Carport Herbst

Wilder Wein

6.10.14Ein Schweizer Garten

Nur von kurzer Dauer ist das Schauspiel des fünfblättrigen wilden Weines
'Parthenocissus quinquefolia "Engelmannii" der unseren Carport berankt. 
Inzwischen liegt die rote Pracht fast vollständig am Boden. 

 Die Hauptfassade darf er nicht erobern, deshalb schneide ich 
ihn den ganzen Sommer über immer wieder zurück 
um ihn in seine Schranken zu verweisen.

  Schaut mal das Prachtsexemplar von Urte an: *KLICK*
Hinter dem Fenster befindet sich die kleine Werkstatt meines Mannes.





  Hinter dem Haus blüht es immer noch üppig. Herbstastern
und Storchschnabel Rozanne tauchen alles in ein zartes lila-blau. 



  Herzliche Grüsse
Carmen





ähnliche Beiträge

31 Kommentare

  1. Einfach wunderschön! Danke für die schönen Bilder!

    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön. Hätte ich auch gerne, aber wüsste noch nicht, wohin damit.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Der wilde Wein ist einfach toll anzusehen!!!! Dieses Farbschauspiel ist einfach großartig! Allerdings gehört diese Pflanze zu der wuchernden Sorte und breitet sich einfach maßlos aus (ich spreche aus Erfahrung)! Ich wollte jetzt die Seitenwände der Garage begrünen und habe lange gesucht, bis ich eine "kleinbleibende" Efeusorte gefunden habe! Ich hoffe, dass meine Pflanzen das auch wissen, dass sie kleinzubleiben haben!!! Haha...
    Ansonsten finde ich toll, wie schön es in Deinem Garten noch blüht!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Das Rot vom wilden Wein ist einfach herrlich! Leider hab ich in meinem Garten keinen Platz mehr dafür. Aber auch die Lilatöne im Garten sind noch schön anzuschauen!
    Liebe Grüße, Trixi

    AntwortenLöschen
  5. Ach, alle Deine Ecken sind so traumhaft schön! Ein Wahnsinnsgarten ist das :o)
    Wilden Wein überlege ich mir für die hässlichen Zinkzaunelemente im Garten. Dürfte ja schnell gehen, daß er sie einnimmt, wenn ich das so lese...!
    Liebe Grüße schickt die Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe das feurige Schauspiel des wilden Weins im Herbst. Schade nur, das dieses Schauspiel so kurz ist.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich diese rote Farbe. Und auch ansonsten ist dein Garten ganz zauberhaft.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. so macht der Herbst doch richtig Spass .
    Warm , sonnig und eine Farbenpracht die seines Gleichen sucht .
    Wahnsinn was die Natur zu bieten hat..
    LG caro

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen,
    das sieht wunderschön aus :-)
    Du machst es richtig und verweist ihn in seine Schranken!
    Wir haben nächstes WE Arbeitseinsatz und werden
    unser Haus, den Garten und die Regenrinnen mal wieder befreien müssen ;-)
    Ganz viele gemütliche Abendgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Carmen, während du bei mir kommentiert hast, habe ich mit einer Träne im Auge den schönen Wein bei dir bewundert! ( unserer taugt nicht mehr: auf der Westseite zum Nachbarn wurde er ja bei dieser unsäglichen Efeuentfernungsaktion im Februar mitentfernt. Und der auf der Seite zum östlichen Nachbarn ist aus Sympathie in den Streik getreten und hat die ganze Zeit über Blätter verloren und ist nur wenig gewachsen dieses Jahr ) Wundertüten sind nichts gegen Gärten. Genieße deine Herbstfreuden!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Immer wieder herrlich, die Bilder aus eurem Garten zu betrachten. Da ist einfach jede Ecke schön. Ein Traum! !!
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  12. mei I BIN valiebt in dein GARTN,,,
    wenn de BLATTL alle herunten san,,,
    dann raschelt es sicher volleeee scheeeen
    wenn ma durchlafft,,,,
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Einfach zauberhaft Euer Wein und schön, dass Du ihn so gut eingefangen hast. Nun ist er nicht mehr da, aber die Bilder zeigen die schönste Pracht :-) Und Eure Schaukel, ich liebe sie! Da möchte man noch mal Kind sein.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Wie ein Lavastrom ergießt er sich über euren Schuppen... so schön.
    Hier glüht gegenüber meinem Küchenfenster gerade (noch) der wilde Wein an der Hinterhausfassade. Der Anblick erfreut mich jeden Morgen. So mag ich Herbst.
    udn ich möchte auch gerne ein Schaukel. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Carmen ,
    schön wieder mal Bilder aus deinem schönen Garten zu sehen . Wahnsinn diese Herbstpracht .
    Ja alles was so wuchert , "darf" ich nicht haben , denn ich schaff es nicht , es im Zaum zu halten , will
    ich wohl auch nicht unbedingt ;-) . Musste derzeit schweren Herzens verschiedenes zurückschneiden , weil es meinen Mann nervt , das es sich über die Autoeinfahrt neigt . Äh nun siehts für mich völlig Kahl aus .
    Sag mal bitte , ihr schreibt alle so vom wilden Wein und dieser prächtigen aber kurzen Verfärbung .
    Macht das eigentlich der richtige Wein nicht ? Ich meine , eines deiner Fotos an der Terrassse des Hauses hast du vor kurzem mit deinen Trauben präsentiert , kann das sein ? Sieht auch schön rot gefärbt aus . Bei mir war das noch nie der Fall , sie werden eher bräunlich und dann trocken .
    Mit den Herbstastern hat man wirklich tolle Akzente im Garten , meine Stauden wurden immer mickriger und waren dann einfach weg . Muss echt mal wieder nachrüsten .
    Vermisse ja echt schon deinen fotogenen Kater , der sich sonst immer ins Bild packt . Hat er keine Lust mehr ?
    Ich wünsche noch wundervolle Herbsttage .
    Liebe Grüsse Jani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoppla , da hab ich nicht richtig geschaut , das gemeinte Foto Terrasse am Haus , ich guckte grad nochmal , ist die Sitzbank auch bei der Werkstatt . Also auch der wilde Wein .

      Löschen
  16. Ach welches Farbspektakel! Wunderschön anzusehen!
    Ich muss das ganze Jahr immer schnippeln, weil der am Zaun entlang wächst, und das der Nachbar leider gar nicht gerne sieht.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Wilder Wein ist wirklich sehr sehr schön, so beeindruckend und irgendwie dominant, ich liebe ihn sehr - und hab keinen. Wegen Platzmangel.
    Du hat die Lacktischdecke, die ich immer noch nicht habe - aber dafür habe ich die Tasse passend zur Decke - vielleicht krieg ich die Decke ja im nächsten Jahr.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Carmen, das nenne ich mal Herbst PUR!
    Tolle Bilder, toller Wein!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Carmen,
    ich lieb ihn auch, den wilden Wein - aber grad hab ich was anderes auf deinem letzten Foto entdeckt....ihr habe auch als Wegbegrenzung so ne Art Findling / oder Bruchstein genommen. Habt ihr die in Beton gesetzt? Die gibts hier auch für wenig Geld - leider haben die wenigsten so eine schöne glatte Seite wie eure. Ich würde auch gern den Übergang Wiese-Beet in Griff bekommen. Optisch schön und günstig ist so gut wie nicht zu finden. Ist auf der Wegseite noch eine Randstein gesetzt?
    liebe Grüße von Katrin :-*

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Carmen, schön ist`s noch bei dir. Ja den Wein muss man in Schranken halten sonst ist er überall.
    Was optisch ja ganz hübsch wäre, aber.......
    Am besten gefallen mir deine Fliederfarbenen Astern, sie harmonieren wirklich schön mit dem Storchenschnabel, das Beet wirkt so schön duftig und leicht.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  21. schöne herbstbilder!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  22. Wenn der nicht so rasant wachsen würde, ich glaub dann hätte ich den auch, aber ich kämpfe schon mit dem Efeu und das reicht.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  23. wahnsinn - wie wunderSCHÖN der wilde wein ist! :-) und, wie immer, großartige bilder!

    herzliche grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Carmen,
    dein Wein ist ja eine Pracht! Meiner ist dieses Jahr auch knallrot, aber leider bekommt er dann schnell braune, vertrocknete Blätter, was irgendwie nach Pilzbefall aussieht. Ansonsten geht es ihm aber gut, daher ist es wohl nur ein optisches Problem.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  25. Bei dir nehme ich mir gerne die Zeit, liebe Carmen. Deine Bilderarrangements sind einfach nur schön und zeugen von großer Liebe zum Detail, Gefühl für Pflanzen und die Natur und einfach Können statt Wollen. Sehr schön. Ich liebe es. Beste Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Der Wein sieht wunderschön aus! Eine tolle Herbststimmung vermitteln deine Bilder.
    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  27. Ich schmelze dahin, wenn ich mir deine Bilder ansehe! Ich staune immer wieder, wenn ich hier auf deinen Blog komme! Wirklich wunderschön, was ihr euch da geschaffen habt. Alles Liebe, Silvia

    AntwortenLöschen
  28. wunderschön! bei uns hat der wilde Wein den ganzen Hof und die Fassade des Nachbarhauses erobert… eine ziemliche Schur im Herbst wenn die Blätter fallen, aber so ein Luxus in der Grossstadt.
    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  29. Wunderschön. Für diese Pracht lohnt sich der Aufwand, auch wenn es nur für wenige Tage so rot leuchtet.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  30. Wunderbare Fotos von einem zauberhaften Garten! Schau immer wieder gern bei dir vorbei - sehr inspirierender Blog :) , liebe Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular