Stauden

Pfingstrosen-Zeit

24.6.16Ein Schweizer Garten


Heute bin ich die letzte im Bunde, die zum Thema Pfingstrosen schreibt.
Tatjana von Wiesenknopfschreibselei hat diese Bloggerrunde ins Leben gerufen und den Anfang mit einer gelben Pfingstrose gemacht:
Die Gartenarchitektin Renate Waas vom Geniessergarten hat nebst wunderschönen Bildern wieder jede Menge Tipps auf Lager und zeigt Begleitpflanzen im Staudenbeet.
Elke von Günstig gärtnern zeigte ihre rotduftende Strauchpfingstrose Paeonia delavayi 
Heike von Gartenengel kann sich zu Recht nicht festlegen, welche ihrer Pfingstrosen die Schönste ist. Hier gehts zu ihrem Beitrag:

und last but not least - mein Beitrag, wobei ich hier etwas geschummelt habe. Ich habe nur zwei Pfingstrosen in meinem Garten und als der Termin für diesen Beitrag immer näher rückte, dachte ich "oh weh, was für Bilder soll ich bloss zeigen"? Die Zweifel verflogen mit einem strahlenden Lächeln, als ich einen riesigen Pfingstrosenstrauss zum Geburtstag bekommen habe.

Taucht ein, in die Vielfalt der Pfingstrosen!
von zartweiss...
bis dezentem Rosa

und kräftigem Pink
     
 Bei dieser gefransten Schönheit könnte es sich um die "Beauty of bowl" handeln
 



 Diese Fülle an Farben und Formen hat mich doch tatsächlich einen Moment erwischt und ich träumte bereits von weiteren Pfingstrosen in meinem Garten. Nur gut, dass der Versuch, in meinen dicht bepflanzten Beeten auch nur ein winziges freies Plätzchen zu finden vergeblich war. Es wäre eine Grossbestellung geworden, ich sags euch! Aber ihr habt doch noch Platz, oder? Oder? 
Meine gefüllte Sorte heisst "Sarah Bernhardt", die in meinem Garten mehr pink als rosa blüht.  
Sie hält in der Vase recht lange und ich freue mich jedes Jahr auf einen üppigen Strauss.
Meine zweite Pfingstrose (Bilder unten) mit den auffallenden Staubgefässen sollte eigentlich weiss blühen. Sie war ein Mitleidskauf (und Schnäppchen) zum Saisonende aus dem Gartencenter, leider falsch etikettiert. Bei Regen schliesst sie ihre Blütenblätter um die Staubgefässe zu schützen und ist somit sehr regenunempfindlich - stützen tue ich meine Pfingstrosen nicht.Was bei Regen stark überhängt wird jedes Jahr zu einem prächtigen Strauss gebunden.


Liebe Grüsse
Carmen

Und weil meine Pfingstrosen in der Vase stehen, sende ich sie gleich noch zum Friday Flowerday von  Holunderblütchen. die eure Blumensträusse jeden Freitag, seit über 3 Jahren! sammelt und ihre eigenen Blumen immer wieder in den allerschönsten Kombinationen zeigt.

Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füssen, sondern mit dem Herzen. 


Bernhard von Clairvaux 1091 - 1153


ähnliche Beiträge

15 Kommentare

  1. Zauberhaft!
    Deine Modells und natürlich auch die Pfingstrosen :-)
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. ...ganz wunderschön deine Pfingstrosen! Bei uns hier sind sie schon verblüht.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Nachträglich herzliche Glückwünsche zum Geburtstag, liebe Carmen !!! Was für zauberhafte Sträuße und Fotos !!! Es ist unglaublich, wie die Päonien in deinem Garten leuchten !!! Ja...es gibt den Flowerday tatsächlich schon seit mehr als 3 Jahren... Vielen Dank für 's Erwähnen :-)
    Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Wochenende , helga




    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschöner Strauß.'Mitleidskauf', das kenne ich, will immer Pflanzen retten, denen es nicht gut geht. Oft werden Stauden vom Hersteller falsch etikettiert. Absichtlich? Wunderschön sieht es in Deinem Garten aus. Bei mir ist die Pfingstrosenblüte wegen starker Regenfälle z.T. vernichtet worden. Blüte und Knospen sind einfach verfault.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Edith, Mitleidskauf nenne ich es nur, weil diese Stauden zum Saisonende meist nur noch die Hälfte des ursprünglichen Preises kosten und ich eine "Ausrede" für mich selber habe. Nix mit Mitleid, meist ist es schnödes Haben-Wollen.

      Löschen
  5. Hallo Carmen,
    dein Mitleidskauf gefällt mir sehr gut und sie scheint sich auch in deinem Garten wohl zu fühlen. Ich habe ja auch nur diese eine Pfingstrose, und daher viel mehr gemogelt als du. ;-)
    Dein Strauß ist wunderschön.
    Ich habe meinen Beitrag noch einmal editiert mit den Links aus deiner Mail.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Einfach traumhaft! Leider waren die Pfingstrosen heuer ziemlich schnell verblüht durch den vielen Regen!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  7. Es ist schon wunderbar, zur Pfingstrosenzeit Geburtstag zu haben! So prachtvolle Exemplare! Unsere Pfingstrose hat leider kein Mitleid mit uns und verweigert uns Blüten...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Prächtig deine Bildersammlung, prächtig der Strauß. Ein letzter Genuss der Schönen in diesem Jahr!
    Bon week-end !
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Boah... so schööööön Dein Pfingstrosenbeitrag, das man glatt aus den Latschen kippt. Ich überlege schon wo ich denn noch Plätzchen für Pfingstrosen schaffen könnte. Danke für diese wunderschönen Bilder liebe Carmen. Wenn ich mal wieder in der Schweiz bin, dann muß ich doch mal einen Abstecher zu Dir machen. Dein Garten ist einfach der Schönste!
    GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderwunderschöner Beitrag! Super, dass es geklappt hat mit der Bloggerrunde! Werde auch gleich noch die Links auf meiner Seite aktualisieren. Hatte vorgestern Hochzeit und komme daher leider jetzt erst dazu mal den Rechner anzumachen ;)
    Die "Sarah Bernard" habe ich auch im Garten! :) Allerdings schaut sie bei mir komplett anders aus ;) :D Schau sie dir mal an, sie ist auf dem allerersten Bild meines neuesten Beitrages. Sachen gibts..
    Viele liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen,
    eine wunderschöne Vielfalt an besonderen Pfingstrosen!
    Vielen Dank fürs Zeigen!
    Rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Carmen
    Bitte bitte auf deinen süßen Hund aufpassen...für ihn sind Pfingstrosen giftig !!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Sorry Carmen. ..hatte das leider mit Fin nicht gelesen...Sorry nochmal
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole, das hab ich mir schon gedacht! Immerhin weiss ich jetzt, dass diese giftig sind!
      Danke für den Tip!
      LG Carmen
      (Wir haben übrigens bereits wieder ein liebe Hündin aus dem Tierheim geholt. Ist alles noch ganz frisch...)

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular