anderswo

Zu Besuch im Landhaus Ettenbühl

26.6.17Ein Schweizer Garten

Anfangs Juni bin ich mit den Bloggerfrauen Chillibean, Gwundergarten,  Gartenkeramik, Rita und der Chacheli-Macheri ins Landhaus Ettenbühl gefahren. Der landschaftlich wunderschön angelegte Garten hat mich sehr beeindruckt und ist die lange Reise wert gewesen. 
 
Der Glyzinienweg wurde flankiert von Farnen und der ausgezeichneten Beetrose 'Betty Prior' Der Duft ist zwar nicht nennenswert, aber dafür ein Dauerblüher, sehr gesund und robust und die Fernwirkung ist fantastisch.
 Der romantische, rosenbewachsene Pavillon im Seerosenteich

 

Riesige Hostas und urwüchsige Bäume
Dank Anja weiss ich nun, wie der wunderbare, kleinblütige Bodendecker in Hellblau heisst, der unter dieser Rose wächst - 'pratia pedunculata 'County Park'.
 
Currykraut im baumgesäumten Kräutergarten

 Die gelbe Gartenecke mit gelblaubigen und Gelbblütigen Stauden und Gehölzen
 
Ein empfehlenswerter Kleinstrauch für halbschattige Gartenbereiche ist
die nördliche Dreiblatttspiere 'Gillenia trifolitata' Die weissen Blüten schweben elfengleich über dem Blattwerk und der ganze Strauch trumpft im Herbst mit einer tollen Färbung nochmals auf.
 
 Ich habe zwei Stück davon in meinem Garten, leider sind sie noch sehr klein,
aber wenn ich diese Prachtsexemplare anschaue, dann freue ich mich sehr.


 Dieser Gartenbereich war mit hoher Katzenminze eingefasst, in der Beetmitte wuchsen prächtige Rittersporne in unterschiedlichen Blautönen.

'pyrus salicifolia' - die weidenblättrige Birne kommt einem Olivenbaum schon ziemlich nahe, 
ist aber in unseren Breitengraden zuverlässig winterhart
Die dauerblühende Mozartrose

wunderschöne Spalierobstbäume

links die Sweet Pretty Rose , rechts leider unbekannt

blauviolette Wolken des Steppensalbeis 'salvia nemorosa'
 Waldgeissbart und eine Kleinstrauchrose in weiss
Zierlauch und rechts die Ramblerrose Veilchenblau.

Mein Fazit: Ein Ausflug ins Landhaus Ettenbühl lohnt sich nicht nur für Rosenliebhaber.
Der landschaftlich gestaltete Park ist herrlich bepflanzt. Obwohl ich eigentlich keinen Platz mehr in den Beeten habe, war mein Wagen als erster komplett mit "Haben-muss-Rosen" gefüllt.
Der hinterste ist meiner ;-) 

Alle Infos zum Landhaus Ettenbühl findet ihr hier:

Herzliche Grüsse
Carmen

ähnliche Beiträge

13 Kommentare

  1. Was für ein Traum!!!!! Kein Wunder, dass Dein Wagen gut gefüllt war!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich fahre im Herbst zum Landhaus Ettenbühl und freue mich, dank Deiner Bilder, jetzt noch mal doppelt.
    Der hellblaue Bodendecker ist übrigens Pratia pedunculata. Wahrscheinlich die Sorte 'County Park'.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank Anja, ich habe es bereits im Text ergänzt!
      Dann wünsche ich dir viel Freude und verpass ja nicht, einen Cream Tea im rEstaurant zu bestellen.
      Ich habe mir einen Spargelsalat bestellt, durfte aber von den anderen einen Bissen kosten. Habs bereut nicht dasselbe bestellt zu haben. In der gleichen Woche habe ich dann eben zuhause 2x Scones gebacken und Cream Tea gemacht....mmmhhhh.....lg Carmen

      Löschen
  3. Was für ein herrlich angelegter Garten. Da verstehe ich, dass du ins Schwärmen kommst. Da würde ich gar nicht mehr weg wollen. Und ich hätte wahrscheinlich zwei volle Wägelein vor mir hergeschoben.

    Jetzt muss ich sofort googlen gehen, wo dieses Landhaus Ettenbühl liegt ...
    Danke für den Tipp, liebe Carmen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gott, das ist ja noch viel schöner, als ich bisher annahm! Wunderschöne Anlage, in der Tat! Die pratia kannte ich nicht, habe ich gleich notiert. Gillenia habe ich zwei, allerdings frieren die regelmäßig im Winter bis zum Boden zurück, treiben aber zuverlässig jedes Jahr neu aus. Sehr empfehlenswert.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carmen,
    Danke für die tollen Fotos.
    Ich habe auch gleich nachgesehen, wo das Landhaus liegt und festgestellt, dass ich vor zwei Jahren mit dem Rad in wenigen Kilometern Entfernung vorbei gefahren bin!
    Wie ärgerlich!
    Von Zuhause aus sind das 365 km. Da werde ich in der nächsten Zeit wohl kaum hinkommen.
    Wie war eigentlich dein Tag der offenen Gartentür? Hat es Spaß gemacht?
    Liebe Grüße
    Birgit aus Erlenbach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit
      es hat im Garten ein BnB mit tollen Zimmern und einem herrlichen Frühstück :)
      War vor 4 Wochen mit meiner Patentochter da. Das tolle ist, man kann auch ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten in den Park
      liebe Grüsse Sandra aus Vordemwald

      Löschen
  6. Liebe Carmen,
    der Garten sieht toll aus. Das blaue Beet mit Katzenminze und Rittersporn gefällt mir sehr gut. Die 'Sweet Pretty Rose' habe ich schon bei den Garten Tagen auf Schloss Dyck bewundert. Danke für diese Inspirationen.
    Viele Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  7. Hey Carmen
    Danke, Du hast mir mit diesen tollen Fotos den Tag gleich nochmals in Erinnerung gerufen. Es war Genuss pur und den Stau danach allemal wert :o). Was die anderen nicht sehen, ist unser breites Grinsen hinter all den prallgefüllten Einkaufswagen :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Hach ja ist das schön! Kann man sich eigentlich jemals an Gartenbilder sattsehen? Ich bin mir ganz sicher - NEIN :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen,

    wunderschöne Fotos!
    Und wenn Du mir jetzt noch verrätst was Du mit den Pflanzen machst, für die Du eigentlich gar keinen Platz hast... wäre eins meiner größten Probleme (tritt nach jedem Besuch eines Gartencenters o. ä. auf) schon gelöst. ;-)

    Wie war der Tag der offenen Tür?

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Carmen,
    du hast tolle Bilder gemacht. Schade nur, dass du nicht schreibst, wo das Landhaus liegt. Ist es in der Schweiz oder in Deutschland? Das hätte ich gerne am Anfang gewusst, und nicht erst am Ende und erst, nachdem ich auf einen Link klicke.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Carmen,

    als Gartenbesitzer kann man einfach nicht so ohne etwas heimgehen.
    Und dann auch noch bei solch eine Inspiration.

    Wir waren gestern im Baumarkt, eigentlich nur zum Steine holen..und schwups waren zwei Rosen und eine Staude mit auf dem Wagen.

    So ein Pech!

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular