Es ist toll eine Frau zu sein!

4.5.14Ein Schweizer Garten

Mit 11 Jahren steht unsere Tochter an der Schwelle zum Teenager. Die hormonellen Veränderungen werden jetzt für uns alle spürbar. Aufgrund der Empfehlung einer Freundin habe ich sie für einen Tages-Workshop des MFM-Projekts angemeldet.


Was ist MFM?
Das MFM-Projekt® für Mädchen wurde 1999 von Dr. Elisabeth Raith-Paula entwickelt. Unter dem Motto  „Mädchen – Frauen – Meine Tage“ richtete es sich zunächst an junge Mädchen und deren Eltern. Durch den großen Erfolg wurde der Ruf nach einem entsprechenden Projekt für Jungen immer lauter. In Kooperation mit der österreichischen Gesellschaft für Sexualpädagogik & Jugendbildung (ÖGS) wurde der Workshop „Agenten auf dem Weg“ für Jungen entwickelt, der seit 2003 als Zwillingsprojekt“ unter dem MFM-Logo: „Männer für Männer“ angeboten werden kann.

Am Freitagabend war der Eltern-Vortrag, wo in zwei Stunden eine Zusammenfassung des Workshops 'die Zyklus-Show' gezeigt wurde. Ich war sofort überzeugt, dass dies ein tolles Projekt ist, um unser Kind zu stärken. Alle Vorgänge, die sich bald abspielen werden sind wunderbar, gleichzeitig beginnt aber auch eine schwierige Phase  - das Heranreifen zur Frau. Auf der Homepage der Kursanbieter ist zu lesen:


Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat grossen Einfluss auf ihr Selbstwert- und Lebensgefühl. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Gesundheit, Sexualität und Fruchtbarkeit kann nur dann gelingen, wenn junge Menschen dem Körper Achtung und Wertschätzung entgegenbringen.

Nach dem vielversprechenden Elternvortrag war ich sehr gespannt wie meine Tochter diesen Tag erleben würde. Was ich mir erhofft hatte trat ein - ich habe ein begeistertesgestärktes und selbstbewusstes Mädchen abgeholt. Ein Mädchen, dass die Vorgänge in ihren Körper nun zu schätzen weiss - die keine Angst hat, dass sie zur Frau wird. Obwohl wir sie schon lange vorher aufgeklärt haben, hat sie im Workshop spielerisch erfahren, was diese Veränderungen bewirken und dass sie etwas gutes sind. 



Wer mehr dazu lesen will:


MFM-Projekt für Deutschland *KLICK* .
MFM-Projekt für Österreich *KLICK*

Ich kann das MFM-Projekt wirklich wärmstens weiterempfehlen! Die Workshops für 10 bis 12-jährige Mädchen und Jungen werden geschlechtergetrennt durchgeführt, der entsprechende Kurs für die Jungen heisst:


Herzliche Grüsse
Carmen



Dieser Artikel wurde nicht gesponsert und zeigt meine alleinige Meinung zu diesem Projekt auf




ähnliche Beiträge

14 Kommentare

  1. Liebe Carmen

    Ich höre nun zum ersten mal von diesem Projekt. Gerne empfehle ich es weiter. Ich denke auch das es wichtig ist seinen Körper zu mögen und auf Ihn aucht zu geben. Sex mit dreizehn ist ja nicht s aussergewöhnliches mehr. Danke für die Infos und alles gute für deine Tochter.
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sali Mara-Tiziana
      Im Workshop findet keine "Sex"-Aufklärung im eigentlichen Sinne statt. Es geht rein um die biologischen Vorgänge, die im Körper stattfinden.

      Löschen
  2. Super! Meine Tochter bzw. wir haben diesen Kurs auch besucht, hat mich damals (Tochter wird nun 20.) sehr beeindruckt! wirklich eine gute Sache! Empfehlenswert! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. liebe carmen, unsere töchter sind also im selben alter ☺den selben kurs habe ich ihr empfohlen, nur wollte sie von dem thema noch gar nichts wissen ☺ kommt zeit kommt tat ☺ aber es freut mich, dass es dein mädel so stark ins frau-sein gehen lässt - ich bin übrigens grad dabei, mich bei einer MFM kursleiterin anzumelden, für einen kurs über wechseljahre ☺ herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  4. Die jüngste meiner Töchter ist jetzt 22, die älteste 38. Sie haben's auch ohne Kurs geschafft...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi...ja ich auch, aber ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass es das zu meiner Zeit schon gegeben hätte.

      Löschen
  5. Eine Superidee - davon hab ich noch nie gehört. Sexualität ist bei vielen in diesem Alter ja einfach nur peinlich. Ich betreue seit Langem ein Mädchen, sie bekommt jetzt Sexualkundeunterricht und darüber wird nur geflüstert. Der Kurs wäre prima, aber so etwas gibt es hier nicht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für eine super Sache,w irklich toll!
    Ich habe noch nie von so einem Projekt gehört... Naja, bisschen Zeit hab ich da ja noch... unser Mädi ist erst 3 1/2 hihi.
    Was für eine spannende Zeit, Pubertät und Frau werden.
    Wunderbar wenn sie dies positiv erleben kann!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  7. Hoi Carmen! Bei uns in Eschlikon haben alle Kinder diesen Kurs und es war bei unserer Tochter genauso! Wir Mütter durften dann am Abend noch zuschauen, was sie alles gelernt hatten und es war berührend, wie die Mädchen mit roten Backen voll Enthusiasmus uns den Zyklus erklärt haben!
    Liäbs Grüessli, Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Carmen,
    meine Kinder haben die Kurse auch besucht. Wird bei uns auch von der Schule unterstützt. Die Vorgänge im Körper werden wirklich anschaulich und behutsam vermittelt. Ich war seinerzeit auch ganz begeistert (finde immer noch, dass es eine ganz tolle Sache ist).
    Lg Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen
    danke für den tollen Tipp. Meine Tochter wird jetzt 10 - bald wird das auch ein Thema und da bin ich froh um deine Empfehlung. lg, Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Carmen,

    das ist wirklich eine gute Sache.
    Ich frage mich einmal mehr warum es sowas bei uns nicht gibt (Oder weiß ich nur mal wieder nichts davon ?!). Auf jeden Fall hätte ich mir sowas als Kind / Jugendliche auch gewünscht!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann dieses Projekt auch wärmstens empfehlen....meine Äälteste hat bereits daran teilgenommen...
    .....echt gut...!
    lg Julia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen,

    ich habe auch eine Tochter mit 11 unser Sohn ist 12 ein tolles Alter. Mein Mann hat vor einiger Zeit auf Youtube ein tolles Video endeckt was einem die Zeit wiklich leichter macht ; )
    Chris Boettcher - In der Pubertät
    Ich wünsch dir einen schönen Tag.

    Glg Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular