Jahreszeiten

Jahresrückblick 2015

3.1.16Ein Schweizer Garten

Ende Jahr denke ich immer, wie schnell es an mir vorbeigeflitzt ist. Der Rückblick zeigt mir jedoch was ganz anderes - wir haben wie jedes Jahr viel gelebt, geliebt, gefreut und leider auch viel geweint. Was sich bei uns 2015 so getan hat, seht ihr in zwei Teilen. Alles konnte ich sowieso nicht in die Collagen packen.

2015
 du warst bunt, lebensfroh, heiss und trocken.

Aber ein Jahr voller praller Erinnerungen!

Der Januar beginnt wie jedes Jahr mit Aufräumen , Ausmisten und anschliessender Hausräucherung. Wie jedes Jahr im Winter realisiere ich drinnen verschiedene Projekte. So wurden zwei antike Buffets mit Farben von Farrow & Ball gestrichen und mein Büro hat einen neuen Einbauschrank erhalten. Die Winterferien verbrachten wir in Wildhaus.




Im Februar wurde auch bei Schnee und Eiseskälte auf der Veranda ein Bierchen getrunken und ausgiebig geschaukelt, der Rauhreif verzauberte die ganze Landschaft und das Winterhäkelprojekt wurde abgeschlossen. (Vasarely-Häkeldecke)

Im März durfte ich für Bioterra Schweiz am Stand für die Giardina mitarbeiten und ging dafür auf die Suche nach einem gefällten Hochstammapfelbaum mit Moospatina. Dieser wurde aus dem Thurgau abgeholt und zur Messe Zürich gefahren. Mein Sohn war im März regelrecht im Back- und Kochfieber, und wir durften oft frische Brötchen und feines Essen geniessen. Ich beklagte mich bei Euch, dass dieser Monat braun und kahl sei, und ich ihn nur durch ein buntes Zuhause ertrage. Der Stauden, Baum und Strauchrückschnitt im Garten läuft derweil auf vollen Touren. Ende Februar führt das Gartehag-Team, dessen Präsidentin ich bin, jeweils die Kopfweidenpflege in der Gemeinde durch und wir schneiden gemeinsam einen 30m langen Weidentunnel in einem Privatgarten. Das Material verwenden wir, um unseren jährlichen Weidenflechtkurs durchzuführen. Nach dieser Arbeit habe ich erstmal genug und mag keine Weiden mehr sehen. Ich war froh, dass der Weidenschnitt im eigenen Garten diesesmal mein Mann und mein Sohn erledigt haben. Die Kinder haben Anfangs März das erstemal bei Temperaturen um den Nullpunkt draussen im Zelt übernachtet und bei Natalie von schaeresteipapier haben Pascale und ich mehr über Transfertechnik gelernt. Eine Überraschung kam per Post bei uns an: Unser Garten wurde im vergangenen Jahr von einer koreanischen Gartenarchitektin besucht und sie hat mir nun ein Exemplar des fertigen Buches zugesendet. Ich verstehe zwar nur Bahnhof, also koreanischen Bahnhof, aber egal....


mit noch mehr März gehts weiter...(der war aber auch vollgepackt...) Während die ersten Krokusse blühen, feiern wir den 70.igsten Geburtstag meiner Eltern. Ich habe Ihnen ein Notfall-Köfferli gebastelt, inkl. Finanzspritzen, Medizinal-Wässerchen und weiteren Dingen, die für viele Lacher sorgten. Die Mangokerne meines Sohnes keimen und ich habe mir wieder mal einen Pony zugelegt. (Meiner Tochter wäre ja lieber "ein Pony" gewesen. Unser Garten erscheint in einem mehrseitigen Beitrag in der Zeitschrift Beobachter.


Der April beginnt bunt mit gefärbten Eiern, den ersten Tulpen, Kaiserkronen und Primeln. Wir graben auf einer Wiese bei einer Freundin einen "Mitleids-Baum" aus. Ein Sämling ist vor langer Zeit in ein Stahlrohr gefallen und hat sich darin zu einem kleinen Bäumchen entwickelt. (Bild Mitte) Wir flexen das Stahlrohr ab und versuchen den Minibaum zu retten. Es stellt sich heraus, dass das Stahrohr mit Beton gefüllt war und der Baum lediglich eine 2cm breite, aber papierdünne Wurzel entlang des Betons in die Erde geschoben hat. Diese bricht beim Aufflexen des Rohrs gleich ab. Das wars dann...wir Baumretter wir *kicher* Meine Haare werden wieder kürzer und ich bekomme das erste Buch des Garten-Fräuleins mit vielen Tipps und schönen DIY-Ideen darin zugesendet. Wir sehen pinke Flamingos im Züri-Zoo und schwitzen in der Masoalahalle unter Palmen. Meine Freundin Annabelle führt mehrere Kurse durch, unter anderem wie man aus dem Fell der Schwarznasenschafe ein Sitzkissen filzt.


Das Mandelbäumchen vor dem Hauseingang blüht wieder und neue Vogelhäuser beleben die Hausfassade wo vorher das Birnenspalier stand, das wir wegen Feuerbrand fällen mussten. Unser Sohn hat uns in den Sandkasten gebeten, um uns notorischen Barfussläufern mal ordentliche Schuhe aus anzufertigen. Es werden sandfarbene Crocs und einen Bierhalter gibts noch dazu. Das neue Rosenbeet bekommt einen Flechtzaun aus den übrigen Weiden und ich versuche das grelle Gelb der ersten Tulpen zu übersehen - was nicht gelingt. Ich habe extra die Packungen hervorgesucht, um den Tulpen mal zu zeigen, in welcher Farbe sie blühen sollen. Die lachen mich jedoch nur aus...

Im Mai haben wir in Luzern dieselbe Familie vor einem Optikergeschäft getroffen, die wir schon vor 20 Jahren gesehen haben. Damals hat mein Mann ein Foto mit mir und den originellen Figuren gemacht, heute posieren unsere beiden Kinder davor und der Vergleich der beiden Erinnerungsfotos ist perfekt! Wir haben Papierchromatographie ausprobiert und Taschentuchblumen hergestellt und mehrmals am Fluss gegrillt. Die gepunktete Cath Kidston Handtasche habe ich meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt. Ich hätte sie am liebsten selber behalten, so toll finde ich die und zugleich noch praktisch. Die beiden Seitentaschen fassen je eine kleine Flasche Bier für den grossen Durst nach dem Einkauf oder dem Walken *ein Insider-Witz* Die, die es angeht, weiss schon warum. Wir sind die Superwalkerinnen, die die abtrainierten Kalorien oft mit einem Riesendurst auf Bier zunichte machen. Die Knallertulpen blühen im Garten und das Insektenhotel wurde neu bestückt.   

Im Mai besuchte ich mit Annabelle vom Ateliergarten und der Linth-Lady Rita die liebe Yvonne von Happy Sonne und wurden unter dem lauschigen Baum wunderbar bewirtet. Die ersten Salate und Radieschen wurden geerntet und im Wald nach Frauenschuh-Orchideen gesucht. Unsere Tochter züchtete Urzeitkrebse (Triops) im XXL-Marmeladenglas und der Besuch des Rheinfalls war ein Reinfall...lach, nein, natürlich nicht, es war fantastisch!
Im Juni habe ich den Fensterroboter WinBot getestet, in Farben geschwelgt, meinen Geburtstag mit Freunden und Familie gefeiert, beim offenen Garten mitgemacht und viele liebe Menschen bei uns begrüsst. Wir haben oft draussen grilliert und gekocht, die vielen Rosen genossen, euch gezeigt, was man aus Mohnblumenkapseln machen kann und ausser bei Regen immer draussen im Gartenbett genächtigt. 
Mitte Juni habe ich mit dem immerwährenden Gartenkalender mal Tacheles geredet, die Wildblumenwiese mit der Sense gemäht und von vier Sträuchern mehr als genug Johannisbeeren geerntet. Ich habe mich jedesmal wie Dornröschen gefühlt, wenn ich vom Vorgarten unter der üppigblühenden Constance Spry durchgelaufen bin. Ich habe das erste Gemüse geerntet und euch gezeigt, wie man in Pappmache-Technik ein Katzenmodell baut und wie immer vor den Sommerferien wie eine Irre im Büro gearbeitet um nur einigermassen allem Herr und Meister zu werden.


Schön dass ihr mich durch mein achtes Bloggerjahr begleitet habt!
Ohne euch hätte ich schon längstens aufgehört!
Allen ein prächtiges neues Jahr und liebe Grüsse
Carmen

(Teil 2 folgt)

ähnliche Beiträge

37 Kommentare

  1. Bei dir gibt es halt immer so viel Schönes zu sehen, dass das Herz aufgeht...
    Alles Gute für 2016!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Als Neuverfolger natürlich besonders interessant zu sehen. Nun bin ich auf 2016 gespannt, wo ich alles noch viel besser verfolgen kann.
    Lieben Dank und viele Grüße von jacky

    AntwortenLöschen
  3. Wow...so ausführlich! Ich glaube, mein Gedächtnis ist nicht das beste...ich würde mich gar nicht an all die Details erinnern...;-). Aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass eher private Aktivitäten es nicht so häufig aufs Foto schaffen...ich bin einfach mit den Blogfotos schon überfordert...sollte ich vielleicht dieses Jahr ändern...;-). Freue mich schon auf den zweiten Teil...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich sind Deine Collagen !! Ganz besonders lieb finde ich Deine Eltern, die siebzig sieht man den beiden nicht an. So lebensfroh und positv strahlen beide um die Wette.
    Fürs neue Jahr wünsche ich Dir und Deinen Lieben viel Glück, Gesundheit und eine Fülle schöner Erlebnisse.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen,
    Du hast ja ein sehr intensives Jahr hinten Dir, ein toller Rückblick! Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr und ich freue mich auf weitere Einblicke in 2016.
    Alles Liebe,
    Uschi...die auch gern nach dem Walken ein Bierchen wegzischt ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein (Halb-)Jahr, du kannst glücklich und stolz sein, liebe Carmen !!! Dein Blog ist nicht nur der erste, den ich kennengelernt habe, sondern er ist auch einer meiner Lieblingsblogs :-))
    Ganz herzliche Grüsse und alles Gute für das Jahr 2016, helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen,
    ganz wunderschöne Bilder hast du da mit sicherem Händchen zusammengestellt.
    Dein Blog ist wirklich zauberhaft, danke schön fürs Anteil-haben-dürfen!
    LG. und für dich und deine Lieben ein gutes neues 2016.
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carmen
    dieses Gefühl kenne ich...was,schon ist dieses Jahr um, es hat doch erst angefangen...
    Wenn man, in deinen tollen Jahresrückblick schaut war da viel Farbe und Licht. Immer wieder schaue ich voller gwunder bei deinem Blog vorbei, war dies doch der erste Blog denn ich gelesen habe.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein gesundes, farbiges, kreatives 2016.
    Herzensgrüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Carmen, meinen persönlichen Gartenrückblick 2015 habe ich aus zeitlichen Gründen noch nicht fertig geschafft (ich mache seit Beginn des Gartenanlegens jährlich ein Fotoalbum), - nun bei deinen suuuperschönen und bunt-sommerlichen Impressionen bekomme ich richtig Lust weiter dran zu arbeiten.
    Wünsche dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr!
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Carmen,
    sehr schöner Jahresrückblick. Toll was ihr doch alles so in einem Jahr geschafft habt.
    Ihr ward in Wildhaus Skifahren? Kannst du eine Unterkunft empfehlen? Wir liebäugeln schon eine Weile mit diesem Skigebiet.
    Viele Grüße,
    Connie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben eine Reka-Ferienwohnung gemietet, die ich leider nicht weiterempfehlen kann. Lg Carmen

      Löschen
  11. Ein wunderbarer Jahresrückblick und erst noch das beste Bier in schönem Umfeld entdeckt. Ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt. Herzliche Grüsse Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen
    Ja, es ist wirklich immer wieder erstaunlich, wie vollbepackt ein Jahr daher kommt. Deine wundervollen Collagen zeigen es wieder aufs Allerdeutlichste! Ich wünsche dir ein gutes, zufriedenes, glückliches aber allem voran ein gesundes 2016!
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen, also dein Tag muss zwingend mehr als 24 Stunden haben und dein Jahr mindestens 1000 Tage! Was du alles machst, unglaublich! Merci lässt du uns daran teilhaben - sehr spannend! Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen
    Wunderschön Dein Jahresrückblick! Das Jahr ist wirklich nur so vorbeigeblitzt. Trotzdem stelle auch ich fest, wie viel ich doch erlebt habe.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich von ganzem Herzen ein glückliches, gesundes, kreatives und erfolgreiches neues Jahr.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. So ein schöner Jahresrückblick, ich freue mich schon auf den zweiten Teil.
    Viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Carmen,
    Mit viel Hoffnung habe ich mich heute auf zu Deinem Blog gemacht - irgendwie brauchte ich gerade etwas Farbe, Aufmunterung, gute Laune und Ablenkung. Und ich hatte ja sooooo Glück: Dein erster Teil des Jahresrückblicks 2015 hat alles geboten, was ich gerade gebraucht hatte :-)! DANKE!!! Ihr seid einfach (obwohl nicht persönlich bekannt) eine total aufgestellte, absolut sympathische, wahnsinnig kreative und somit einfach liebenswerte Familie. Von Eurem Garten und Haus habe ich ja schon zur Genüge geschwärmt in meinen bisherigen Kommentaren ;-)... Nun freue ich mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil des Jahresrückblicks - und auf viele weitere Blogeinträge von Dir... Auf weitere x mal 8 Jahre Schweizergarten-Blog!
    Liebe Grüsse * Céline.

    AntwortenLöschen
  17. Ein wundervoller Halbjahresrückblick! Ich würde sagen... da kommt doch einiges an Erlebnissen zusammen! Bin schon gespannt auf die Fortsetzung
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  18. WOW.Ein wirklich vollgepacktes schönes Jahr.
    Freue mich schon auf den 2.Teil und wünsche dir ein tolles 2016!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  19. Richtig bunt und sehr aktiv, ein schöner und inspirierender Halbjahresrückblick!
    Vielen Dank für deine tollen Bilder und Berichte...
    Von Herzen alles Gute für 2016 wünscht dir
    Yvonne.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Carmen,

    vielen Dank für die gelungene Zusammenfassung. Manche Dinge hatte ich schon vergessen und musste gleich nochmal nachlesen.
    Wie lang so ein Jahr doch ist und wenn man gefragt wird: Es ist eigentlich nichts passiert...
    NICHTS !??!?!
    Vielleicht sollte man so eine Zusammenfassung jährlich machen. Sicher eine schöne Idee für Weihnachten oder Silvester, um sich an die schönen Dinge des vergangenen Jahres zu erinnern.

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Carmen
    Ich liebe deinen Blog mit den herrlich farbigen Bildern. Es ist eine Bereicherung in vielen Bereichen. Soviel Gartenwissen dass du weitergibst, tolle Bastelideen und vieles mehr.
    Der Jahresrückblick ist so genial gemacht und zeigt nich mehr wieviel du geschaffen hast. Kompliment und danke dass du uns daran teilhaben lässt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Sehr coole Erlebnisse. Ich hoffe 2016 wird genau so schön.

    AntwortenLöschen
  23. Uff... kein Wunder brauchst Du hin und wieder ein Fläschchen Lebenswasser :o). Bei Euch wird es definitiv nie langweilig... okay, darüber kann ich mich bei uns auch nicht wirklich beklagen :o). Ich wünsche Euch von Herzen, dass auch das 2016 so bunt, so lustig, so farbenfroh und doch so grün, so kreativ und einfach so rundum zufrieden sein möge.
    Grutzli
    Alex

    AntwortenLöschen
  24. ...ich liebe deinen Blog, so schöne Bilder und Impressionen...weiter so, d gerne auch mehr:-)

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Carmen ,
    alles Gute fürs neue Jahr .
    Das ist ein wundervoller Jahresrückblick .
    Freu mich schon sehr auf Teil 2 .
    Ganz liebe Grüsse von JANI

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Carmen,
    das war ein ganz wundervoller Jahresrückblick, so bunt und voller Leben!
    Ich lese Deinen Blog mittlerweile schon paar Jahre und kann ganz viele Inspirationen daraus finden!
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  27. Da klebe ich nun am Laptop, obwohl mein Mann endlich nach Hause gekommen ist und wir zwei uns über den Rest F. Chinoise stürzen wollen, aber nein ich muss zuerst deinen Post lesen. Interessant, witzig, charmant und einfach du, ich bin froh dich kennengelernt zu haben und froh dass du weiter machst mit deinem wundervollem Blog.

    herzlich deine Stephanie PS. einen Gruss an deinen wundervollen Vater deine Mutter habe ich noch nicht kennengelernt, aber da hast du deine Gene her

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Carmen,
    deine Milchtütenkatze ist heil in Hamburg angekommen juhu! Offensichtlich musste sie einen Umweg machen, weil die Adresse nicht lesbar (???!!???) war…Verstehe einer die Post.
    Vielen Dank noch einmal für das schicke Katerchen und viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Carmen,

    einen ganz feinen halben Rückblick hast du uns da gegönnt, man kann sich gar nicht sattsehen und -lesen. Das Leben ist doch schön, aber noch wertvoller, wenn man es ganz nah an der Natur genießen kann.
    Liebe Grüße aus dem Gartl,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  30. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  31. Wow es ist toll zu sehen was in deinem Jahr 2015 alles tolles passiert ist.

    Ich bin gespannt was uns auf deinem Blog im Jahr 2016 erwartet.

    Viele Erfolg und liebe Grüße

    Kathrin mit ihren Vorstadtträumen

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Carmen
    Schön, dein Jahresrückblick zu bewundern. Da war ja allerhand los bei dir. Ich bin eine eher ruhige Leserin deines Blogs. Um meine PC-Zeit möglichst kurz zu halten, verzichte ich manchmal auf das Kommentieren. Ich freue mich sehr, auf weitere Neuigkeiten von dir, herzliche Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Carmen,

    was für ein wundervolles Jahr es doch war. oder`?
    Toll was Ihr/Du alles gemacht und umgesetzt habt.
    Das ist Leben!

    Bin schon auf Teil 2 gespannt.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Carmen,
    es ist so spannend dir Monat für Monat zu folgen deine Art die Dinge zu sehen zu fühlen und zu zeigen ist einfach unbeschreiblich schön. Ich bin jedes Mal auf neue hingerissen und fasziniert zugleich von deinen schönen Bilder und deinen Ideen. Ich freue mich schon auf den nächsten Eintrag. lg Grüße Silke vom Haus am Fluss

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Carmen,

    was eine tolle Idee, so einen Jahresrückblick zu erstellen!
    Ich räume grad meine Bilder von 2015 auf und merke auch - wow, da war eine Menge los
    Z.B. hatte ich gaaaaaaaanz netten Besuch :-)
    Ich hoffe, es geht Euch gut?
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Carmen
    Lieben Dank für den eindrücklichen ersten Teil deines persönlichen Jahresrückblicks 2015.
    Farbenfroh, stylisch und informativ, wie immer! Ich freue mich auf den zweiten Teil.
    Lieben Dank für deine Pflanzentipps für unseren Wintergarten. Werde mir diese bei meinem nächsten Besuch in der Gärtnerei meines Vertrauens näher ansehen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular