Esszimmer Floristik

Himmelsbambus - nandina domestica

7.11.14Ein Schweizer Garten

Was für ein schöner Name für einen Strauch, der nichts mit Bambus gemein hat. 
Nandina domestica ist ein immergrüner Strauch aus der Familie der Berberitzengewächse.
Das zierliche Gehölz ist nur in milden Region zuverlässig winterhart. 
(das wird sich erst noch zeigen, ich habe den Strauch erst im Frühjahr gepflanzt. Nun hatte er den ganzen Sommer Zeit einzuwachsen und ich hoffe, dass er wieder aus dem Stock austreibt, falls es ein sehr kalter Winter gibt. Wir werden es sehen - als einizger Winterschutz gibt es nur ein Laubpaket.
Entweder er überlebt es, oder eben nicht) 

Im Austrieb sind die Laubblätter rot, verfärben sich dann frischgrün im Sommer und werden im Herbst wieder orange-rot. Die Rispenblüten sind winzig und doch sehr attraktiv anzusehen, ebenso die kugeligen,hellroten Beeren im Herbst.
 Zwei abgebrochene Zweige stehen nun skulptural in der Vase auf dem Esstisch 
und die sende ich direkt zu Holunderblütchens Friday Flowerday


 Als wir 2008 den Garten anlegten, habe ich beim Kindersandkasten 30cm lange 
Haselnussstecklinge an die Grenze gepflanzt. Heute hat der Strauch eine 
Höhe von 5m erreicht und wir konnten das erstemal viele Nüsse ernten.  

Die Schale aus Zement habe ich im Frühjahr im 
Atelier Eveline H. (früher Atelier Holzartig) gemacht. 


Im April 2015 finden wieder neue Betonkurse statt, bis dahin könnt ihr Euch
gluschtig machen bei einem Besuch ihrer Adventsaustellung 



Herzliche Grüsse
Carmen

(der erste Schnee war auch schon zu Besuch...)




LINK-BOX

ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  1. Liebe Carmen,
    die Zweige sehen fantastisch aus und passen perfekt in dein Esszimmer!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. deine deko ist sehr schlicht und wunderschön!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  3. Die Zweige sehen großartig aus!!!! So schön filigran!!!! Ich habe auch zwei Haselnusssträucher im Garten. Seit ich den Garten habe... immerhin schon 15 Jahre... haben die noch nie Nüsse getragen bzw. nur ein paar wenige! Heuer haben sie ganz viele! Allerdings mache ich einen großen Bogen um die, weil ich auf Haselnüsse allergisch bin!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön und informativ, wie immer bei dir! ich mag solche pflanzexperimente auch. beim kompostwarnung überlegen sie sich noch mal und treiben dann doch aus!
    erster schnee? davon sind wir noch hier weit entfernt, aber ich hoffe auf weiße weihnacht! lg, éva

    AntwortenLöschen
  5. tolle, stimmungsvolle bilder, liebe carmen. und ich bin ganz begeistert von deiner selbstgemachten schale.

    schönes wochenende,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschön filigranes Arrangement. Ich dachte erst, da steht ein herbstlicher Bonsai in der Betonschale... würde auch gut aussehen. Schön ist dein Herbsttisch.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön herbstlich :-)
    Ich wünsche dir einen sonnigen Herbstsonntag
    liebe Grüße von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen,
    danke für Deine lieben Worte! Der "Himmelsbambus" verdient seinen Namen - was für ein schöner Zweig, sieht aus wie ein Bonsai... Ich drücke die Daumen, dass er gut über den Winter kommt, wobei so ein richtiger, schneereicher Winter auch mal wieder schön wäre. Ihr hattet auch schon Schnee? Ich hab ihn letztes Jahr so sehr vermisst. Für den Garten (und also den Gärtner) gibt es ja nichts Schlimmeres als Trockenfrost, mit Schnee erträgt der Garten auch -20Grad...
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen,
    wie immer ein wunderschöner Beitrag! Beim Anblick der Haselnüsse läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich mag sie am allerliebsten, wenn sie noch ganz frisch und knackig sind. Ein tolles WE Dir, Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Carmen,
    bei mir steht der himmlische Bambus noch immer im Topf. Den buddele ich im Winter im Hochwald ein. Da hat er durch die Immergrünen auch eine Art Winter- & Windschutz. Im ersten Jahr würde ich bei kalter Witterung einige Immergrüne Zweige als Wärmeschutz um den unteren Bereich stecken. Es wäre ja schade, wenn er bei Dir zu arg runterfriert.
    Hat er bei Dir schon geblüht? Ich hatte ihn damals mit Blütenansätzen im Spätherbst gekauft, aber die waren nicht aufgegangen. In den letzten Jahren habe ich ihn leider arg misshandelt. Aber er hält noch tapfer durch …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen,

    wieso nennt man einen so schönen Strauch bloß Bambus? Bambus ist etwas, was hier nicht wirklich hin gehört und davon mal abgesehen noch nicht einmal besonders schön.
    Lass dir die Haselnüsse schmecken.

    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ?! Was ist denn los bei dir ?!?!?! Nix Neues ? Deine Schale ist toll... vielleicht hast du ja irgendwann Lust und machst das Innere farbig ? Ich nehm dafür speziellen Acryllack. Kupfer würde sicher toll zu den Haselnüssen aussehen... Ich hab im Sommer fleissig betoniert und auch die Idee mit den "eingebauten" Keramikschalen probiert. Kommt toll raus... Ich hoffe, es geht dir gut und du zeigst uns ein bisschen Eure Adventszeit. Liebe Grüße aus dem Waldhaus,
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular