Deko Frühling

weiche Kätzchen....oder Weidenkätzchen

21.3.10Ein Schweizer Garten


Ein Nachbar hat seine Kätzchenweide geschnitten und so durfte ich mich mit reichlich Material eindecken.


Den Federnkranz habe ich auf eine Zeitungspapiergrundlage geklebt. Einfach aus mehreren Lagen Zeitung eine Rolle machen und diese zum Kranz formen und zusammenkleben. Dann mit Sisalband umwickeln, damit von der Unterlage nichts mehr zu sehen ist und dann mit den Federchen bekleben.
 Für die Herzen habe ich aus Karton eine Unterlage zugeschnitten.
Für das kleine Kränzchen habe ich ein Stück (ca 1cm) einer WC-Papierrolle abgeschnitten 
und jeweils auf der Aussen- und Innenseite beklebt.

Herzliche Ostergrüsse - Carmen

hier gehts zur Osterdeko 2011 (klick aufs Bild)


ähnliche Beiträge

21 Kommentare

  1. oooh... (seufz)
    deine weidenkätzchen-kreationen sind ja sooo superhübsch - muss dringend mal wieder einen langen sammel-spaziergang machen!
    zwillinge? nein, bin jungfrau - und wirklich seeehr neidisch auf eure erdbeerbauern. ich dagegen muss mir meine süßen früchtchen selbst malen... (lach)
    dafür passt deine deko perfekt zu meinem schild - gib's zu, wir sind seelenverwandt... (zwinker)
    ich wünsche einen schönen abend und einen sonnigen start in die neue „frühlings"woche. liebe grüße, bernadette.

    AntwortenLöschen
  2. Nein ist das aber hübsch. Auf die Idee, nur die weichen Kätzchen für einen Kranz zu nutzen, würde ich nie kommen. Habe ich auch noch nie gesehen.
    Einfach toll!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hi Carmen,
    was für eine Arbeit!
    Hat sich aber gelohnt...deine Kreationen sehen wunderschön aus!!!
    Für mich wäre diese Art des Basteln nix...muss immer alles schnell gehen. Hätte wahrscheinlich neben Brandblasen an allen 10 Fingern, auch noch div. Anfälle zu vermelden.
    Umso mehr bewundere ich deine Geduld und Muße, solche kleinen Kunstwerke zu erstellen.
    Alles Liebe und einen guten Wochenstart wünscht dir Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute, bei mir muss es auch schnell gehen...;-)
    für den grossen Kranz hatte ich rund 25 Minuten, die kleinen gingen noch schneller.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carmen ,,ich komme mal wieder schauen ,was es so neues bei dir gibt ..Wunderschön die selbst gemachten Weidenkränze ..Jetzt kommt der Frühling ..l.g.marion

    AntwortenLöschen
  6. Toll! Die könnte ich jeweils ewig streicheln :-) Das sind wunderschöne Kränze und Herzen geworden!

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja mega herzige Kränze und Herzen!!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. na, bei Dir im blog hast Du´s aber auch fein... ich werde immer mal gucken kommen, was so an Ideen und Pflänzlein wächst...

    AntwortenLöschen
  9. Toll, du hast die Kätzchen-Dekoration aus dem Buch "Dekozeit" gemacht... die will ich dieses Jahr auch unbedingt ausprobieren. Sieht echt klasse aus !

    AntwortenLöschen
  10. Nein, nein, das Buch kenn ich nicht, habe aber gleich schnell im Onlinebuchhandel nachgeschaut. Das Buch sieht lesenswert aus! Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Carmen..ich bin begeistert,denn das sind mal ganz andere Kränze..die Herzen sind auch soo toll. Ich habe im Moment überhaupt keine Zeit für den Garten bzw.zum Basteln (ehrlich gesagt bin ich deswegen auch schlecht gelaunt:-)) ich hoffe,das es ab Donnerstag besser wird.Auf meinem Terrassentisch ist noch nichts dekoriert:-((Liebe grüße Irene

    AntwortenLöschen
  12. Was für originelle Kreationen! Die Weidenkätzchen-Herzen finde ich besonders schön. Ich mag Weidenkätzchen sehr gerne, aber als Allergikerin traue ich mich nicht mehr so recht, sie mir ins Haus zu holen ... Aber draußen sind sie auch schön! :)
    Einen Gruß sendet
    Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Carmen,

    Wunderschön deine kranze!! Weidenkätzchen , ich wuste nicht das die so heisen bei euch!1 Wieder etwas duzu gelernt!!
    Aber was fur eine arbeit, wow!

    Liebe Frühlingsgrüße aus Holland

    AntwortenLöschen
  14. Die Weidenkätzchenkränze sehen ja wundervoll aus! Eine tolle Idee!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  15. das ist ja eine hübsche idee.
    das möchte ich auch machen, nur bei uns blühen halt die kätzchen noch nicht. als ich auf das datum schaute, war das mir klar.
    wir haben noch keinen märz aber das kommt dann schon noch.
    das herz ist super.
    lg eva

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Inspiration. Bis jetzt habe ich immer nur ganze Äste zur Deko genutzt, aber nie so feine Arbeiten mit Weidenkätzchen veranstaltet. Setze ich jetzt direkt auf meine Agenda. Wenn das bei mir halb so gut aussieht, wie deine Werke, bin ich überglücklich! Einfach toll! :D Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. wow,
    einfach super schön, das sieht sehr filigran aus und wunderschön gearbeitet, sehr sorgfältig, das möchte ich um die Osterzeit, die ja jetzt immer näher rückt auch gerne zuhause im Wohnzimmer haben, sieht bezaubernd aus, auch der Osterkranz mit den Federn sieht sehr hübsch aus. schöne Arbeit, du hast einen tollen Blog.

    AntwortenLöschen
  18. Sieht wirklich hübsch aus, allerdings stehen Weidenkätzchen unter Naturschutz, da sie eine der ersten Nahrungsquellen für Pollensammler sind. Daran sollte man wohl denken, bevor man sich daraus etwas bastelt, was nur für ein paar Tage das Heim schmückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber steht doch im Beitrag, der Nachbar musste seine Weide fällen (Sturmschaden) und ich habe dafür das Schnittgut verwendet, das sonst gehäkselt worden wäre. Meine Weiden dürfen blühen, allerdings schneide ich jedes Jahr einige Zweige meiner eigenen Weiden für die Dekoration ab. Bei aller Naturliebe glaube ich nicht, dass es sich um Raubbau an der Natur handelt, wenn man ein paar Weidenkätzchen für die Deko im Haus schneidet. Liebe Grüsse Carmen

      Löschen
    2. Ach noch was, der Weidenkranz hat sich übrigens über Jahre gehalten!

      Löschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!




Kontaktformular