts ab sofort Gartenbett :-) 


obwohl ich es da auch nie lange aushalte...schnell mal da geguckt, mal dort gezupft, die Vögel beobachtet...die Katzen räkeln sich schon wieder so fotogen in der Wiese....wer kann schon in Ruhe ein Buch lesen, wenn rundherum die Natur tobt? 

....oder je nachdem sinds natürlich auch die Kinder, die toben....



Viele Wege verbinden den Garten, doch der liebste ist mir dieser, der links an unserem Hauseingang und unserem "Hochzeitsstein" vorbeiführt....nach der Biegung und dem Rosenbogen erreicht man den Küchensitzplatz. Hier um die Ecke zu kommen, ist immer wie eine andere Welt zu betreten.

vorbei am würzigen Thymian....
 ..und an den im Wind tanzenden Akeleien....
 ...an den Trockenkünstlern im Topf....
und an den 3 Harlekinweiden vorbei, deren neuen Triebe fast weiss sind....




 vorbei an der Felsenbirne, deren winzige beerenähnliche Früchte im Juni reifen.
 hinein in den "Familiengarten"
 


 Liebe Grüsse
und schöne Pfingsten!

Carmen


ähnliche Beiträge

29 Kommentare

  1. herzlichen Glückwunsch - ein wunderschöner Blog, den ich da erspäht habe. Viele Grüße in die Schweiz aus Garmisch-Partenkirchen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carmen!
    Du hast wirklich einen ganz zauberhaften Garten! Dein Gartenbett bestaune ich jedesmal. Und außerdem breche ich hier gerade in Panik aus...Du hast Deinen Buchs schon geschnitten?! Hier ist es irgendwie gerade viel zu heiß...jetzt bin ich gerade irgendwie ratlos...Wenn es das nächste Mal regnet, werde ich mit der Schere in den Garten rennen!
    Ich wünsche Dir wunderschöne Pfingsttage und genieße Dein wunderschönes Gartenbett!
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Carmen,
    Du hast wirklich mehr als einen traumhaften Garten!
    paradisisch
    Mir geht´s zur Sommerzeit genau wie Dir, ich kann mich auch nicht wirklich still halten und Geduld haben;)
    Ich flitze morgens als erstes (Barfuß), mit einer dampfenden Tasse Kaffee, in Garten....
    Danke für Deinen Wahnsinns Kommentar! Hab mich sehr gefreut :D

    Lieben Gruß und noch schöne Pfingsten
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Oh danke fürs mitnehmen auf dem Gartenrundweg, liebe Carmen!
    Das Mulchen ist wirklich die halbe Miete...ich halte es auch so - lieber mulchen als hacken...und fahr sehr gut damit. Dein neuer Boden im Haus sieht übrigens super aus! Darüber zu laufen ist bestimmt grade mit nackten Füssen eine Wohltat.

    Genieß das Pfingstwochenende!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wunderwunderschön, liebe Carmen. Wenn ich deinen Garten sehe, dann möchte ich mich imer sofort, SOFORT! in die Schweiz beemen und mich nach einem Rundgang durch dein Freiluftparadies auf Euer Gartenbett werfen, um dort so schnell nicht wieder aufzustehen. Und den Nachwuchs schicke ich derweil zu deinem in die Räuberhöhle...

    Ich wünsche Dir schöne Restpfingsten und noch ein paar erholsame Tage mit deiner Familie im Garten.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carmen!
    Schon eine Weile lese ich in Deinem Blog und bin immer wieder total begeistert was man in so kurzer Zeit aus einem Stück Landschaft machen kann!
    Im jetzigen Post gefallen mir die Steingartenpflanzen in den Töpfen am Besten! Wo könnte ich sowas wohl bei mir hinstellen? GRÜBEL! ;-)
    Bleiben die Pflanzen den Winter über in den Töpfen und draußen?
    Einfach genial auch die Gestaltung der unterschiedlichen Gartentypen. Hat sich da schon mal eine Idee als unbrauchbar erwiesen, so dass die Bepflanzung geändert werden musste?
    Ich freue mich jedenfalls auf viele weitere schöne Gartentipps und wünsche einen angenehmen Schlaf im himmlischen Gartenbett! ;-)
    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo carmen
    Danke für die tollen einblicke. Es ist wirklich eine wunderbare zeit, so kurz bevor die rosen blühen. Ih geniess das auch total.
    Liebe grüsse pascale

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen
    Dein Garten ist eine wahre Augenweide. Deine Posts sind so richtig Balsam für die Seele....
    Einen sonnigen Pfingstmontag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Dein Garten ist fantastisch ich kommer immer gerne hierher. Tolle Bilder immer was zum schauen.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  10. Wow, so ein toller Garten! Gratuliere zu diesem Fleckchen Paradies!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Carmen,
    ganz per Zufall hab ich noch deinen Kommentar zu meinem letzten Post entdeckt......hui, wenn man aber auch nicht immer wieder zurückscrollt....!! ;oD
    Herzlichen Dank für deine lieben Worte! Und natürlich bin ich gleich zu dir rübergezappt! Einen wundervollen Garten hast du, wirklich! So, wie ich es mag, nicht ZU gepflegt (entschuldige, du weisst, was ich meine, gell?), alles darf wachsen und gedeihen, ein bisschen wild und mit viel Charme! Ein kleines Hexen- oder Zaubergärtchen halt. Wobei- klein ist bei deiner Oase wahrscheinlich der falsche Ausdruck.....
    Ganz besonders gefällt mir auch dein Gartenbe(e)t(t) ! Ich liebe Eisenbetten, besonders, wenn es viele Decken und Kissen drauf hat! (Ich bin ja soooo ein Faultier....!!)
    Ich wünsche dir herzlich einen wundervollen Pfingstmontag,
    ganz liebi Griessli,
    FraiHummel

    AntwortenLöschen
  12. Danke für diesen herrlichen Gartenspaziergang! Ich habe ihn soooo genossen! Einfach schön!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Good day
    Tschüss Mai, hallo Juni !
    Very beneficial as well as excellent writing! I am impressed to read such a powerful piece.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen,
    ich bin immer wieder fasziniert von deinem wunderschönen Garten... wir mussten den unseren eines Anbau wegens ziemlich verunstalten, nun ist das gröbste vorbei und ich hoffe fest, dass er in ein paar Jahren auch wieder nach etwas aussieht! Ich schaue deshalb immer wieder und wieder bei Dir vorbei und lass mich inspirieren. Du hast einen wunderschönen Blog und ich geniesse es immer wieder hier zu lesen.
    Liebe Grüsse
    Nicole Zauberpunkt

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, Dein Gartenbett bleibt und ist ein Traum. So verzaubernd...

    Wir haben im gesammten Haus (bis auf drei Zimmer) Eiche verlegt. Teilweise geölt, teilweise gekalkt...ob Sommer wie Winter sehr angenehm an den Füssen.

    Liebe Grüsse aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Ehrlich, Du magst keinen Oktopus...? ;-) Es war ein Experiment, aber abgesehen von der Optik war er sehr lecker.
    Heute gibt es dann nochmal Standardgrillen mit Steak und Würstchen. Die Nachbarn lynchen mich wahrscheinlich bald... ;-)
    Mein Hofgarten ist leider nicht überall so schön. Mietshäuser haben den Nachteil, dass jeder seinen Müll dort in eienr anderen Ecke abläd. Ein richtig eignere Garten, ja, das wärs...

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Carmen
    Hast du es bemerkt, bin grad auf deinem Lieblingsweg ums dein Haus gewandelt in den wunderschönen Familiengarten! :-) Hm, du sag mal, wie gross ist denn eigentlich euer ganzes Grundstück? Wahrscheinlich hast du es ja schon etlice male geschrieben, nur ich habs nie gelesen ... denn mir kommts wirklich fast vor, als ob man sich in einen kleinen Park begibt, oder eben in einen wunderbaren riesengrossen Garten!
    Ich bin auch auf der Lauer nach den ersten Rosen. Die eine hats schon geschafft, aber grad heut hab ich auch eine über 10-jährige Kletterrose runtergesäbelt. Dicke, wirklich dicke Rosentriebe, die den letzten Winter nicht überlebt haben. Nun denn, es wird was Neues kommen dorthin, noch keine Ahnung was. Der Garten lässt jetzt wirklich keine Wünsche offen und auch ich werde immer wieder von meiner Arbeit im Haus - wenn ich denn mal dort bin, abgelenkt um wieder zu schauen, obs was Neues zu schauen gibt.
    Musste grinsen ob deinem Kommentar bei mir. Früher gefielen mir Rhodos, Azaleen & Co. üüüüberhaupt nicht. Und als wir dann vor dem Haus die Rabatte neu beflanzen mussten, nun, da haben wir uns tatsächlich für ein Moorbeet entschieden und ich habs noch nie bereut. Aber - gewisse Farben dürfen dort niemals rein. Es muss schon stimmig sein. Hm, ich glaub, ich muss dem Moorbeet mal einen eigenen Post widmen!
    Und dass du vom Bodenlegen geschafft bist - huch, wer kann das nicht verstehen. Aber der Chrampf, der hat sich wirklich allemal gelohnt.
    Ich wünsch dir eine gute Woche und schick einen herzlichen Gruss
    Ida
    ... die jetzt auch grad im Liegestuhl liegt und dem Walti bei der Arbeit zuschaut (das Holzdeck nicht laaaaangsam Formen an *grins*).

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schöne Eindrücke von eurem Garten, liebe Carmen. Mir geht es in diesem Jahr langsam ähnlich: es ist alles so dicht bewachsen, dass man das bisschen Unkraut fast vergessen kann. Ich hätte das früher nie geglaubt. So macht Gärtnern Freude!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen, ich kann mir lebhaft vorstellen, wie viel Dreck und Staub diese Aktion mit sich gebracht hat und glaube mir - ich beneide Dich nicht darum! Wenn es allerdings hinterher alles fertig ist, dann ist die Freude umso größer, oder? Mir gefällt der neue Boden sehr sehr gut, ich fand aber den vorherigen auch sehr schön (wir haben so einen ähnlichen im Obergeschoss und ich finde ihn auch nach Jahren noch toll.)
    Ich wünsche Dir noch eine schöne sonnige Woche, lG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  20. Ach Carmen, deine Gartenfotos sind wieder soooo schön, schwärm...Vielen Dank für all deine Garten-Tipps. Ich bin immer wieder dankbar dafür. Gerade vor ein paar Tagen, habe ich in einem Gartenbuch gelesen, dass man im Gemüsebeet nicht gross umgraben und hacken soll, sondern eben mulchen, so wie du es auch schreibst. Musste beim Durchlesen des Magazins "Schweizer LandLiebe" an dich denken: Du magst doch so gerne Hauswurz, oder? Auf S.44 ist ein Bild mit einem Vogelhaus bepflanzt mit Hauswurz (oder so was ähnliches). Das hast du aber wohl schon gesehen. Meine Rosen stehen auch noch nicht in Blüte, es kann sich aber nur noch um wenige Tage handeln.
    Liebi Griessli

    AntwortenLöschen
  21. Wundervoll, liebe Carmen, auch dass Du uns immer auf Deinem Gartenspaziergang mitnimmst!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Ich kann nur sagen - WOW, was für ein toller Spaziergang durch Deinen Garten. Auf eine üppige Pelargonienblüte freue ich mich auch schon sehr, hoffentlich dauert es nicht mehr lange bis dahin.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  23. vielen vielen lieben Dank für deine Gartenrunde.)))
    hier haben es gross und klein einfach super.)))

    Einmalig deinGarten.))

    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Uih...mir tun schon die Finger weh vom vielen runter und wieder hochscrollen...Dein Kinderkram..wahnsinn!
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Carmen
    Dein Garten haut mich einfach jedes Mal aus den Socken. Er ist traumhaft schön! Grins, ja das mit dem ruhig Sitzen kenne ich auch. GG meinte neulich ob ich eine Sprungfeder im Hintern hätte. Kaum gesessen schon wieder aufgespickt, weil es eben noch da was zu richten, dort was zu zupfen und hier was zu giessen gab. Das mit den Winden mache ich wie Du... ich zupfe sie vorzu aus und manchmal kriegen meine Häschen dadurch eine kleine Abwechslung auf dem Speiseplan... sie mögen sie sehr ;o)... habe ich nicht Glück?!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Carmen,
    dass sieht bei Dir jetzt wirklich nach einem herrlichen Genießergarten zu Pfingsten und für den kommenden Sommer aus!
    Ich bin es bis jetzt noch etwas gelassener angegangen: Bei mir müssen noch ein paar Rosen nachgeschnitten werden, die sich erst entschieden hatten auszutreiben und nun doch vertockneten. Aber so, wie Du es mit dem Unkraut machst, so manchen es bei uns manche Rosen mit dem abgestorben Holz: Es wird einfach überwachsen ;-) zumindest ein Teil.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Gartenzeit!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  27. Ich könnte noch stundenlang mit dir durch deinen Garten gehen.
    Ich bin jedesmal so begeistert!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  28. Ich seh mich gern bei dir um...dein Garten und dein Haus sind wunderschön, es passt alles zusammen.....dein Ideenreichtum scheint unerschöpflich zu sein....LG Erwin

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular