Basteln DIY

DIY Workshop Papiermache - Dr. Ferdinand Fox

20.11.15Ein Schweizer Garten

 Im Oktober besuchten mich Natalie vom Blog  schaeresteipapier und Pascale von Gartenkraut um sich mit mir im Formenbau für Pappmache-Figuren zu üben. Im Vorfeld haben wir unsere Motive bereits ausgesucht, und das nötige Material zusammengetragen. Da die Pappmache-Figuren den Transport im feuchten Zustand nicht unbeschadet überstanden hätten, einigten wir uns darauf an diesem Nachmittag nur die Rohlinge herzustellen und die Pappmache zuhause aufzutragen.

Das Ergebnis dieses Bastel-Nachmittages hängt nun bei uns an der Wand.
Voilà - Dr. Ferdinand Fox

(aber ja doch, die grünen Augen sind gewollt...) 

 Ein langer Nagel hält den Kopf, so ist alles auswechselbar. 
Wer weiss, vielleicht machte ich mir noch ein Rentier dazu.


Schritt-für-Schritt erklärt
  • Such dir für den Anfang ein einfaches Motiv aus
  • Material sammeln (leere Flaschen, Tüten, Zeitungen, Karton)
  • Rohling herstellen (siehe bebilderte Anleitung unten)
  • Konturen mit Alufolie formen oder umhüllen, Ohren aus Karton mit Laschen aufkleben
  • mit Malerabdeckband die Alufolie in Schichten abkleben
  • Papiermache-Pulver nach Anleitung im Beutel mit Wasser mischen und kneten und etwas ruhen lassen
  • mit dem Flachpinsel die Papiermache in mehreren Schichten auf die Figur auftragen
  • das Trocken wird im Backofen bei Umluft 30° wesentlich beschleunigt
  • evt. Schleifen für eine glattere Oberfläche, dann bemalen (Acrylfarbe)
Für den Unterbau meines Fuchs-Kopfes habe ich eine leere Tomatenschale verwendet. Als Schnauze habe ich eine abgesägte PET-Getränkeflasche angeklebt. Dann gings los mit Formen und Modellieren. Mit Alufolie habe ich die Konturen geformt und mit Malerkreppband abgeklebt. 

(ich weiss ich weiss, bitte keine Kommentare zur Verwendung von Alufolie. Ich musste mir extra welche kaufen weil ich sie sonst nie verwende, muss aber zugeben, dass sie sich zum Formen einfach ausgezeichnet verarbeiten lässt) 

Zwischendurch meinten die beiden Blogger-Damen, dass mein Fuchs eher einem Schwein gleicht...

pah....ein Schwein?

Das liess ich nicht auf mir sitzen und formte das "Schwein" noch um.
Insgeheim wusste ich ja bereits, dass die Bemalung entscheidend ist. 

Zum Schluss habe ich für das Trophäenschild eine Schablone aus Papier angefertigt und sie meinem Mann übergeben. Er hat das Brett aus einer 3-Schichtplatte ausgesägt und den Rand mit der Oberfräse profiliert. Auf der Rückseite wurde eine gezahnte Bildaufhängung eingefräst. Den Hintergrund habe ich am Computer entworfen, auf A3 ausgedruckt, aufgeklebt und mit einem Messer die Kanten sauber abgeschnitten.
Habt ihr Lust bekommen, selber Objekte aus Pappmache anzufertigen? Dann organisiert euch doch im Freundeskreis zu einem gemütlichen Bastelabend. In der Gruppe macht es viel mehr Spass! 
 
Natalies Mobile nimmt Formen an
 
Und Pascale arbeitet im Akkord und schafft gleich zwei Figuren.
Eine dritte folgt dann noch zuhause.

Neugierig geworden, wie die fertigen Figuren von Natalie und Pascale aussehen?
Dann klick dich schnell rüber:
Pascale's Weihnachtstruppe


Herzliche Grüsse
Carmen, Pascale und Natalie



Meine anderen Papiermache-Arbeiten findest du mit einem Klick aufs Bild hier:
 http://schweizergarten.blogspot.ch/2015/10/diy-papiermache-mach-was-aus-einer.html   http://schweizergarten.blogspot.ch/2015/07/diy-der-doppelgamger-aus-papiermache.html

ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Carmen!
    Oh, eine sensationell schöne Sache!!! Ich bin sprachlos begeistert! Einfach nur toll! Ein wundervolles Wochenende wünsche ich dir!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. liebe Carmen
    Nochmals herzlichen Dank für's Ausrichten den tollen Workshops! Zusammen macht es eben viel mehr Spass.
    Habe mir die Schädelform von Schwein und Fuchs angeschaut: Nahe beieinander, natürlich komplett andere Beisserchen :-)
    Mit der längeren Schnauze und der Bemalung ist jetzt alles klar!
    HerzlichernassgrauerdieNaturkannaufatmenFreitagmorgenGruss
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Wow das ist ja cool!!!!Habe schon lange ein Bild von einem Eisbärkopf bei mir an der "To do" Wand - mit deiner Anleitung bin ich gleich motiviert anzufangen - ist ja richtiges Bastelwetter!
    Schönes Wochenende und herzliche Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Ein cooler Geselle :-)
    Und ein Rentier ist bestimmt auch toll!
    Ganz viele liebe Sonnengrüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  5. ahhh der Fuchst ist aber suess!!!!! TOLL!!!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular