Rosen Sitzplätze

Herrliche Junitage

19.6.18Ein Schweizer Garten

Eindeutig ein Rosenjahr, aber leider sind die duftenden Blüten durch die Hitze auch schnell verblüht.
Egal, ich geniesse alles in vollen Zügen. Mit jedem Jahr empfinde ich zunehmend, dass mein Garten langsam den Kinderschuhen entwächst und erwachsen wird. Die Umgestaltung und das Fällen des Weidenpavillions hat dem Sitzplatz richtig gutgetan, wir geniessen die neue Weite und Perspektive.
Am Wochenende hatten wir unseren Garten für Besucher geöffnet, es kamen nicht ganz soviele wie andere Jahre, aber das liess mir dafür mehr Zeit, um mich den Besuchern zu widmen und Fragen zu beantworten. An dieser Stelle ein herzliches Moin,Moin an Steffi aus Hamburg, ein Servus an Michaela aus Bayern, an Sabrina aus Luzern und all die anderen, bereichernden Menschen die uns besucht und beschenkt haben. P.S Von wem war schon wieder das Franz und Fränzlebier? Schmeckte super!

Die 10-jährige Silberweide bestimmt die Mitte des Gartens, unser Beschützer, unser Schattenspender, Lebensraum für Fledermäuse, Vögel und allerlei Insekten.
Die Gartenbettsaison hat im Mai begonnen und wenn es nicht regnet, schläft eigentlich immer jemand von uns draussen.
Und manchmal kann man dort auch einen kühlen Kopf bewahren. 
Der neue Eschenahorn 'Flamingo' beim Sitzplatz hatte leider ein paar dürre Äste, die ich entfernen musste, drei Triebe sind verblieben. Da ich ihn schirmförmig und mehrtriebig ziehen möchte, lasse ich nun von unten ein paar neue Äste nachwachsen. Mal schauen wie der Kleinbaum sich entwickelt.
Die Rosen Mozart, Louise Odier und weitere Wild- oder Strauchrosen 
haben am Kastanienzaun haben üppig geblüht.
Ebenso im Vorgarten...Dornröschens Prinz wartet auch schon.
Der Balkon wurde grüner und grüner...

...und das Gemüse für ein Fotoshooting in stylische 
Töpfen aus einem lederähnlichen Material gesteckt. 
ich konnte schon früh und üppig aus den Hochbeeten ernten...
Mittlerweile ist es zu heiss für Salate und die zweite Gemüse-Generation in den Hochbeeten besteht aus Zucchini, Paprika, Chilli und Karotten. Und den beiden Zitrusbäumchen (links Kumquat, rechts Calamondinorange) gefällts auch...
Die Felsenbirnen waren prall mit Beeren behangen und werden nun aber vorzu 
von den Vögeln angeflogen, die untersten gehören aber uns...

Die Perennial Blue muss seit der Fällung des Weidenbogens nun ohne Stütze und als Strauchrose gezogen auskommen. Es scheint ihr nichts auszumachen. Der neue Sitzplatz im ehemaligen Kindersandkasten ist mehr provisorisch angelegt, er beherbergt vorerst mein Pflanzendepot, im Herbst werden wir das dann richtig in Angriff nehmen. Das Gartenhaus wird erst noch zurückgestellt, ich bin nicht mehr sicher, ob wir es überhaupt brauchen.
 Die Mozartrose wird jährlich prächtiger, hier ist sie bereits am verblühen.

Egal welcher Sitzplatz, die Perspektiven führen immer ins Grüne 
und die Nachbarhäuser sind nur noch von wenigen Stellen aus sichtbar.
Im Vorgarten haben die Kletterrose Constance Spry 
und die Strauchrose Abraham Darby eine Duft- und Blütenshow geliefert.  
 
Fast wie bei Dornröschen zuhause ;-)
bei der Veranda war die Gallicarose 'Violacea' eine der ersten, die aufgeblüht ist.
 
Eigentlich ist sie eine Strauchrose, aber nach dem Umpflanzen kann ich ihr nicht mehr soviel Platz zuweisen, sodass ich sie nun als Kletterrose ziehe.
Nach dem Umgestalten des Grillplatzes im letzten Herbst habe ich auch das Beet unter der Silberweide erneuert. Die Gräser 'stipa tenuissima' bezaubern im Abendlicht. Kombiniert habe ich sie mit 'Gaura lindheimeri', Allium sphaerocephalon' und 'Erigeron karvinskianus' 
Noch muss alles noch ein bisschen einwachsen, sieht aber schon jetzt sehr gut aus.
Lieblingsplätzchen am Fenster - der Ohrensessel. Den gebe ich so schnell nicht mehr her.

...und abends sitzen wir da und hören den Grillen beim Zirpen zu
Junitage sind herrlich!

Liebe Grüsse
Carmen
 

ähnliche Beiträge

26 Kommentare

  1. Hach Carmen, was für ein prächtiger Junitag du uns präsentierst. Tut gut, so nach dem Feierabend durch dein Paradies schlendern zu dürfen. Danke herzlich dafür :-)
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt müemer denn mol es Bloggergartereisli mache und alli üsi Gärte bsueche, würd dine und de Caro ihren au mol gärn gseh!

      Löschen
  2. Hallo Carmen,
    wie immer ganz schöne Fotos!
    Deine Hochbeete auf dem Balkon finde ich großartig, da sie recht klein sind. Ich bin überrascht, dass dort Salat auf so kleinem Raum wächst. Auch ich hätte gerne ein Hochbeet, nur leider keinen Platz im Garten. So ein kleines Hochbeet könnte ich aber vielleicht noch unterbringen. Könntest du mir verraten von welcher Firma die sind und was du unter dem Hochbeet stehen hast? Ist es eine Palette?
    Über eine Antwort wäre ich dir wie immer sehr dankbar.
    Viele liebe Grüße aus Norddeutschland.
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, darunter steht eine Palette, meine Hochbeete sind von do-it Garden, aber sicher findest du im Norden in einem Gartencenter ähnliche. Ich bin wirklich überrascht wie gut die Ernte war.

      Löschen
  3. Hallo Carmen,
    seit vielen Jahren lese ich Deinen Blog still mit, ohne zu kommentieren. Und freue mich über die vielen Tipps und Anregungen, die ich gerne umsetze. In letzter Zeit ist es stiller geworden: lag das an der blöden DSVO? Umso mehr freue ich mich mit vielen Anderen wieder mal über Deinen Post. Bitte bleib uns erhalten!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte einen Bandscheibenvorfall und war nur sehr wenig am Pc, um die dringendsten Kundenarbeiten zu machen, auch jetzt kann ich noch nicht allzulange am Pc arbeiten. Du findest sonst auf Instagram aktuelle Bilder, die kann ich schnell mit dem Handy knipsen.

      Löschen
  4. Wow! Wunder, wunder, wuuuuuuunderschön. Um Dein Lieblingsplätzli beneide ich Dich schon. Ein solch gemütlicher Sessel, an einem Ort, wo man das Gefühl hat, gleich Mitten im Garten zu sitzen... gibt es etwas Schöneres? Nöö :). Dein Garten strahlt eine Ruhe aus und ein "Angekommen". Hui, dahingegen ist meiner wild, ungehobelt und manchmal gar frech. Teenager-Alter? Keine Ahnung. Ich bin schlecht im Erziehen. Hmm, vielleicht spiegelt der Garten aber auch einfach uns wider... wer weiss, wer weiss. Es ist auf alle Fälle immer wieder ein Genuss bei Dir reinzuschauen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha,ha,ha, Alex, wild und ungezügelt? Und ich wäre dann erwachsen geworden? 😂bloss nicht....der Sesselplatz am Fenster kommt selbst mir manchmal unwirklich vor, es hat sich alles irgendwie so ergeben, zumal ja ein grosser Teil des Ausblickes vom Nachbarn stammt.

      Löschen
  5. ach wie schön! immer wieder motivierend und inspirierend deine Seite zu besuchen!

    Hast du schonmal was dazu geschrieben, wie ihr euren Kiesweg gemacht habt oder kannst du empfehlen, wo man eine Anleitung dazu findet? Wir sind gerade am planen und probieren und kommen nicht so richtig weiter.

    vielen Dank und viele liebe Grüße aus Mühlenbeck bei Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ania, hallo Carmen,
      Entschuldigung das ich hier so reingrätsche. Wie man einen Kiesweg anlegt weiß ich nicht wirklich, aber wir haben uns vom Gartenbaubetrieb Kiesflächen anlegen lassen. Ich möchte dir empfehlen, auf jeden Fall die im Handel erhältlichen Stabilisierungsmatten drunter zu legen. Sehen aus wie Waben. Damit verrutscht der Kies nicht ( das haben wir nämlich bei der einen selbst angelegten Fläche, wo unsere Sonnenliegen stehen nicht gemacht und es ist so lala)du kannst super gut Tische, Stühle... daraufstellen, aber auch Dinge drüberziehen wie z. B. Rasenmäher, Mülltonnen, Fahrräder und und und. Man könnte sogar mit dem Auto darüber fahren und alles hält. Keine Spuren, kein verrutschen, sondern ein toller 'fester' Weg.
      Vielleicht hilft dir und auch anderen dieser Rat. Ich würde es IMMER wieder so machen.
      Viele liebe Grüße
      Bühchen

      Löschen
  6. Sooooooo schön!
    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B./Ger.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sooooo schön bei Dir!!!! Deinen Garten würde ich auch gerne mal live erleben. Ist aber leider nicht gerade um die Ecke! Meine Mozart ist auch schon verblüht und auch einige Stauden bekamen heute einen Rückschnitt. Und trocken ist es auch schon wieder, obwohl es letzte Woche kurz so heftig geregnet hat, dass sogar ein Stadtteil hier evakuiert werden musste.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Ein grosses Kompliment für deinen Garten. Er ist einfach ein Traum. Mich würde interessieren wie du deine Rosen pflegst. Ich bin nämlich grad etwas traurig, dass ich fast alle Rosen raus gerissen habe. Weil ich nicht mehr spritzen wollte. Nachdem mein Mann mit den Enkelinnen ein Insektenhotel gebaut hatte und die gleich das Haus bezogen hatten, wollte ich nicht mehr gegen all die Krankheiten mehr spritzen. Hab einen schönen Sommer und gute Besserung dem Rücken. Kenne das hab eine Rückenop hinter mir. Liebe Grüsse aus dem Thurgau, Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies
      Ich spritze gar nichts und ausser Kompost, ein granulierten BioVolldünger (ich nehme denselben für Gemüse, Rosen und Beeren) und im Frühjahr etwas Hornspäne mache ich gar nichts.
      Wenn Blattläuse auftreten, dann dauert es nicht lange bis sich die Marienkäferlarven und die Vögel daran machen. Rosenkrankheiten kenne ich fast gar nicht, da nur die gesunden im Garten bleiben dürfen. Es kann gut sein, dass ein stark verregnetes Jahr die eine oder andere Rose etwas mickern lässt, dann schneide ich befallene Triebe aus, oder setzte die rosde sogar auf den Stock, damit sie komplett neu austreiben kann. Aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.

      Löschen
  9. mei so ah BETTAL im FREIEN is scho was feines,,,,,
    wunderscheeeeen die GARTEN,,,,und i war soooofort kumma
    wenn ma in der NÄHE wohnen würden,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit
      Draussen schlafen ist wirklich herrlich - wir wmöchten gar nicht mehr darauf verzichten.

      Löschen
  10. Vielen Dank deinen wunderbaren Blog. Ich nutze ihn gerne als Nachschlagewerk und Inspirationsquelle.
    Da unser Garten noch jung ist, freue ich mich immer wenn ich sehe wie sich ein Garten in ein paar Jahren entfalten kann.
    Liebe Grüsse aus dem Rheintal
    Ursina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursina, das geht schneller als man denkt. Aber ich weiss noch genau, wie mein Garten nur in meinen Träumen so aussah wie er jetzt ist und in der Realität vor 10 Jahren nur braun und gähnende Leere herrschte. Wie schön, dass wir unsere Träume umsetzen können.

      Löschen
  11. Schön, dass Du uns auf einen Spaziergang durch Deinen Garten mitgenommen hast - er ist wuderschön.

    AntwortenLöschen
  12. Es ist mir immer eine Freude –Danke für die Inspirationen und Ideen und wunderschönen Bilder
    Herzlichst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Carmen,
    das sind wunderschöne Bilder, besonders das Bild in der Dämmerung mit der schönen Beleuchtung gefällt mir.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen,
    dein Garten ist zum Verlieben schön :-)
    Was für herrliche Bilder!
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  15. Hallo. Welch wunderschöne Fotos! Das war gleich ein richtiger Gartenspaziergang. Die Rosen sind wunderschön!
    Uns in Mittelfranken ging es leider auch so. Viel Hitze und eine intensive Rosenblüte und dann war es schnell vorbei. Durch abschneiden der verblühten Köpfe kommt jetzt nochmal ein bischen Blüte nach.
    Herzliche Grüße, Pia

    AntwortenLöschen
  16. Que lindas imagens. Feliz semana. Cumprimentos.

    AntwortenLöschen
  17. Wonderful pictures and wonderful place. Have a happy week. Greetings.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung muss ich dich über folgendes informieren.
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte. Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du ein Google Konto. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsmail, um zu prüfen ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Kontaktformular