Friday Flowerday Küchensitzplatz

Oiseau Bleu

8.8.14Ein Schweizer Garten

Der Straucheibisch Hibiscus syriacus 'Blue Bird / Oiseau bleu' zeigt wieder sein herrliches Blau.
Ich habe ihn vor 6 Jahren zum Geburtstag bekommen - sonst hätte ich ihn nie gepflanzt. 
Der Garteneibisch ist zwar winterhart, treibt aber extrem spät aus. 
Meist steht er noch Ende Mai praktisch kahl da und sieht neben all dem frischen Grün 
der Bäume, Sträucher und Stauden noch ziemlich "winterlich" aus. 


Diese Tatsache hat dem Stiefkind auch den Standort im hintersten 
Winkel des Staudenbeets eingebracht. Im Mai will ich grün, keinen winterlich kahlen Strauch. 
Er macht es aber wieder wett, weil er im Hochsommer zu einer Zeit blüht
wo die meisten Stauden und Rosen gerade eine Pause machen.
Der Straucheibisch wächst sehr langsam, am besten sehr sonnig und erreicht gemäss Etikette 
eine Endhöhe von ca. 2m. (ha, also bei meinen Schwiegereltern steht ein 
gut dreissigjähriger Strauch mit armdicken Trieben an der Hausfassade und ist sicher 6m hoch)
Damit der Strauch nicht verkahlt und nur noch an den äussersten Trieben blüht, 
schneidet man nach ein paar Jahren immer die ältesten Triebe bodentief heraus.


Den 'blauen Vogel' sende ich hiermit direkt zu  Holunderblütchens 'Friday Flowerday'


 Wenn ihr einen Straucheibisch pflanzen wollt, solltet ihr eine andere Farbe in Betracht ziehen. Die blauen Blüten am Strauch verschwinden optisch im dichten Blättergrün - der weissblühende bei meinen Schwiegereltern sieht von weitem an der Hauswand wie eine Kletterrose aus - 
die Fernwirkung ist fulminant!

Herzliche Grüsse
Carmen



ähnliche Beiträge

21 Kommentare

  1. Liebe Carmen!

    Ich finde Malven einfach zauberhaft!
    Dein Strauch sieht prächtig aus.
    In diesem Jahr hat die Anzucht bei mir leider nicht funktioniert.
    Doch ich gebe nicht auf... .

    Liebe Wochenedgrüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderschöne Farbe...ich liebe blaublühendes im Garten oder so schön arrangiert wie bei Dir heute im Haus.

    PS: Dein Koffer kommt mir bekannt vor.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Verena
      Der Koffer begleitet uns nun schon 20 Jahre. Es gibt Dinge die einem nie verleiden. Unsere Ersatz-Sofabezüge lagern darin, praktisch ist er also auch noch!
      Lg Carmen

      Löschen
  3. Ich muss gestehen, ich hatte schon zweimal einen Eibisch und habe ihn zweimal wieder entfernt! Mir waren diese Pflanzen einfach zu sparrig! Ich bin da immer sehr radikal! Eigentlich schade, denn die Blüten sind einfach wunderbar!
    viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ich verfolge seit langer Zeit deinen Blog und freue mich jedes Mal neu über deine wunderschönen Einträge!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carmen ,
    in meinem Garten , der ja übernommen ist , stehe viele Hibisken . Erst dachte ich ja auch , wann die
    denn so in die Gänge kommen . Aber echt , wenn die zu blühen anfangen , ist das eine Augenweide.
    Da find ich es garnicht mehr schlimm , das die so regelmäßig im Garten verteilt sind . Echt alle paar Meter auf unserer super langen Einfahrt wurden sie gepflanzt . Aber zur Blüte sieht es einfach schön aus . Und ich hab blau und weiß und einen in rosa ( mein persönlicher Favorit , ich liebe rosa) . Einer hat mal einen heftigen Winter nicht überlebt , da klafft nun eine Lücke und was soll ich sagen , da fehlt er . Hab mittlerweile einen eigenen angezogen , rosa hätte mir gefallen , aber der ist nicht so einfach heranzuziehen . Na egal . Ja und meine sind eher Bäumchen . So als Strauch find ich es ja bald besser.
    Ist das dann eine bestimmte Sorte oder nur nicht zur Stammentwicklung geschnitten ?
    Ich wünsche dir weiterhin eine schöne Gartenzeit .
    Hatte kürzlich deinen Blog mal rückgelesen . Wunderbar , besser als jedes Buch . Und für den Garten hab ich so manchen Tipp entnommen . Deine Handarbeiten haben mich auch sehr inspiriert und mir momentan Ideen für meine Ideen gegeben .
    Ich freu mich immer sehr , neues aus dem Schweizer Garten zu lesen . Dankeschön .
    Ganz liebe Grüsse von Jani aus Berlin

    AntwortenLöschen
  6. LIebe Carmen,
    ein schöner Strauch, der sich auch in der Vase wunderbar präsentiert!
    Liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    danke für diese tolle Vorstellung.
    Tolle Pflanze - auch wenn sie erst sehr spät grünt.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Aber das Blau ist doch viel schöner, Carmen, auch in der Vase!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen, also jetzt, wo er blueht und schon so gross ist, muss ich sagen: Gut, dass du ihn geschenkt bekommen hast! Meine Schwiegereltern hsben einen in rosa, abet laengst nicht so gross.Lg Karo

    AntwortenLöschen
  10. aaaah.... Deshalb kommt er also so schlecht in die Pötte bei mir. Er ist diesen Sommer noch keine 5cm gewachsen. VG Bine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen,
    da hast du genau die Gründe aufgeführt, die mich auch von dieser Pflanze immer abgehalten haben. Der Strauch sieht im Mai immer noch wie tot aus. Jetzt ist er aber sehr schön und auch für die Bienen gut. Naja, mit 2-3 Stockrosen kann man den Bienen ja auch was bieten. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen,

    ich hatte Letztens erst überlegt einen Hibiskus zu kaufen, habe die Idee aber verworfen.
    1. wegen Platzmangel und 2. weil ich immer mal wieder welche sehe, die im Winter erfrieren und dann nur noch häßliche Lücken hinterlassen.
    Aber wenn ich Deine Bilder so sehe... Hmmm, da hätte ich mal doch einen kaufen sollen... ;-)

    Kannst Du noch was dazu schreiben wie Dein Vati seine Beete bewässert. Gerade die Bäume brauchen doch sicher viel Wasser oder?

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben den gleichen - vor Hausvorbesitzer übernommen - schon zweimal umgepflanzt, jetzt mag er seinen Standort offensichtlich und blüht sehr schön. Der Tipp mit dem Rausschneiden der alten Triebe ist super. Danke. Sollte ich das noch im Herbst machen oder besser erst im Frühjahr (Frost?). LG und schönes, blaues Wochenende - Elke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Carmen,
    wir haben bei unserem Einzug einen älteren Hibiskus von einem Abrisshaus gegenüber gerettet. Dort stand er vor der geschützten Südwand, das war auch ein idealer Standort. Bei uns steht er nun ohne diesen Schutz und meistens fragen mich die Nachbarn im Mai, ob er eingegangen ist......er verliert auch ganz zeitig im Herbst seine Blätter. Aber ich mag ihn trotzdem. Als Blumenstrauß habe ich ihn noch nicht gesehen, tolle Idee!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Auch wir haben eine blauen ... ebenfalls in der hintersten Ecke des Gartens. Die Nachbarn freuts, die haben wenigstens etwas von der Blüte.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Carmen
    Dein Blog ist eine riesen Inspiration für mich. Die Bilder sind wunderschön und ich freu mich immer riesig, wenn ein neuer Post online geht.
    Viele Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Carmen,
    ich habe sie schon oft in anderen Gärten bewundert.
    Besonders in diesem zarten Blau - einfach so schön.
    Hmm. vielleicht sollte ich doch?
    Deine Bilder sind einfach so zauberhaft!
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenanfang
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carmen,
    das neue Blog Layout gefällt mir sehr gut, was ich als treuer Leser sicher anmerken darf. Liebe Grüße und viele inspirierende Ideen wünscht Dir Steffi

    AntwortenLöschen
  19. Hi, komisch, vor zwei Tagen hab ich zwar den Titel gelesen, aber dann kam der Bericht über deinen Papa.
    Ich hatte auch Eibisch, hab sie alle weggeben. Bei meiner Tochter wächst nun ein weißer Solitär weiter.
    Du hast recht, sie kommen wirklich sehr spät. Drum lag ich sie auch nicht sehr. Meine Freundin hat viele, und sie hat - unglaublich - vor ein paar Jahren einen in der Saison, belaubt, versetzt. Ich dachte, ich fall um. Und oh Wunder, das Ding hat alle Blätter abgeworfen, neu ausgetrieben und wächst nun munter weiter!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun
      Der neue Post wurde nach dem Veröffentlichen von mir versehentlich wieder auf Entwurf gestelllt. Dank einer Leserin habe ich es dann gemerkt.
      Lg Carmen

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular